Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bielefeld's Amos Pieper, front, celebrates after scoring his side second goal during a German Bundesliga soccer match between Bayern Munich and Arminia Bielefeld at the Allianz Arena in Munich, Germany, Monday, Feb. 15, 2021. (Adam Pretty/Pool via AP)/

Die Bayern hatten im zeitweise starken Schneetreiben zu kämpfen. Bild: keystone

Spektakuläres 3:3 im Münchner Schnee: Bielefeld ringt den Bayern ein Remis ab



Vier Tage nach dem Gewinn der Klub-WM in Doha meldet sich Bayern München mit einem spektakulären Remis in der Bundesliga zurück. Der Tabellenführer kommt im Heimspiel gegen den Aufsteiger Arminia Bielefeld nicht über ein 3:3 hinaus.

Ohne zahlreiche Stammspieler misslang den Bayern die Umstellung von der Wüste in Katar in den deutschen Winter. Im dichten Schneetreiben gerieten die Gastgeber in der ersten Halbzeit 0:2 in Rückstand. Kurz nach der Pause verkürzte Robert Lewandowski mit seinem 25. Saisongoal zwar auf 1:2, doch nur wenig später stellte Christian Gebauer den Zweitore-Abstand wieder her.

abspielen

Vlapp bringt Bielefeld früh in Führung. Video: streamable

abspielen

Pieper doppelt vor der Pause für Bielefeld nach. Video: streamable

Dank den Toren von Corentin Tolisso (57.) und Alphonso Davies (70.) verhinderten die Münchner am Ende aber die lange drohende erste Heimniederlage seit dem 1:2 gegen Bayer Leverkusen am 30. November 2019.

Bielefeld mit dem Schweizer Aussenverteidiger Cédric Brunner verpasste den ganz grossen Coup letztlich nur knapp. In der Schlussphase wurde der vermeintliche Siegtreffer von Sergio Cordova zum 4:3 wegen Offsides nicht anerkannt.

abspielen

Kurz nach der Pause bringt Lewandowski die Bayern wieder heran. Video: streamable

abspielen

Doch Bielefeld reagiert sogleich wieder. 1:3. Video: streamable

Dank dem Punktgewinn in München schloss der Aufsteiger in der Rangliste zum Tabellen-15. Hertha Berlin auf. Der Vorsprung von Leader Bayern München auf den ersten Verfolger RB Leipzig beträgt nach 21 Runden fünf Punkte.

abspielen

Tolisso bringt die Bayern abermals bis auf ein Tor heran. Video: streamable

abspielen

Alphonso Davies sorgt für den Ausgleich. Video: streamable

Bayern München - Arminia Bielefeld 3:3 (0:2)
Tore:
9. Vlap 0:1. 37. Pieper 0:2. 48. Lewandowski 1:2. 59. Gebauer 1:3. 58. Tolisso 2:3. 70. Davies 3:3.
Bemerkung: Arminia Bielefeld mit Brunner. 48. Pfostenschuss Sané (Bayern München). (abu/sda)

Die Tabelle:

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die Schweizer in der Bundesliga 2019/2020

Chefsache: Keine Fussball-Fans im Büro, bitte!

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Eismeister Zaugg

Ein Mann dreht durch – 10 Spielsperren für Fabrice Herzog?

HCD-Powerstürmer Fabrice Herzog verübt gegen Berns Eric Blum eines der übelsten Fouls der letzten Jahre. 10 Spielsperren wären angemessen.

Ein Mann dreht durch. Darf man das so sagen? In diesem Fall ja. Fabrice Herzog entspricht dem Eishockey-Klischee wonach die «bösesten» Männer auf dem Eis zugleich die freundlichsten in Zivilkleidern sind. Typ Traum-Schwiegersohn. Dem Klischee des netten, freundlichen, ja fast schüchternen jungen Mannes, der im hockeytechnischen Sinne gefährlich wird, sobald er in einer ritterähnlichen Ausrüstung das Eis betritt. Nicht nur für den Torhüter, weil er einer der besten Vollstrecker der Liga …

Artikel lesen
Link zum Artikel