Wirtschaft
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Stell dir vor, du verlierst 27 MILLIARDEN Dollar und gehörst immer noch zu den reichsten Menschen der Welt



Die Reichsten der Welt – alles Männer

Microsoft-Mitgründer Bill Gates (60) führt weiter die «Forbes»-Liste der Reichsten unter den Superreichen an. In dem am Dienstag veröffentlichten Milliardärs-Ranking des US-Magazins wird sein Vermögen auf 75 Milliarden Dollar geschätzt.

MONACO - JUNE 26:  Sergio Alvarez Moya and Amancio Ortega Gaona  attend the International Monte-Carlo Jumping at Port Hercule on June 26, 2014 in Monaco, Monaco.  (Photo by Pascal Le Segretain/Getty Images)

«Zara»-Boss Amancio Ortega ist ein Hundefreund.
Bild: Getty Images Europe

Microsoft Corp co-founder Bill Gates speaks during an interview in New York February 22, 2016. The Bill and Melinda Gates Foundation has turned its attention to the Zika virus outbreak, and its founders said the response to the crisis, which may be linked to devastating birth defects in South America, has been better than for the 2014 Ebola outbreak in Africa.REUTERS/Shannon Stapleton

Bill Gates bleibt der reichste Mensch der Welt.
Bild: SHANNON STAPLETON/REUTERS

Damit schrumpfte Gates' Reichtum zwar um 4.2 Milliarden Dollar im Vergleich zur Schätzung aus dem Vorjahr. Dennoch reichte es, um den Spitzenplatz in der Liste zu behaupten, die der Unternehmer in 17 der letzten 22 Jahre anführte.

Auf Platz Zwei schob sich der spanische «Zara»-Modemagnat Amancio Ortega (79) vor, der sein Vermögen laut «Forbes» um 2.5 auf geschätzte 67 Milliarden Dollar erhöhte. Dahinter folgen mit 60.8 und 50 Milliarden Dollar der US-Starinvestor Warren Buffett (85) und der um zwei Plätze abgerutschte mexikanische Telekom-Tycoon Carlos Slim Helu (76).

Beide büssten den Schätzungen des Magazins zufolge deutlich an Reichtum ein - mit einem Rückgang um 27.1 Milliarden war Slim der grösste Verlierer auf der Liste der Superreichen.

(sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

«Die Schweiz wird zum Klima-Hub»: FDP-Gössi legt sich für das CO2-Gesetz ins Zeug

Weite Kreise der Schweizer Wirtschaft unterstützen laut FDP-Parteipräsidentin Petra Gössi das CO2-Gesetz. Zahlreiche Unternehmen und Verbände machten im Ja-Komitee mit, sagte Gössi in einem Interview mit der Tageszeitung «Blick» (Montagausgabe).

Als Beispiele nannte Gössi Swissbanking, den Schweizerischen Versicherungsverband, Bauenschweiz und den TCS. Eine Allianz aus Erdölbranche, Strassenverbänden und Kaminfegern hatte das Referendum gegen das CO2-Gesetz lanciert unterstützt vom Gewerbe- …

Artikel lesen
Link zum Artikel