DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Harry Kane kann es nicht fassen: Bis zur 82. Minute 3:0 geführt und doch nur ein Unentschieden herausgeholt.
Harry Kane kann es nicht fassen: Bis zur 82. Minute 3:0 geführt und doch nur ein Unentschieden herausgeholt.Bild: keystone

Tottenham führt bis zur 82. Minute mit 3:0, dann reagiert West Ham – inklusive Traumtor

In der 5. Runde der Premier League führte Tottenham Hotspur daheim im Londoner Duell gegen West Ham United nach 82 Minuten 3:0. Der Match ging aber 3:3 aus.
18.10.2020, 19:46

Tottenham – West Ham 3:3

Nach der enttäuschenden letzten Saison mit dem 6. Platz in der Meisterschaft und dem klaren Ausscheiden gegen Leipzig in der Champions League schien sich Tottenham Hotspur in der noch jungen Saison recht gut gefangen zu haben. Vor zwei Wochen siegten die Spurs bei Manchester United 6:1.

Im Match gegen West Ham stellte sich jedoch der nächste Rückschlag ein. Nach einer sehr frühen klaren Führung, zu der Son Heung-Min ein Tor und Harry Kane zwei Tore beigetragen hatten, verspielte Tottenham in den letzten zwölf Spielminuten den Sieg. Das 2:3 war ein Eigentor, und das 3:3 fiel Sekunden vor dem Schlusspfiff.

Erste Minute, erstes Tor: Son bringt Tottenham in Führung.Video: streamable
Nur sieben Minuten später: Kane legt nach.Video: streamable
Doppelpack Kane: Tottenham führt nach 16 Minuten mit 3:0.Video: streamable
Der Anfang der Wende: Balbuena macht das 3:1.Video: streamable
Ein Sanchez-Eigentor sorgt für das 3:2.Video: streamable
Der Ausgleich: Lanzini mit dem Traumtor in der Nachspielzeit.Video: streamable

Tottenham Hotspur - West Ham United 3:3 (3:0)
Tore:
1. Son 1:0. 8. Kane 2:0. 16. Kane 3:0. Balbuena 3:1. 85. Sanchez (Eigentor) 3:2. 94. Lanzini 3:3. (abu/sda)

Die Tabelle

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die wichtigsten Transfers des Corona-Sommers 2020

1 / 64
Die wichtigsten Transfers des Corona-Sommers 2020
quelle: keystone / jean-christophe bott
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Ein wahrer Kommentator eskaliert auch ohne Fussball

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Die Patriots heben ab, weil sie am Boden bleiben – Wind sorgt für ein kurioses NFL-Spiel
Die New England Patriots gewinnen das Montagabend-Schlagerspiel der NFL bei den Buffalo Bills mit 14:10. Es war eine Partie, deren Hauptakteur beiden Teams Sorgen bereitete: der Wind.

Im Highmark Stadium vor den Toren Buffalos war es mit Temperaturen um den Gefrierpunkt frostig. Hinzu kamen Schneeregen und ein schneidiger Wind, der die Kälte noch eisiger wirken liess. Und der vor allem massiven Einfluss auf das Spiel hatte. Das wurde schon vor dem Kickoff klar:

Zur Story