DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Snowboarder nach Lawinenunfall in St.Moritz gestorben

Ein 36-jähriger Snowboarder, der am Stephanstag oberhalb von St.Moritz eine Lawine auslöste und mitgerissen wurde, ist gestorben. Der Mann erlag seinen schweren Verletzungen am Samstagabend im Kantonsspital Graubünden in Chur, wie die Bündner Kantonspolizei am Montag mitteilte.

Der Lawinenunfall hatte sich am Donnerstagvormittag letzter Woche am Südost-Hang des Piz Nair ereignet. Der Snowboarder war ausserhalb der markierten Piste als Letzter einer Vierergruppe in den Steilhang gestartet und hatte die Lawine selber ausgelöst. Er wurde 400 Meter weit von den Schneemassen mitgerissen und danach schwer verletzt ins Spital geflogen. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Mehr Polizeirapport: