freundlich-1°
DE | FR
10
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Videos
Digital

Dieser Roboter ahmt die Mimik in Echtzeit nach

Video: watson/een

Erschreckend echt: Roboter ahmt menschliche Mimik perfekt nach

30.08.2022, 20:42

Das britische Unternehmen Engineering Arts behauptet, Ameca sei der «fortschrittlichste menschenförmige Roboter der Welt». In diesem Video demonstrieren sie die Fähigkeit von Ameca, Gesichtsausdrücke in Echtzeit wiederzugeben. Die Bewegungen werden von einem Motion-Capture-System in einem iPhone 12 festgehalten.

Video: watson/een

Die Technologie soll die Mensch-Roboter-Interaktion und -Kommunikation verbessern. Ameca kann bei dem Unternehmen gemietet oder gekauft werden.

(een)

Weitere spannende Videos:

Gute Nachrichten für alle, die sich einen Ziegenroboter wünschen

Video: watson/een

Crazy! Diese menschenähnlichen Roboter werden in Massen produziert

Video: watson/een
Video: watson/een

3 Millionen Menschen folgen ihr – obwohl sie 100 % fake ist

Video: watson/Aya Baalbaki
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Schweizer Studenten enthüllen den Lieferroboter der Zukunft

1 / 16
Schweizer Studenten enthüllen den Lieferroboter der Zukunft
quelle: © adero
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Dieser Roboter macht Rückwärtssaltos

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

10 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
10
Folgenschwere Tweets – Elon Musks Anwalt bestreitet Betrugsabsicht

Im Prozess zu Betrugsvorwürfen von Anlegern gegen Tesla-Chef Elon Musk hat ein Anwalt des Tech-Milliardärs fehlerhafte Angaben in folgenschweren Tweets von Sommer 2018 eingeräumt. Dies sei jedoch nur eine unglückliche Wortwahl unter Zeitdruck und kein Betrugsversuch gewesen, sagte er in seinem Eröffnungsplädoyer am Mittwoch.

Zur Story