Polizeirapport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Auffahrkollision im Feierabendverkehr – drei Verletzte

Bild

Eines von zwei demolierten Autos. az

Am Montagabend kam es auf der A1 Höhe Neuenhof in Richtung Bern zu einem Auffahrunfall. Es entstand ein hoher fünfstelliger Sachschaden.

Der Unfall ereignete sich am Montag kurz nach 18 Uhr im Feierabendverkehr auf der A1 in Richtung Bern, wie die Kantonspolizei Aargau in einer Mitteilung schreibt.

Höhe Neuenhof kam der Verkehr ins Stocken. Ein 37-jährige Deutscher bemerkte dies zu spät und kollidierte mit dem Heck des vor ihm stehenden Fahrzeuges. Aufgrund des Aufpralls wurde ein weiteres Fahrzeug beschädigt.

Die Lenker aller beteiligten Fahrzeuge wurden dabei leicht verletzt und mussten durch die Ambulanz ins Spital überführt werden.

Es entstand laut der Kantonspolizei ein Sachschaden in der Höhe von 80'000 Franken. Zur Tatbestandsaufnahme mussten zeitweise zwei Fahrspuren gesperrt werden, was zu einem erheblichen Stau führte. Kurz nach 19 Uhr konnten alle Spuren wieder freigegeben werden. (dac/gia)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Mehr Polizeirapport: