International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Terror in Halle: 2 Tote ++ Täter soll ein Deutscher sein ++ Tatwaffe Marke Eigenbau



Was ist passiert?

Nach tödlichen Schüssen auf zwei Menschen in Halle im deutschen Bundesland Sachsen-Anhalt hat die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe die Ermittlungen übernommen. Ein Sprecher begründete dies am Mittwoch mit der «besonderen Bedeutung des Falles». Nach Angaben der jüdischen Gemeinde wollte der Angreifer die Türen der Synagoge aufschiessen.

Der Oberbürgermeister von Halle, Bernd Wiegand, sprach von einer «Amoklage». Der Sprecher der Bundesanwaltschaft sagte zur Übernahme der Ermittlungen durch die Karlsruher Behörde, es gehe hier um «die innere Sicherheit der Bundesrepublik Deutschland».

Die Tat ereignete sich am höchsten jüdischen Feiertag Jom Kippur. 70 bis 80 Menschen befanden sich deswegen am Mittwoch in der Synagoge. Ob ein Zusammenhang bestand, blieb aber zunächst unklar. Ein offenbar von einem Augenzeugen aufgenommenes Video zeigte einen mit einem Kampfanzug und Helm ausgestatteten Angreifer, der auf offener Strasse mehrere Schüsse abgab.

Der Täter wurde gefilmt

Wer sind die Opfer?

Bei den Todesopfern handelt es sich nach den Worten einer Polizeisprecherin um einen Mann und eine Frau. Der Mann sei in einem Döner-Imbiss erschossen worden, die Frau in der Humboldtstrasse, in der sich auch die Synagoge befindet. Die beiden wurden gegen Mittag getötet.

Wer ist der Täter?

Die Polizei sprach zunächst von mehreren mutmasslichen Tätern, die mit einem Auto flüchteten. Ein Tatverdächtiger konnte festgenommen werden.

Die deutsche Presseagentur meldete am frühen Abend, dass es sich anscheinend nur um einen Einzeltäter handle. Laut Medienberichten soll es sich um einen 27-jährigen Deutschen handeln.

Der Täter soll seine Tat angeblich auf Video aufgenommen haben und ins Internet gestellt haben. Laut «Spiegel» deute das Video auf einen rechtsextremistischen Hintergrund hin.

«Nach Einschätzung des Generalbundesanwalts gibt es ausreichend Anhaltspunkte für einen möglichen rechtsextremistischen Hintergrund», teilte der deutsche Innenminister Horst Seehofer am Mittwochabend in Berlin mit. Die aktuelle Erkenntnislage erlaube es aber noch nicht, die Tat abschliessend einzuordnen.

Ein Zeuge berichtete im Fernsehsender n-tv, dass ein mit Sturmmaske und Helm bekleideter Mann mit einem Sturmgewehr in ein Döner-Restaurant geschossen habe. Zuvor habe der Angreifer eine Art Sprengsatz geworfen, der aber an der Fassade abgeprallt und explodiert sei. In dem Döner-Imbiss hätten sich insgesamt fünf bis sechs Gäste aufgehalten, sagte der Zeuge. Er selbst habe sich in der Toilette versteckt.

Wie es scheint, ist die Tatwaffe vom Anschlag in Halle selbstgebastelt. Auf mehreren Twitter-Posts ist ein Bild dieser Waffe zu sehen:

Alarm auch in Landsberg

Das Lagezentrum der Landesregierung warnte kurz darauf vor einem «Schusswaffengebrauch im Bereich Landsberg» östlich von Halle. Anwohner wurden ebenfalls aufgefordert, Gebäude und Wohnungen nicht zu verlassen. Die Polizei bestätigte das zunächst nicht.

Nach den tödlichen Schüssen in Halle wurde auch die Polizei im benachbarten Sachsen in erhöhte Alarmbereitschaft versetzt. Zudem wurde der Schutz jüdischer Einrichtungen ausgeweitet, wie Landesinnenminister Roland Wöller am Mittwoch in Dresden mitteilte.

Die notwendigen operativen Massnahmen würden von einem eigens einberufenen Einsatzstab der Polizei in Leipzig aus geleitet. Die Polizei Sachsen unterstützt darüber hinaus die Polizei in Sachsen-Anhalt mit Einsatzkräften und Technik.

In Leipzig laufen am Mittwoch die Feierlichkeiten zum 30. Jahrestag der Friedlichen Revolution, an denen unter anderem auch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier teilnimmt. Das am Abend geplante Lichtfest in der Leipziger Innenstadt wird «mit aktuellem Stand» stattfinden, wie die Polizei Sachsen auf Twitter mitteilte. Geprüft werde eine Kräfteaufstockung. (dfr/jaw/sda/afp/dpa)

Das könnte dich auch interessieren:

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

Link zum Artikel

Sportlerpics auf Social Media: Jack Sock hat ein süsses Date

Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

Link zum Artikel

Noch einmal: Was hat Putin gegen Trump in der Hand?

Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

Link zum Artikel

Diese 13 Bücher machen dich schlau(er)

Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

Link zum Artikel

Trumps rechte Hand bestätigt aus Versehen, was nie passiert sein soll

Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

Link zum Artikel

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

Link zum Artikel

Stell dir vor, das Bundesliga-Topspiel steht an und es spielen mehr Schweizer als Deutsche

Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

Wie Erdogan innenpolitisch vom Krieg profitiert

Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

357
Link zum Artikel

Sportlerpics auf Social Media: Jack Sock hat ein süsses Date

321
Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

80
Link zum Artikel

Noch einmal: Was hat Putin gegen Trump in der Hand?

216
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

130
Link zum Artikel

Diese 13 Bücher machen dich schlau(er)

65
Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

99
Link zum Artikel

Trumps rechte Hand bestätigt aus Versehen, was nie passiert sein soll

90
Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

41
Link zum Artikel

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

28
Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

45
Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

17
Link zum Artikel

Stell dir vor, das Bundesliga-Topspiel steht an und es spielen mehr Schweizer als Deutsche

25
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

119
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

120
Link zum Artikel

Wie Erdogan innenpolitisch vom Krieg profitiert

8
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

103
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

142
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

22
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

79
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

150
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

357
Link zum Artikel

Sportlerpics auf Social Media: Jack Sock hat ein süsses Date

321
Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

80
Link zum Artikel

Noch einmal: Was hat Putin gegen Trump in der Hand?

216
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

130
Link zum Artikel

Diese 13 Bücher machen dich schlau(er)

65
Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

99
Link zum Artikel

Trumps rechte Hand bestätigt aus Versehen, was nie passiert sein soll

90
Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

41
Link zum Artikel

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

28
Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

45
Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

17
Link zum Artikel

Stell dir vor, das Bundesliga-Topspiel steht an und es spielen mehr Schweizer als Deutsche

25
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

119
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

120
Link zum Artikel

Wie Erdogan innenpolitisch vom Krieg profitiert

8
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

103
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

142
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

22
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

79
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

150
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

77
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
77Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • FITO 10.10.2019 05:43
    Highlight Highlight Keinen Fussbreit den Rassisten und Rechtsextremisten!
    Benutzer Bildabspielen
    • Sergio Colleoni 10.10.2019 06:05
      Highlight Highlight Diese Taube war zu doof um auf das Brett zu kacken
  • FoxSinBan 09.10.2019 23:21
    Highlight Highlight Einfach ein gestörter Mensch der Lebenslang hinter Gitter gehört.

    Im Video ist zu sehen das es sich um 2 Personen handelt, da auch 2 Autos am Tatort stehen.

    Verwendet wurde selbstgebaute Waffen. Jeweils Rohrbomben und eine 1 Schuss Schrotflinte (Rohr mit Nagel unten, man schlägt die patrone drauf diese Löst aus)

    Die "Vollautomtiasche Waffe" Funktioniert gleich, jedoch wurden hier der mechnismuss zum Patrone reinlegen automatisiert.
    Der Täter musste sehr nah an seine Opfer ran gehen da ein Zielen fast unmöglich ist.
    Wie viel Hass und Wut muss ein Mensch haben um sich das alles auszudenken.
    • FoxSinBan 09.10.2019 23:34
      Highlight Highlight Ich spreche vom 35 min Video von seiner Helmkamera, und nicht von dem hier veröffentlichtem.
    • Basti Spiesser 10.10.2019 08:56
      Highlight Highlight Wo siehst du da 2 Personen?
  • zeromaster80 09.10.2019 23:14
    Highlight Highlight Schon der zweite terroristische Anschlag in paar Tagen in Deutschland, dort inzwischen schon fast Normalität... Das wissen die reinen Watson Leser nur nicht, weil die Botschaft ihnen beim anderen Fall wohl nicht schmeckt und der Fall einfach nicht berichtet wird. Wie nennt man das heute? Ich nenne es Propaganda.
    • ostpol76 09.10.2019 23:41
      Highlight Highlight Dann habe mich also doch nicht geirrt, ist mir auch aufgefallen. Watson, warum wurde über den anderen Terroranschlag eigentlich nicht berichtet?
    • HunterCH 09.10.2019 23:55
      Highlight Highlight Stimmt, Limburg fand auf Watson keine Erwähnung. Ist mir nicht aufgefallen. Zum Glück informiere ich mich auf verschiedenen Portalen. Jedes auf seine Art selektiv....
    • Amisabi 10.10.2019 00:37
      Highlight Highlight Normalität, Propaganda. Botschaft nicht schmecken...

      Erzähl keinen Stuss.

      In welcher Blase lebst du?

    Weitere Antworten anzeigen
  • Jarl Ivan 09.10.2019 21:28
    Highlight Highlight Hevenu Shalom Alechem
    • Mia_san_mia 09.10.2019 22:36
      Highlight Highlight Was ist das?
    • Jarl Ivan 10.10.2019 05:31
      Highlight Highlight Ist Hebräisch und bedeutet, wir wollen Frieden für alle.
    • Jarl Ivan 10.10.2019 05:33
      Highlight Highlight Anstelle ihn zu Blitzen hätte man es ihm erklären können.
      Meine 6 Blitzer fühlen sich augenscheinlich wohl in der momentanen Weltsituation.
  • Tschüse Üse 09.10.2019 20:11
    Highlight Highlight Immer wieder traurig zu sehen, zu was Hass und Extremismus fähig sind. Hoffentlich kriegt die Polizei die/den Täter.
  • Bündn0r 09.10.2019 19:44
    Highlight Highlight "Hi my name is Anon, and I think the holocaust never happened. Feminism is the cause of decline of the West which acts as a scrapegoat for mass immigration. And the root of all these problems is the Jew. Would you like to be friends?"

    Der Täter hat das ganze nach dem Vorbild vom Christchurch gestreamt. Das ist seine Einleitung.
    Die Gesinnung und das Motiv sind klar.
  • Magnum 09.10.2019 19:04
    Highlight Highlight Erste offizielle Informationen zum Täter:
    Stefan B. ist ein bekannter Rechtsextremer und notorischer Holocaustleugner. Wie der Massenmörder von Christchurch wollte dieser von Hass zerfressene Typ seinen Akt des Rechtsterrors live streamen.
    Noch unklar ist, ob Stefan B. bei seiner Tat allein handelte oder Komplizen hatte.
  • hiob 09.10.2019 18:02
    Highlight Highlight sachsen, angriff auf juden und türken. scheint als würde die afd-propaganda langsam früchte tragen.
    • Franziskus Wanker 09.10.2019 22:10
      Highlight Highlight Halle liegt in Sachsen-Anhalt. Nicht weit weg von Sachsen, aber eben nicht in Sachsen.
    • Scott 09.10.2019 23:16
      Highlight Highlight Die AfD und sogar die Identitären lehnen jede Form von Gewalt ab und ganz besonders gegen Juden.
    • MorukNo1 10.10.2019 00:00
      Highlight Highlight @Scott. Zumindest offiziell. Wenn du mit nem Höcke unter vier Augen sprichst klingt das sicher anders.
    Weitere Antworten anzeigen
  • PrivatePyle 09.10.2019 16:55
    Highlight Highlight Schrecklich was sich in Europa mittlerweile abspielt. Der Antisemitismus trieft aus allen erdenklichen Ecken.

    Wäre ich Jude hätte ich diesem Kontinent schon längst meinen Rücken gekehrt.
    • Füürtüfäli 09.10.2019 19:43
      Highlight Highlight Solche Idioten leben auf jedem der 6 Kontinente. Da ist nix mit Rücken kehren.
    • Rikku 09.10.2019 20:35
      Highlight Highlight Ich bin in der Schweiz geboren und aufgewachsen. Habe hier die Schule besucht, eine Ausbildung gemacht und einen Beruf, der mir gefällt. Ich habe hier geheiratet und habe hier Freunde. Mein ganzes Leben ist hier. Wieso soll ich mich vertreiben lassen? Von -sorry- Vollidioten, die das Gefühl haben, sie könnten mich verurteilen, obwohl sie mich nie gesehen haben und nichts von mir wissen? Und das bloss, weil ich jüdisch bin... nein, diese Macht gebe ich denen nicht.
    • Platonismo 09.10.2019 22:07
      Highlight Highlight @ und ich werde mich jederzeit für Dich einsetzen mit allen meinen Möglichkeiten!
    Weitere Antworten anzeigen
  • Hummingbird 09.10.2019 16:27
    Highlight Highlight Und wenn es mit dem ursprünglichen Schussziel, dem inneren der Synagoge nicht klappt, dann schiesst man einfach wahllos auf Menschen in der Umgebung. Das zeigt sehr gut, wie viel die Täter im Kopf haben. Hauptsache niederschiessen...
    • walsi 09.10.2019 17:06
      Highlight Highlight Das dürfte wohl dem Adrenalin und der Rage, in der er sich befand, geschuldet sein.
    • flausch 09.10.2019 18:10
      Highlight Highlight @walsi
      Naja. Bei einer Person die zuerst eine Synagoge und dann einen Dönerladen angreift handelt es sich wohl um eine sehr spezifische Rage. Es besteht für mich durchaus der Verdacht das diese einem rechtsextremen Weltbild geschuldet sein könnte und da möchte ich noch anmerken das Juden und Ausländerfeindlichkeit gezielt geschürt werden...
    • Magnum 09.10.2019 18:33
      Highlight Highlight Adrenalin und Rage. Oder nicht doch eher komplette Verachtung vor allen, die nicht genau gleich sind, kombiniert mit einer Geringschätzung des menschlichen Lebens?
      Es gibt keinerlei Grund, einen Terrorakt in irgendeiner Art rationalisieren zu wollen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Füürtüfäli 09.10.2019 15:35
    Highlight Highlight Heute ist Jom Kippur! ( Versöhnungstag)
    Ein hoher jüdischer Feiertag.
    Vermutlich jemand der diesen Tag bewusst gewählt hat. Traurig, einfach nur traurig.
    • Rikku 09.10.2019 18:58
      Highlight Highlight Ich glaube nicht, dass der Tag zufällig gewählt wurde. Gabs leider auch in der Vergangenheit immer wieder. Die wissen, dass die Synangogen an den hohen Feiertagen sehr gut besucht sind.
      Das zeigt aber auch, dass das "Aufrüsten" der jüdischen Gemeinden bei der Sicherheit bitter nötig ist. Traurig ist auch, dass diese Typen offenbar "Ersatzopfer" gefunden haben. Einfach traurig das alles.
    • Füürtüfäli 09.10.2019 19:38
      Highlight Highlight Das scgreib ich ja 🙃 《...diesen Tag bewusst gewählt ...》
    • Rikku 09.10.2019 20:24
      Highlight Highlight Ich hatte das Bedürfnis, dein "vermutlich" zu bestätigen und hab auch sonst meinen Senf dazu gegeben... 😊
    Weitere Antworten anzeigen
  • Rolf stühlinger (1) 09.10.2019 15:27
    Highlight Highlight Typisch deutsch. Anstatt klipp und klar von einem rechtsextremen terroranschlag zu sprechen, wird von einer amoklage gesprochen. Welch ein witz!
    • Chrigi-B 09.10.2019 15:37
      Highlight Highlight Wie war das nochmals bei islamistisch motivierten Anschlägen? Nicht vorschnelle Schuldzuweisungen raushauen bevor man alle Fakten kennt? Nicht alle Islamisten sind für Terror?
    • Bündn0r 09.10.2019 15:48
      Highlight Highlight Der Grossteil der antisemitischen Gewalt geht heute in DE (und wohl auch bei uns) von Muslimen aus.

      Rechtsextreme Täter sind sehrwohl denkbar, aber nicht zwingend die naheliegendste Vermutung.
    • Auric 09.10.2019 15:52
      Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte beachte die Kommentarregeln.
    Weitere Antworten anzeigen
  • EhrenBratan. Hääää! 09.10.2019 15:07
    Highlight Highlight Im Osten nichts Neues... 🤦‍♂️
  • Basti Spiesser 09.10.2019 14:26
    Highlight Highlight Anscheinend wurde auch eine oder mehrere Handgranaten geworfen.
  • Basti Spiesser 09.10.2019 14:24
    Highlight Highlight Crazy... auf was schiesst er da? Auf die Synagoge?
    • Saraina 09.10.2019 18:00
      Highlight Highlight ...an einen hohen Feiertag, an dem die Synagoge gut besetzt ist.
    • Saraina 09.10.2019 18:10
      Highlight Highlight Zudem gingen heute Drohungen an Moscheen und Parteizentralen in mehreren Parteizentralen ein.
    • Saraina 09.10.2019 18:11
      Highlight Highlight Pardon, in mehreren Bundesländern, natürlich.
    Weitere Antworten anzeigen

Bauer in Solothurn misshandelt Schweine – SRF veröffentlicht Video des Vorgehens

Auf einem Bauernhof im solothurnischen Jura haben sich zu Beginn dieses Jahres Szenen ereignet, die nicht nur für Tierfreunde, schwere Kost sind. Ein Bauer und seine Mitarbeiter heben Schweine beim Verlad an Ohren und Schwänzen hoch. Die Tiere geben schmerzerfüllte Laute von sich.

Die SRF-Rundschau hat ein Video dieser Szenen zugespielt bekommen und dieses am Mittwochabend veröffentlicht. Wer das Video gedreht hat, ist bisher unbekannt.

Nach dem Erhalt des Videos stattete die Rundschau dem Hof …

Artikel lesen
Link zum Artikel