Videos
Afrika

Fast ausgestorben: Das nördliche Breitmaulnashorn könnte gerettet werden

Video: watson/Michael Shepherd

So könnte das Nördliche Breitmaulnashorn gerettet werden

25.01.2024, 18:41
Mehr «Videos»

Die traurige Ausgangslage

Good News? Die schlechte Nachricht vorweg. Um das Nördliche Breitmaulnashorn steht es schlecht. Die Subspezies wurde bis an den absoluten Rand des Überlebens dezimiert. Vorwiegend Wilderei, aber auch Habitatverlust und bewaffnete Konflikte in seinem natürlichen Habitat in Zentralafrika brachten die Bestände immer weiter ans Limit. 2006 wurden zum letzten Mal wilde Sichtungen im Garamba National Park in der Demokratischen Republik Kongo gemacht. Seither gilt die Unterart in der Wildnis als ausgestorben.

Inzwischen sind auch die letzten Tiere in Zoos verstorben, bis nur noch ein paar Exemplare in der Ol Pejeta Conservancy in Kenia übrig blieben. 2018 verstarb dort leider auch das letzte lebende Männchen.

Es bleiben weltweit noch zwei Tiere, Najin und ihre Tochter Fatu. Sie sind die einzige Hoffnung für das Überleben der Unterart und werden von einem Team von Spezialisten umsorgt. Zudem stehen sie rund um die Uhr unter dem Schutz von bewaffneten Sicherheitsleuten.
Beide sind aber aus gesundheitliche Gründen nicht mehr in der Lage Nachwuchs zu haben.

epa04764255 Sudan, the last male northern white rhino in the world, stands as US model and Bollywood actress Nargis Fakhri (not pictured) visits to Ol Pejeta Conservancy in Nanyuki, Kenya, 23 May 2015 ...
Das letzte männliche Nördliche Breitmaulnashorn mit dem Namen Sudan verstarb im Jahr 2018.Bild: EPA

Die Hoffnung

Trotz dieser scheinbar aussichtslosen Ausgangslage ist der Kampf um das Überleben des Nördlichen Breitmaulnashorns noch nicht vorbei. Den Lichtblick bringen deutsche Wissenschaftler des Leibniz Institut für Zoo- und Wildtierforschung. Sie verkündeten am Mittwoch den ersten erfolgreichen Embryotransfer bei Nashörnern.

So könnte die Rettung gelingen:

Video: watson/Michael Shepherd

Anders als bei Menschen war nicht bekannt, ob diese Art der künstlichen Befruchtung bei Nashörnern überhaupt möglich ist. Das Team befruchtete im September ein südliches Breitmaulnashorn mit einem in vitro gezüchteten Embryo. Leider verstarb die Leihmutter später an den Folgen einer unabhängig durch starke Regenfälle ausgelösten Infektion. Doch Untersuchungen zeigten, dass während 70 Tagen eine erfolgreiche Schwangerschaft bestanden hatte und ein lebensfähiger Embryo weitergewachsen war.

Diese Technik könnte jetzt auch die Hoffnung für das Nördliche Breitmaulnashorn sein. Es existiert zum Glück bereits eine grosse Spermien-Sammlung und seit mehreren Jahren werden den verbleibenden Weibchen Najin und Fatu regelmässig Eizellen entnommen. Aus diesen hat die italienische Firma Avantea in vitro bereits 13 Embryonen gezüchtet, welche nun in eine Leihmutter verpflanzt werden könnten.

Das Nördliche und das Südliche Breitmaulnashorn sind zwar seit gut 500'000 Jahren zu getrennten Unterarten evolviert, können aber vermutlich immer noch gekreuzt werden. Demnach vermutet man auch, dass ein Südliches Breitmaulnashorn als Leihmutter infrage kommt. Durch die umfangreiche Spermien-Sammlung ist auch die genetische Vielfalt gegeben. Sobald ein Embryotransfer erfolgreich ein weiteres Weibchen zur Welt bringen würde, könnten dann noch weitere Eizellen gesammelt werden. So könnte in relativ kurzer Zeit wieder eine überlebensfähige und genetisch gesunde Population entstehen. Das Projekt gibt auch neue Hoffnung für das Sumatra Nashorn, von dem es noch 40 überlebende Exemplare gibt. Es bleibt aber auch zu hoffen, dass die Technik nicht bei weiteren Arten zur Pflicht wird. (msh)

Mehr Videos:

In den USA frieren gerade die Alligatoren ein – so überleben sie

Video: watson/Lucas Zollinger

Schweizer Fledermäuse vom Aussterben bedroht

Video: srf/SDA SRF

Hier siehst du, wie Walhaie sich über Sardinen hermachen

Video: watson/Fabian Welsch
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Giraffenantilope
1 / 11
Giraffenantilope
Bild: Shutterstock
quelle: shutterstock
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Seltenheit: Weisse Giraffen in Kenia gesichtet und gefilmt
Video: srf
Das könnte dich auch noch interessieren:
4 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4
Israelische Armee rückt in Rafah ein – die Darstellungen sind unterschiedlich

Am Dienstagmorgen rückten die israelischen Streitkräfte (IDF) mit Panzern nach Rafah, die südlichste Stadt in Gaza, vor. Auf Social Media werden von diversen Quellen verschiedene Videos mit verschiedenen Darstellungen der Vorgänge hochgeladen:

Zur Story