International
Natur

Erdrutsch während Beerdigung: Mindestens elf Tote in Kamerun

Erdrutsch während Beerdigung: Mindestens elf Tote in Kamerun

Bei einem Erdrutsch in der Hauptstadt von Kamerun, Jaunde, sind am Sonntag mindestens elf Menschen ums Leben gekommen. Laut den Behörden nahmen die Opfer an einer Beerdigung teil.
28.11.2022, 05:5028.11.2022, 14:16
Mehr «International»

Bei den Todesopfern handelte es sich um Teilnehmer einer Trauerfeier, wie der Gouverneur der Region, Naseri Paul Bea, dem staatlichen Rundfunksender CRTV sagte. Die Suche nach Verschütteten dauerte seinen Angaben zufolge an.

Erdrutsch mit 11 Toten in Kamerun
Helfer versuchen mögliche weitere Opfer zu bergen.Bild: twitter

Rettungsdienste versuchten, zum Unglücksort zu gelangen, wo hunderte Bewohner verzweifelt nach ihren Angehörigen suchten. Das Unglück ereignete sich im Arbeiterviertel Damas im Osten der Hauptstadt des zentralafrikanischen Landes. Polizeifahrzeuge transportierten mit weissen Laken bedeckte Opfer ab, wie ein Korrespondent der Nachrichtenagentur AFP sagte.

Bewohner sagten, dass zahlreichen Familien sich in mehreren grossen Zelten auf einer Brache auf einem Hügel versammelt hatten, als der Boden unter einigen von ihnen plötzlich nachgab. Auf dem Hügel waren vier grosse weisse Zelte zu sehen – am Rande einer mutmasslichen Abbruchkante. (con/sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Regisseurin und Francis Ford Coppolas Ehefrau Eleanor gestorben

US-Regisseurin Eleanor Coppola, die mehr als 60 Jahre mit dem Oscar-Preisträger Francis Ford Coppola (85) verheiratet war, ist tot. Sie starb am Freitag im nordkalifornischen Rutherford, wie die Familie mitteilte. Die gebürtige Kalifornierin wurde 87 Jahre alt. Die Familie sei an ihrer Seite gewesen, hiess es. Sie war die Mutter von Regisseurin Sofia Coppola (52, «Lost in Translation») und von Filmemacher Roman Coppola (58). Der erste Sohn des Paares, Gian Carlo, war 1986 im Alter von 22 Jahren bei einem Bootsunfall ums Leben gekommen.

Zur Story