Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

screenshot: foto-webcam.eu

Frühstücks-Frost, Föhn in den Alpen – und im Süden gibts Schnee 😲



Im Mittelland wollte man heute lieber unter der Decke bleiben, als der Wecker klingelte. In Zürich zeigte das Thermometer um 6 Uhr minus drei Grad an, in Bern minus zwei. Wer bis jetzt seine immer noch unreifen Chillies auf dem Balkon stehen hat, der muss sie nun wohl wegschmeissen.

Richtig kalt war es im Oberengadin: In Samedan wurden minus 20.4 Grad gemessen, wie SRF Meteo meldet.

In Altdorf hingegen hätte man fast schon draussen Campen können – vorausgesetzt, man hatte ein winddichtes Biwak dabei. Dank starken Föhn und Windgeschwindigkeiten bis zu 80 km/h war es angenehme 9 Grad am Morgen.

Im Verlauf des Tages soll sich der Föhn in den Alpen weiter ausbreiten und stürmische Windböen mit sich bringen. Im Süden regnets, gegen Abend kann es im Wallis und westlichen Tessin sogar zu kräftigem Schneefall kommen.

In Zürich und der Ostschweiz sollte es trocken bleiben, bei milden 4 bis 10 Grad. In der Westschweiz wird es gegen Abend zu Regen kommen.

Heute Morgen hat sich Brunnen noch sehr ruhig gezeigt. Mit dem heranpeitschenden Föhn könnte sich das jedoch schnell ändern.

(dfr)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Goldener Herbst

Grosser Schneehaufen widersteht der Sonne im Vallée de Joux

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Nach dem vielen Schnee kommen der Föhnsturm – und bis zu 16 Grad

Nach den heftigen Schneefällen der letzten Tag vor allem in der Zentral- und Ostschweiz bläst ab Mittwoch ein Föhnsturm in den Alpentälern. SRF Meteo rechnet bis Freitagmorgen mit Böen von 80 bis 120 Kilometern pro Stunde.

Der Föhnsturm bläst vor allem im Urner Reusstal, im Glarnerland und im Rheintal kräftig, wie SRF Meteo weiter schreibt. Die Temperaturen steigen am Mittwoch auf 8 bis 12 Grad. Am Donnerstag dürften sie frühlingshafte 12 bis 16 Grad erreichen.

Der Föhn bläst also vor allem in …

Artikel lesen
Link zum Artikel