DE | FR
Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Mit Holzknüppeln bewaffnet stürmten die Hooligans das Spielfeld. bild: twitter

«Wie im Krieg!» Piräus-Hooligans attackieren Bayern-Fans bei Youth-Spiel



Vermummte Randalierer haben beim Champions-League-Youth-Spiel zwischen Bayern München und Olympiakos Piräus in Griechenland für einen handfesten Skandal gesorgt. Rund 80 Hooligans, darunter einige mit Motorrad-Helmen maskiert und Stöcken in der Hand, stürmten den Rendi-Sportplatz im Trainingszentrum von Olympiakos. Aus dem Münchner Fan-Block wurden Fahnen geklaut, dazu warfen die Vermummten Gegenstände in die Zuschauerreihen.

Beim Stand von 4:0 für den Münchner U19-Nachwuchs pfiff der Referee die Partie deshalb in der 81. Minute zunächst ab. Im Internet tauchten Bilder auf, die blutüberströmte Gäste-Fans zeigen. Um die verletzten Bayern-Anhänger kümmerte sich das medizinische Personal der Gäste. Nach Angaben der «Bild»-Zeitung wurden fünf Münchner Anhänger verletzt und ins Krankenhaus gebracht.

«Es war zwei Minuten wie im Krieg. Es war brutal», sagte eine Augenzeuge zu «Sport1». Einige Spieler konnten die Tränen nicht zurückhalten. «Bis man überhaupt versteht, was passiert, vergeht schon eine gewisse Zeit. Dann schaut man, dass man die umliegenden Kinder und alle Anwesenden in Sicherheit bringt. Wir mussten auch die Spieler so schnell wie möglich auf die gegenüberliegende Seite bringen», erklärte Holger Seitz, Mitglied der sportlichen Leitung des Bayern-Nachwuchses, bei «Sport1».

Piräus entschuldigte sich in einer Mitteilung für die Vorfälle. «Diese Eindringlinge haben nichts mit der Olympiakos-Familie zu tun und stehen mit ihr in keinerlei Verbindung», hiess es da. Trainer Dimitris Mavrogenidis sagte im TV: «Es tut mir leid. Das ist nicht mein Olympiakos. Das ist mein schlimmster Tag, seitdem ich im Fussball bin.»

Die Partie wurde nach einer rund halbstündigen Unterbrechung fortgesetzt. Es blieb beim 4:0 für die Bayern. Die UEFA will die Berichte der offiziellen Spiel-Beobachter abwarten, ehe sie über die Einleitung eines Verfahrens gegen Olympiakos entscheidet. Partien der Youth League werden im Rahmen der Champions League durchgeführt. (pre/t-online.de)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Alle FIFA-Weltfussballer seit 1991

Die 21 schönsten Champions-League-Tore

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Football Porn

Football Porn Teil XII – Nkufo strahlt mit Klopp um die Wette

Football Porn – das Format für Bilder aus der Welt des Fussballs, die unmöglich im Archiv verstauben dürfen.

Eines Tages wird es wieder so sein, dass die Fans zu tausenden in ein Stadion strömen dürfen! Im November 1933 ist der Hardturm in Zürich gut gefüllt, als Deutschland zum Länderspiel kommt. Die Schweiz mit Xam Abegglen, Severino Minelli und Poldi Kielholz verliert es nach späten Gegentoren 0:2.

Es ist eine glückliche Beziehung, die der Schweizer Stürmer Blaise Nkufo und der Trainer-Rookie Jürgen Klopp in Mainz führen. Anfang 2001 wechselt der Romand in die 2. Bundesliga, schiesst dort in …

Artikel lesen
Link zum Artikel