Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Vandalen kippen Personenwagen zur Seite – Polizei sucht Zeugen

Vandalen kippen in Laufen BL. Auto zur Seite, 3.11.2019

Das Auto wurde auf einem Firmenareal zur Seite gekippt. Bild: Polizei Basel-Landschaft

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde auf einem Firmenareal an der Delsbergerstrasse in Laufen durch eine unbekannte Täterschaft ein Personenwagen zur Seite gekippt. Die Polizei sucht Zeugen.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft fand auf dem Areal der Birsmill AG in Laufen am Samstagabend eine Party statt. Der Personenwagen war auf dem Areal ordentlich parkiert.

Im Verlauf der Nacht wurde das Auto durch mehrere unbekannte Personen auf der Fahrerseite angehoben bis es auf die Beifahrerseite kippte. Die bis dato unbekannten Täter entfernten sich vom Tatort.

Der beschädigte Personenwagen musste durch ein Abschleppunternehmen aufgeladen und ab-transportiert werden.

Die Polizei Basel-Landschaft hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht in diesem Zusammenhang Zeugen, die Angaben zu dem Vorfall machen können (Tel. 061 553 35 35).

Aktuelle Polizeibilder: Selbstunfall in Riehen

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Mehr Polizeirapport: