bedeckt, wenig Regen
DE | FR
15
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sport
Fussball

Coronavirus: In Napoli ignorieren die Fans beim Feiern die Vorschriften

Napoli fans celebrate their team's win over Juventus in the Italian Cup soccer final against Juventus, in Naples, Italy, Wednesday, June 17, 2020. Napoli won the Italian Cup with a 4-2 penalty shootou ...
Nach dem Sieg gegen Juventus gab es bei vielen Leuten in Neapel kein Halten mehr.Bild: keystone

Die Napoli-Fans feiern den Coppa-Sieg – und ignorieren dabei sämtliche Corona-Regeln

18.06.2020, 10:0118.06.2020, 13:30

Am Mittwoch hat die SSC Napoli einen grossen Sieg feiern können. Das Team von Gennaro Gattuso bezwang in Rom Juventus Turin im Penaltyschiessen und gewann so die Coppa Italia. Für die Süditaliener ist es der erste Titel seit fünf Jahren.

In Rom blieb die grosse Feier noch aus. Aufgrund des Coronavirus musste das Stadion leer bleiben, weshalb keine Fans aus Neapel mitreisen durften. So lief die Pokal-Übergabe wie der Rest des Spiels den Sicherheitsregeln entsprechend ab.

epa08492383 Players of Napoli celebrate with the trophy after winning the Italian Cup final soccer match between SSC Napoli and Juventus FC at the Olimpico stadium in Rome, Italy, 17 June 2020. Napoli ...
Noch alles wie geplant: Napoli stemmt den Pokal im leeren Stadion in die Höhe.Bild: keystone

In Neapel hingegen war es spätestens nach dem Sieg vorbei mit Social Distancing. Tausende Fans feierten den Sieg ihrer Mannschaft auf der Strasse, an die Sicherheitsmassnahmen hielten sich die wenigsten.

Napoli fans celebrate their team's win over Juventus in the Italian Cup soccer final against Juventus, in Naples, Italy, Wednesday, June 17, 2020. Napoli won the Italian Cup with a 4-2 penalty shootou ...
Bild: keystone
Die Napoli-Fans feiern gemeinsam auf den Strassen.Video: YouTube/EsteNews

Als die Spieler dann im Laufe der Nacht nach Napoli zurückkehrten, wurden auch diese frenetisch empfangen.

Der Empfang der Mannschaft.Video: YouTube/Calciomercato.com

Theoretisch ist in Italien ein Sicherheitsabstand von mindestens einem Meter obligatorisch. In der Region Kampanien gibt es zudem bis am 22. Juni noch eine Maskenpflicht. (dab)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die meisten Fans bei einer Spieler-Vorstellung

1 / 12
Die meisten Fans bei einer Spieler-Vorstellung
quelle: ap / david ramos
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Keine Fussball-Fans im Büro, bitte!

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

15 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Uno
18.06.2020 10:24registriert Oktober 2019
Dann hätten sie ja gleich mit Publikum spielen können.
1105
Melden
Zum Kommentar
avatar
greeZH
18.06.2020 11:14registriert Juni 2015
Das ausgestorbene München wurde gestern noch belächelt. :)
386
Melden
Zum Kommentar
avatar
Nelson Muntz
18.06.2020 12:46registriert Juli 2017
jetzt können die feierwütigen Fand wenigstens in einer zweiwöchigen Quarantäne in Ruhe ausnüchtern 😉
353
Melden
Zum Kommentar
15
Der TGV rast weiter: Mbappé und Giroud schiessen Frankreich in den Viertelfinal
Frankreich – der erste Weltmeister seit 2006, der sich als Titelhalter in die K.o.-Phase vorgekämpft hat – bleibt an der WM in Katar im Rennen. Die Franzosen gewinnen den Achtelfinal gegen Polen 3:1.

Die wegweisenden, entscheidenden Szenen spielten sich kurz vor der Halbzeitpause ab. In der 38. Minute boten sich Piotr Zielinski von Napoli und Jakub Kaminski von Wolfsburg zwei Riesenchancen, Aussenseiter Polen in Führung zu schiessen. Sechs Minuten später erzielte indes Olivier Giroud nach feiner Vorarbeit von Kylian Mbappé das 1:0 für Frankreich.

Zur Story