Polizeirapport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Töfffahrer rast mit 142 km/h in Aargauer Tempokontrolle

Ein 50-jähriger Motorradlenker ist mit Tempo 142 km/h am Samstag über eine Hauptstrasse in Leibstadt AG gerast. Erlaubt sind an der Messstelle 80 km/h.

Der Schweizer wurde angehalten und verzeigt. Er musste seinen Führerausweis auf der Stelle abgeben, wie die Aargauer Kantonspolizei am Montag mitteilte.

Gleich erging es bei der Kontrolle mit einem Lasermessgerät drei Motorradfahrern und zwei Automobilisten. Sie waren mit Geschwindigkeiten zwischen 122 km/h bis 140 km /h unterwegs gewesen. Nach der Verzeigung weiterfahren konnten zwei Automobilisten, die mit Geschwindigkeiten von 114 km/h und 117 km/h gefahren waren.

Bei einer Tempokontrolle am Sonntag in Suhr wurde ein Autolenker gestoppt, der 122 km/h schnell gefahren war. Der Bulgare musste seinen Führerausweis abgeben, gleich wie ein Lenker, der mit 120 km/h unterwegs gewesen war. (sda)

Mehr Polizeirapport: