DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Koreanisches Duo legt den schlechtesten Bob-Start der Olympischen Spiele hin

15.02.2022, 15:4115.02.2022, 15:59

Eigentlich staunen wir ja grundsätzlich über Bob-Fahrer. Es braucht nicht nur eine gehörige Portion Mut, sich mit weit mehr als 100 Kilometern pro Stunde einen Eiskanal hinabzustürzen, sondern auch jede Menge Geschick. Unsereins würde wohl schon beim Anschieben auf die Nase fliegen und hätte grösste Mühe, in den Schlitten zu klettern.

Und trotz des grossen Respekts, können wir uns bei diesem missglückten Start des südkoreanischen Duos Yun-Jong Won und Jin-Su Kim im vierten Durchgang ein Schmunzeln nicht verkneifen.

Video: streamable

Kurz nachdem Anschieber und Pilot eingestiegen sind, kommt der Bob aus der Spur, schlägt zwei Mal am Bahnrand an und schiebt dann lange quer vor sich hin. Trotz des Malheurs mit grossem Zeitverlust, liessen die Südkoreaner immerhin noch den kanadischen Bob mit Taylor Austin und Daniel Sunderland hinter sich. Am Ende landen sie auf dem zweitletzten 19. Rang.

Gold, Silber und Bronze gehen allesamt an Deutschland. Die Schweizer Michael Vogt und Sandro Michel verpassen auf Rang 4 die Medaille um 25 Hundertstel. (abu)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die Medaillen-Entscheidungen vom 15. Februar 2022 in Peking

1 / 11
Die Medaillen-Entscheidungen vom 15. Februar 2022 in Peking
quelle: keystone / mark schiefelbein
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Schweizer Snowboarder Pat Burgener erobert das olympische Dorf auf TikTok

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

9 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Jojogällundso
15.02.2022 15:55registriert August 2021
Ach kommt schon. Ich verstehe es nicht, wieso man sich über sowas lustig machen muss. Die 2 Athleten haben jahrelang hart trainiert für diesen Moment und dann passiert halt ein blöder Fehler. Wer sich ab solchen Dingen freuen kann, hat wohl nicht viel anderes in seinem Leben...
1199
Melden
Zum Kommentar
avatar
Macrönli
15.02.2022 16:57registriert April 2018
Musste nicht Schmunzeln.

Die haben hart trainiert und auf die Spiele hingearbeitet. Und dann muss man Lachrn wenn der Bob die Wand streift? Naja. Himor ist zum Glück verschieden.
706
Melden
Zum Kommentar
avatar
Braveheart
15.02.2022 16:40registriert August 2016
naja, Platz 19 ist nur der zweitletzte Platz der Teams, die den letzten Lauf absolvieren durften. Total waren immerhin 30 Teams am Start und das zweite Schweizer Team wäre ohne dieses Missgeschick hinter den Koreanern gelandet (auch so waren es gerade mal 6/100).
432
Melden
Zum Kommentar
9
Feuer und Eis in Helsinki
Die Feuerwehr musste auffahren und im Hockeystadion zu Helsinki löschen. Die Schweizer sind vom Feuer nicht betroffen.

Hin und wieder ist es besser, während einer Hockey-WM einen freien Tag einzuschalten. Oder ausnahmsweise ein Spiel nicht im Stadion zu verfolgen.

Zur Story