Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Autolenker fährt Velo eines Mädchens in Rheinfelden AG an



Bild

Bild: googlestreetview

Ein unbekannter Autolenker hat am Freitagmorgen in Rheinfelden AG das von einer 12-jährigen Fussgängerin geschobene Velo erfasst. Die Schülerin blieb unverletzt. Der Autolenker hielt an - und fuhr danach weiter.

Zu Kollision mit dem Velo kam es kurz nach 8 Uhr auf dem Fussgängerstreifen auf der Kaiserstrasse, Höhe Schulhaus Schützenmatt, wie die Aargauer Kantonspolizei mitteilte.

Aus Kaiseraugst herkommend fuhr das Auto in Richtung Rheinfelden. Auf dem Fussgängerstreifen touchierte der Lenker ungebremst das Fahrrad, das weggeschleudert und beschädigt wurde.

Der Verursacher hielt kurz nach der Kollision an und stieg aus. Er fuhr jedoch im Anschluss, ohne sich um die Situation zu kümmern, in Richtung Rheinfelden weg. Die Polizei such den Autolenker. (aeg/sda)

Das könnte dich auch interessieren:

«Die Schweiz ist eine Gold-Weltmacht – ein enormes Risiko»

Link zum Artikel

Turbo Jens ist alles, was du heute gesehen haben musst (wer hat den Typen eingestellt?)

Link zum Artikel

YouTuberin verwandelt Teslas Model 3 in Pick-up – und das Resultat ist grandios

Link zum Artikel

«Ab 30 kann Mann keine kurzen Hosen mehr tragen!» – watson-Chef klärt uns auf 🙄

Link zum Artikel

Diese Schweizer Fussballer haben noch keinen Vertrag für nächste Saison

Link zum Artikel

Herr Matthes, wie gross ist die Schadenfreude bei Nokia über Huaweis Trump-Schlamassel?

Link zum Artikel

Ein Streik kommt selten allein – so wollen die Frauen weitermachen

Link zum Artikel

Nach 27 Jahren kommt der Nachfolger der SMS – das musst du über RCS wissen

Link zum Artikel

Merkel beginnt bei Staatsbesuch plötzlich zu zittern – Entwarnung folgt kurz darauf

Link zum Artikel

In der Schweiz leben eine halbe Million Millionäre

Link zum Artikel

Ohrfeige für Bundesanwalt vom Bundesstrafgericht – Lauber ist im FIFA-Fall befangen

Link zum Artikel

40 Millionen Liter Trinkwasser verschwunden? Das Rätsel von Tägerig ist gelöst

Link zum Artikel

OMG – wir haben Knoblauch unser ganzes Leben lang falsch geschält

Link zum Artikel

Warum Donald Trump 2020 wiedergewählt wird – und warum nicht

Link zum Artikel

Ein 3-jähriges Mädchen zerstört eine Fliege – das macht dann 56'000 Franken

Link zum Artikel

«Kann man sich in einen guten Freund verlieben?»

Link zum Artikel

Vorfall in Paris: Autolenker geht auf Blinden los

Link zum Artikel

Federer vor Halle-Auftakt: «Rasen hat seine eigenen Regeln – vor allem für mich»

Link zum Artikel

We will always love you – vor 60 Jahren veröffentlichte Dolly ihre erste Single

Link zum Artikel

Fazit nach Frauenstreik: Hunderttausende Menschen protestierten für Gleichstellung

Link zum Artikel

«Er hat nicht unrecht» – das sagt Christoph Blocher zu SVP-Glarners Handy-Terror

Link zum Artikel

Du willst dein Handy sicherer machen? Dann solltest du diese 10 Regeln kennen

Link zum Artikel

FCB-Sportchef Streller tritt mit emotionalem SMS zurück: «Es bricht mir s’Herz»

Link zum Artikel

Trump hat sich im Persischen Golf verzockt

Link zum Artikel

5 Action-Heldinnen, die die Filmwelt ordentlich gerockt haben

Link zum Artikel

Preisgeld-Vergleich: So viel mehr kassieren Männer im Sport als Frauen

Link zum Artikel

14 Gründe, warum die Frauen heute streiken

Link zum Artikel

«Das stimmt einfach nicht» – Martullo-Blocher wird in der «Arena» vorgeführt

Link zum Artikel

Nach Handy-Terror: Betroffene Mutter rechnet mit SVP-Glarner ab – und wie

Link zum Artikel

Trump setzte Kopfgeld auf unschuldige Schwarze aus – jetzt melden sie sich zu Wort

Link zum Artikel

9 spannende Geisterstädte und ihre Geschichten

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

8
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
8Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Finöggeli 07.06.2019 16:31
    Highlight Highlight Die Ignoranz einfach weiterzufahren kotzt mich an. Hoffentlich wird dieser Autofahrer gefunden und bekommt eine saftige Busse (und Billett weg dir lange lange Zeit)
    • ingmarbergman 07.06.2019 21:23
      Highlight Highlight Billett weg für immer wäre richtig.
      So jemand gehört nicht in den Strassenverkehr.
  • Magnum 07.06.2019 16:15
    Highlight Highlight Auf dem Fussgängerstreifen.
    Wohl kaum gebremst, wenn das Velo weg geschleudert wird.
    Und nein: Das Mädchen hat gar nichts falsch gemacht, wenn es zu Fuss und das Velo schiebend über den Streifen geht.
    Der Autolenker hat nicht nur den Vortritt von Fussgängern am Streifen missachtet und eine Verletzung des Mädchens in Kauf genommen. Er hat ein Velo schwer beschädigt und Fahrerflucht begangen.
    Hoffentlich wird dieser Rüpel-Lenker ausfindig gemacht. Und hoffentlich bekommt er nicht nur eine heftige Busse, sondern muss auch den Lappen für mindestens ein halbes Jahr abgeben.
    • Alnothur 08.06.2019 13:29
      Highlight Highlight "Und nein: Das Mädchen hat gar nichts falsch gemacht, wenn es zu Fuss und das Velo schiebend über den Streifen geht."

      Woher willst du das wissen? Vielleicht ist es ohne zu schauen auf die Strasse gegangen, als das Auto schon zu nah war, um rechtzeitig anzuhalten.
    • Magnum 08.06.2019 15:12
      Highlight Highlight Autolenker haben ihr Tempo den Verhältnissen anzupassen. Insbesondere im Bereich von Fussgängerstreifen haben sie Bremsbereitschaft zu erstellen. Also: Fuss vom Gas und Augen auf.

      Wenn ein Mädchen ein Velo in Richtung des Streifens schiebt, ist der Fall klar. Dein Versuch, das Opfer dieses Vorfalls zur Täterin zu machen, ist jämmerlich und typisch für das anmassende Denken viel zu vieler Autofahrer: Platz da, jetzt komme ich. Und ich bremse vor nichts und niemandem. Autolenker, die mit dieser Einstellung herumfahren, sollten aus dem Verkehr gezogen werden.
    • Alnothur 08.06.2019 16:25
      Highlight Highlight Dann dürfte man in der Nähe eines Fussgängerstreifens mit höchstens 10 km/h fahren, es könnte ja plötzlich jemand auf die Strasse latschen.
    Weitere Antworten anzeigen

Spielplatz neben Bach: Vermisster Vierjähriger tot aufgefunden

Der seit Donnerstag in Wildegg AG vermisste vierjährige Knabe ist tot aufgefunden worden. Er wurde am Freitagnachmittag bei Villnachern AG tot aus der Aare geborgen.

Angestellte der Wasserkraftwerks bei Villnachern fanden die Leiche des vermissten Knaben in der Aare, wie die Aargauer Kantonspolizei mitteilte. Nach ersten Erkenntnissen ist davon auszugehen, dass der Vierjährige am Donnerstag beim Spielen in Wildegg in den Aabach gefallen war und in der Folge ertrank.

Sofort nach der Vermisstmeldung hatte die Kantonspolizei eine Suchaktion eingeleitet. Daran massgeblich beteiligt war die Feuerwehr Chestenberg, welche den Aabach und dessen Ufer zu Fuss absuchte. …

Artikel lesen
Link zum Artikel