DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Du meinst, du kennst dich in Sachen Verhütung aus? Dann beweis es in diesem Quiz

Badge Quiz

Bild: shutterstock

Kondome, Pille oder Coitos Interruptus: Varianten der Verhütung gibt es viele. Nur, weisst du auch, wie man sie korrekt anwendet und wie man sich vor Geschlechtskrankheiten schützt? Dann zeig her dein Wissen.



Quiz
1.Starten wir easy: Welches Verhütungsmittel ist in der Schweiz am beliebtesten?
Das Kondom
Die Antibabypille
Das Hormonstäbchen
Die Hormonspirale
2.Welches ist die sicherste Empfängnisverhütung gemäss Pearl-Index?
Die kombinierte Pille
Die Dreimonatsspritze
Das Hormonimplantat
Die Hormonspirale
3.Und wie viel kostest das sicherste Mittel zur Empfängnisverhütung hierzulande?
Zwischen 50 und 100 Franken
Maximal 150 Franken
Etwa 200 bis 300 Franken
Nicht mehr als 200 Franken
4.Welches dieser Bilder zeigt ein Diaphragma?
diaphragm, diaphragma, verhütung, contraceptives, sex, gesundheit
Shutterstock
contraceptive implant, stäbchen, hormonstäbchen, sex, gesundheit, Verhütung
Shutterstock
hormonpflaster, patch, contraceptive patch, contraceptive, sex, gesundheit, Verhütung
Shutterstock
female condom, frauenkondom, contraceptive, sex, gesundheit, Verhütung
Shutterstock
5.Wie lange nach dem Geschlechtsverkehr nützt die Pille danach?
Fünf Tage
Drei Tage
Einen Tag
12 Stunden
6.Wie lange überleben Spermien in der Vagina?
Maximal 12 Stunden
Zwischen einem und zwei Tagen
Maximal drei Tage
Bis zu fünf Tage
7.Schön und gut, aber weisst du auch, was Safer Sex ist?
Safer Sex ist Sex mit Drogenkonsum, wo man die Substanzen vorher kontrollieren lässt.
Bei Safer Sex geht es um die Sicherheit bei Sado-Maso-Praktiken wie Lustschmerz oder Fesselspielen. So ist etwa wichtig, dass man ein Signalwort vereinbart.
Bei Safer Sex geht es um HIV-Prävention.
Safer Sex will vor sexuell übertragbaren Infektionen (STI) schützen.
8.Welche Geschlechtskrankheiten kann man sich beim Oralsex einfangen?
Alles mögliche: Von Tripper zu Syphilis, Chlamydien, HIV, Herpes bis zu verschiedenen Pilzinfektionen.
Tripper, Syphilis, Chlamydien, Herpes und HIV.
Tripper, Syphilis, Chlamydien und Herpes. HIV nur, wenn man offene Wunden hat.
Wenn man ein Kondom nutzt, ist man beim Oralverkehr vor STI geschützt.
9.Welche Aussage stimmt?
Chlamydien ist ein Bakterium, Tripper ein Virus.
Syphilis und Chlamydien können wie Herpes behandelt, aber nicht geheilt werden.
Um Chlamydien beim Mann zu diagnostizieren, eignet sich am besten ein Harnröhrenabstrich.
Chlamydien stecken im Sperma oder in der Scheidenflüssigkeit.
10.Auf welchem Weg können sexuell übertragbare Infektionen nicht übertragen werden?
Über das Blut
Über den Enddarm
Beim Stillen
Auf der Toilette
Richtig verkehrt 🔄
Wie verhütet eigentlich die Schweiz? Warum gibt es keine hormonellen Verhütungsmittel für den Mann? Und hat man früher tatsächlich die Hoden in Eiswasser getunkt , um keine Kinder zu kriegen? In unserer Storyserie «Richtig Verkehrt» gehen wir Fragen zum Thema Verhütung auf den Grund. Und wir wollen auch von dir lieber User, liebe Userin wissen: Wie verhütest eigentlich du?

Mehr dazu findest du hier.

Beratungsstellen in der Schweiz

Bei Fragen zur Verhütung, zu sexuell übertragbaren Krankheiten (STI) oder anderen Sex-Themen helfen in der Schweiz viele Beratungsstellen weiter. So hat etwa die Organisation Sexuelle Gesundheit Schweiz eine entsprechende Liste mit Fachstellen aufbereitet und informiert auf der Website direkt rund um das Thema Sex.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Diese Bilder mit schrecklichen Kindern sind die beste Verhütung

Halleluja und Heureka zugleich: Männer sollen auch verhüten!

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Rauszeit

Jetzt, da du sowieso nicht gross reisen solltest: Erkennst du Schweizer Städte von oben?

Da wir unsere Mobilität etwas herunterfahren sollten, machen wir zur Abwechslung eine virtuelle Reise durch die Schweiz. Das senkt das Ansteckungsrisiko und macht dich gleich noch fit für deinen nächsten Ausflug.

Satellitenmodus ein: Erkennst du alle Schweizer Städte von oben?

Artikel lesen
Link zum Artikel