Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
ZU DEN EIDGENOESSISCHEN ABSTIMMUNGEN VOM SONNTAG, 30. NOVEMBER 2014, STELLEN WIR IHNEN FOLGENDES BILDMATERIAL ZUR GOLD-INITIATIVE ZUR VERFUEGUNG - Gold bars at the bank vault of the

Goldbarren in der Nationalbank. Bild: KEYSTONE

Goldinitiative

GfS hält Umfrage-Resultate aus Angst vor Spekulanten zurück

Ob die Goldinitiative angenommen wird oder nicht, hat Einfluss auf den Goldpreis. Um der Spekulation vorzubeugen, hat das Umfrageinstitut GfS die Resultate des Abstimmungsbarometers im Vorabbericht weggelassen.



Die Goldhändler sind verständlicherweise nervös. Ob die Goldinitiative angenommen wird oder nicht hat direkten Einfluss auf ihr Geschäft. Wird die Initiative angenommen, muss die Nationalbank 20 Prozent ihres Vermögens in Gold anlegen und zwar für immer. Das bedeutet eine Verknappung der handelbaren Goldmenge, was zu einem Preisanstieg führen würde. 

Wie die «Aargauer Zeitung» berichtet, äussert sich die Nervosität der Goldhändler in hektischer Telefoniererei. So läutet das Telefon beim SRF seit Tagen Sturm. Dies, weil das SRF als Auftraggeber des Abstimmungsbarometers von Claude Longchamps Forschungsinstitut GfS vorab über die Umfrageresultate informiert ist. 

Allein die Goldhändler telefonieren vergeblich. Ausser einem sehr kleinen Kreis von Personen weiss bis zum Ablauf der Sperrfrist heute um fünf Uhr Nachmittags noch niemand, wie die Umfrageresultate für die Goldinitiative aussehen. Denn im breiter gestreuten Vorabbericht sind die Resultate nicht enthalten. 

Auch Euro-/Franken-Kurs betroffen

Am Markt wird derzeit offensichtlich noch nicht davon ausgegangen, dass der Goldinitiative tatsächlich zugestimmt wird, obwohl bei der ersten Trendumfrage der SRG der Anteil der Ja-Stimmen höher war als jener der Nein-Stimmen. In den vergangenen Tagen hat der Goldpreis zwar leicht angezogen, er liegt aber immer noch deutlich unter dem Preisniveau vom Sommer. Dies wäre anders, wenn man davon ausgehen würde, dass die SNB tatsächlich grosse Mengen von Gold zukaufen müsste, wozu sie bei einem Ja zur Initiative zumindest mittelfristig gedrängt würde. 

Das könnte dich auch interessieren:

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

84
Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

95
Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

141
Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

31
Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

107
Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

46
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

167
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

46
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

219
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

341
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

84
Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

95
Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

141
Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

31
Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

107
Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

46
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

167
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

46
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

219
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

341
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • saukaibli 19.11.2014 14:40
    Highlight Highlight Die Umfrageresultate sind wirklich erschreckend. Kann es tatsächlich sein, dass die Schweizer eine Initiative annehmen, die absolut niemandem ausser ein paar Goldbesitzer und -Händler sowie -Spekulanten etwas nützt? Dafür schadet sie allen, die auf einen Job angewiesen sind. Schlussendlich werden ja nicht nur die exportorientierten Firmen und deren Arbeiter leiden, das zieht sich dann durch unsere komplette Wirtschaft. Weil der Franken bei der Annahme der Initiative extrem viel teurer wird, kann unsere Firma die Tore schliessen, da wir viel nach DE verkaufen :-(
    • Oberon 19.11.2014 16:03
      Highlight Highlight Ich traue dem Stimmvolk in letzter Zeit alles zu, leider.

Ältester Schwulenaktivist der Schweiz: «Ja, es gibt einen Backlash – schuld ist die SVP»

Im vergangenen halben Jahr gab es vermehrt Meldungen über Angriffe auf Homosexuelle. Ernst Ostertag ist der bekannteste Exponent der Schweizer Schwulenbewegung. Er sagt: «Jetzt müssen wir wieder kämpfen.»

«Blick» vom 16. September 2019: «Dann traten die Angreifer näher, spuckten das Paar an und bewarfen es mit einem Feuerzeug. Als Luca B. aufstand und die Pöbler nach dem Grund für ihr aggressives Verhalten fragte, eskalierte die Situation. Sie antworteten: ‹Weil ihr schwul seid›. Kurz darauf flogen die Fäuste.»

«20 Minuten» vom 16. Juni 2019: «Ausgelassen feierten am Samstag Zehntausende in Zürich an der Gay Pride. Unter den Feiernden waren Micha F. und sein Mann. Auf dem Heimweg wurden die …

Artikel lesen
Link zum Artikel