Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Zahl der Wohnungseinbrüche im Aargau sprunghaft angestiegen

Im Kanton Aargau ist die Zahl der Wohnungseinbrüche in letzter Zeit stark angestiegen. In der Zeit vom 21. Oktober bis zum 4. November rückte die Kantonspolizei zu über 40 Fällen von Einbruchsdelikten im Wohnbereich aus.

Dabei habe es sich um Tageseinbrüche, aber auch Delikte am frühen Abend bei Dämmerung gehandelt, schreibt die Aargauer Kantonspolizei in einer Mitteilung vom Dienstag. Der geografische Schwerpunkt liegt derzeit im Limmattal mit rund einem Dutzend Delikten.

Die Polizei verstärkte deshalb in letzter Zeit die uniformierte Präsenz in den kritischen Abendstunden, um der aktuellen Einbruchwelle entgegenzutreten. In den Wochen zwischen den Sommer- und Herbstferien konnte die Polizei eine ruhige Einbruchslage feststellen. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Mehr Polizeirapport: