DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Mann gesteht in Frankreich Tötung einer jungen Frau – nach 36 Jahren

12.05.2022, 19:45

In Frankreich hat ein Mann die Tötung einer Zeitungsausträgerin 36 Jahre nach der Tat gestanden. Der heute 57-Jährige sei zwar kurz nach Verschwinden der Frau in der Nähe von Grenoble 1986 festgenommen, mangels Beweisen aber wieder freigelassen worden, berichtete der Sender France Info am Donnerstag.

Die Polizei nahm Anfang einen bereits zuvor Verdächtigen fest.
Die Polizei nahm Anfang einen bereits zuvor Verdächtigen fest.Bild: shutterstock

Auf Drängen der Familie wurden die 1988 beendeten Ermittlungen vor zwei Jahren wieder aufgenommen. Anfang Mai wurde der Verdächtige erneut festgenommen. Wie der Sender unter Berufung auf die Staatsanwaltschaft berichtete, gestand der Mann, die Frau verschleppt und getötet zu haben. In einem Waldstück, in dem die Tote vergraben worden sein soll, will die Polizei nun eine Suchaktion starten.

Eigentlich hatte die damals 25-jährige Mutter von zwei kleinen Kindern nur einen Stapel Gratiszeitungen in einen Hausflur legen wollen, als sie spurlos verschwand. Ihr Kleinwagen wurde mit steckendem Schlüssel und der Handtasche auf dem Beifahrersitz auf der anderen Strassenseite gefunden.

Zeugen berichteten damals von einem panikartigen, etwa zehn Sekunden langen Schrei einer Frau aus dem Haus. Obwohl die Fahnder dort nichts fanden, nahmen sie den damals 21 Jahre alten Hausbesitzer fest. Er kam aber schnell wieder frei. (saw/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Mordermittler Max Suter weiss, wie der perfekte Mord funktioniert

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

1 Kommentar
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1
US-Präsident Biden zu Staatsbesuch in Südkorea eingetroffen

US-Präsident Joe Biden ist zu einem dreitägigen Staatsbesuch in Südkorea eingetroffen. Er landete am Freitagnachmittag (Ortszeit) mit dem Regierungsflieger Air Force One auf dem US-Luftwaffenstützpunkt Osan Air Base in Pyeongtak südlich von Seoul.

Zur Story