Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Schottland gelingt gegen Samoa der erste Zu-null-Sieg dieser WM

Samoa tanzte nur vor der Partie.

Schottland hat in der Gruppe A der Rugby-WM in Japan weiterhin die Chance, in die Viertelfinals zu kommen. In Kobe schlugen die «Bravehearts» Samoa mit 34:0 und sicherten sich dank vier Trys einen Bonuspunkt. Die Pazifik-Insulaner sind damit das erste Team an diesem Turnier, das ohne zu skoren verloren hat.

Die Sieger verabschieden sich mit Applaus vom Gegner.

Die Schotten waren mit einer deutlichen Niederlage gegen die Weltnummer 1 Irland in die WM gestartet, Samoa dagegen gewann zum Auftakt gegen Russland. Die Vorrundengruppe dürfte dank dem sensationellen 19:12-Erfolg von WM-Gastgeber Japan über Irland am Samstag bis zuletzt spannend bleiben. Die zwei Erstplatzierten kommen in die Viertelfinals, das Team auf Rang 3 hat die Qualifikation für die nächste WM im Sack. (ram)

Gruppe A:

Bild

tabelle: wikipedia

Mehr Rugby-WM 2019: