DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Video: watson

So heftig zog die Lava durch die Dörfer vor Kongos Millionenstadt Goma

25.05.2021, 15:1525.05.2021, 15:48

Der Lavastrom des Vulkans Mount Nyiragongo in der Demokratischen Republik Kongo hat am Sonntag kurz vor der Grossstadt Goma gestoppt.

Ein Teil des Lavastroms hatte sich am späten Samstag in Richtung Goma gewälzt. Die Behörden Ruandas öffneten daraufhin in der Nacht zum Sonntag die Grenze und liessen die Menschen passieren.

Der aktive Vulkan befindet sich im Virunga-Nationalpark, knapp 20 Kilometer nördlich der Stadt mit zwei Millionen Einwohnern und damit auch nahe der Grenze zu Ruanda. Der Vulkan sei am Samstagabend gegen 19.00 Uhr Ortszeit (20.00 Uhr MESZ) ausgebrochen. Mindestens 15 Personen starben.

Mount Nyiragongo brach zuletzt 2002 aus. Lava zerstörte damals grosse Teile von Goma. Rund 250 Menschen wurden bei dem Ausbruch getötet, 120'000 wurden obdachlos. (nfr/sda)

Video: watson
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Atemberaubende Tieraufnahmen

1 / 23
Atemberaubende Tieraufnahmen
quelle: catersnews dukas / / 1122462
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

2 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2
Diese Polizistin wird über Nacht zum TikTok-Star und begeistert Millionen

Der Fotograf Weniamin Schmidt lichtet Menschen auf der Strasse ab, die ihm spontan ins Auge fallen. Seine Videos gehen auf Tiktok viral.

Zur Story