International
England

Prinzessin Kate im Spital – Palast teilt überraschende Nachricht

Britain's Kate, Princess of Wales attends an evening reception for members of the Diplomatic Corps at Buckingham Palace in London, Tuesday Dec. 5, 2023. (Jonathan Brady/Pool via AP)
Die Fürstin von Wales an einem Empfang im Buckingham Palace in London, 5. Dezember 2023. Der Palast hat ein Statement zu Prinzessin Kate veröffentlicht.Bild: AP Pool PA

Prinzessin Kate im Spital – Palast teilt überraschende Nachricht

17.01.2024, 16:40
Jennifer Ullrich / watson.de
Mehr «International»

Prinzessin Kate gehört fraglos zu den beliebtesten Mitgliedern des britischen Königshauses, die Royals-Fans feiern sie für ihre souveränen Auftritte. Nun aber teilt der Palast überraschende Neuigkeiten zur Fürstin von Wales.

Demnach befindet sich Prinzessin Kate derzeit im Krankenhaus, wo sie offenbar auch noch eine Weile bleiben wird. Mit Details hält sich der Palast erst einmal bedeckt.

Operation bei Prinzessin Kate

Der offiziellen Meldung zufolge, die über den Instagram-Kanal des Prinzen und der Fürstin von Wales geteilt wurde, wurde Kate am 16. Januar in die Klinik eingeliefert. Dabei handelte es sich aber nicht etwa um einen Notfall, was viele Anhänger:innen der Royals erst einmal beruhigen dürfte. Die Rede ist vielmehr von einer «geplanten Unterleibsoperation».

Der Palast erwartet, dass die Prinzessin weitere «10 bis 14» Tage im Krankenhaus verbringen wird. Im Anschluss wird sie sich zu Hause weiter schonen und erholen. Die Regenerationsphase wird anscheinend noch eine ganze Weile dauern:

«Basierend auf aktuellem ärztlichen Rat ist es unwahrscheinlich, dass sie öffentliche Pflichten vor Ostern wieder aufnimmt.»

Für ihre Kinder möchte Kate in der nächsten Zeit so viel Normalität wie möglich wahren. Auf Wunsch der Prinzessin sollen die medizinischen Details geheim bleiben. In der Stellungnahme bittet sie die Öffentlichkeit um Verständnis.

Der Palast wird das Thema dementsprechend nur dann erneut kommentieren, wenn es «bedeutsame neue Informationen» gibt.

Sorge um Prinzessin Kate

Im Kommentar-Bereich wünschen zahlreiche Personen der Prinzessin eine gute und schnelle Genesung. Nicht wenige Fans waren mit Blick auf die nüchterne Aufmachung des Statements erst einmal geschockt. Dementsprechend schreibt ein Follower bei Social Media: «Dieses Schriftformat führte bei mir eine Sekunde lang zu einem Herzinfarkt.»

Kate, Princess of Wales smiles as she speaks to a woman during her visit to Sebby's Corner in north London, Friday, Nov. 24, 2023. The Royal Foundation Centre for Early Childhood to provide suppo ...
Kate, die Fürstin von Wales, in London, am 24. November 2023. Die Royal-Fans sorgen sich um Prinzessin Kate.Bild: AP Pool

Häufig wird angemerkt, dass zwei Wochen im Krankenhaus eine lange Zeit sind – dementsprechend müsse es sich um einen sehr ernstzunehmenden Eingriff bei Kate handeln. Eine aufmerksame Followerin gibt zu bedenken: «Das macht mich traurig. Es könnte der Grund sein, warum sie zuletzt extrem viel Gewicht verloren hat.»

Letztlich bleiben Bemerkungen wie diese aber reine Spekulation. Sicherlich kann Kate immerhin auf die Unterstützung ihrer Familie zählen – allen voran der von Ehemann William sowie den drei gemeinsamen Kindern George, Charlotte und Louis. Bei Instagram kündigen mehrere Fans zudem an, für die Prinzessin zu beten. Hoffentlich wird dies nicht nötig sein und sie taucht in ein paar Wochen wieder auf der Bildfläche auf – vital und gut gelaunt wie immer.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
6 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6
Mann wird in Schweden vor den Augen seines Sohnes erschossen

In einem Vorort der schwedischen Hauptstadt Stockholm ist ein Vater am hellichten Tag vor den Augen seines Sohnes erschossen worden. Laut Medienberichten waren die beiden am Mittwochabend mit ihren Fahrrädern auf dem Weg zum Schwimmbad. Demnach stellte sich der 39-Jährige einer Bande von Jugendlichen entgegen, bevor ihm in den Kopf geschossen wurde. Er starb laut Polizeiangaben am Donnerstag.

Zur Story