Wissen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Darum glauben wir, unser Akzent klingt bei Fremdsprachen besser



In this photo taken Friday, Feb. 14, 2014, kindergarten teacher Thao Tran teachers kindergartners in a dual immersion language class at White Center Heights Elementary School in Seattle. In a handful of schools across the country, kindergartners aren’t being taught just in English, but also in Vietnamese. The move to add Vietnamese to the growing list of languages featured in dual immersion education classes comes as the American born children of Vietnamese immigrants are striving to preserve their family’s heritage for the next generation. (AP Photo/Elaine Thompson)

Bild: AP/AP

Der eigene Akzent beim Sprechen von Fremdsprachen klingt für uns offenbar besser als jener von anderen. Zu diesem Ergebnis kommt eine in der Fachzeitschrift «Plos One» veröffentlichte Studie.

Dafür wurden Studentinnen verfremdete Aufnahmen mit von ihnen beziehungsweise von anderen Probandinnen gesprochenen Sätzen auf Englisch vorgespielt. Die Testpersonen mochten die eigene – für sie nicht erkennbare – Sprechweise besser als die der Kolleginnen.

Für die Untersuchung nahmen die Forscher der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW), der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München und der University of Malta 24 deutschsprachige Studentinnen auf, als diese einfache englische Sätze vorlasen – etwa «The family bought a house», «The jug is on the shelf» oder «They heard a funny noise».

Du denkst nur, dass der deutsche EU-Kommissar Oettinger schlecht englisch spricht ...

abspielen

Video: YouTube/newsumfrage

Dann wurden die Stimmen verfremdet und von Frauen- in Männerstimmen umgewandelt. «Durch die Verfremdung blieben alle akustischen Merkmale des Akzents erhalten, aber die Stimmen wurden nicht mehr als die eigenen erkannt», so Eva Reinisch vom Institut für Schallforschung der ÖAW und der LMU München in einer Mitteilung.

Was der Bauer nicht kennt ...

Nach einigen Wochen wurden die Probandinnen dann gebeten, die Aussprache der vermeintlichen Männer zu bewerten. Jede hörte sich dabei vier verfremdete Stimmen an, darunter immer auch die eigene. Resultat: Die Studentinnen bewerteten die eigene verfremdete Stimme besser als diese von anderen bewertet wurde – ohne dass sie aber als eigene erkannt wurde.

«Wir haben nur Frauen untersucht, damit die Verfremdung der Stimme immer ähnlich blieb. Es gibt aber keinen Grund anzunehmen, dass unsere Ergebnisse mit Männern anders gewesen wären», betonte Reinisch.

Als Erklärung verwies die Phonetikerin auf frühere Studien: Demnach sind Akzente, die man gut kennt, einfacher zu verstehen. Ein anderer möglicher Ansatz ergibt sich aus dem sogenannten «Mere-Exposure-Effekt»: Menschen schätzen Dinge, die sie kennen, als angenehmer ein. «Wenn uns etwas vertraut ist, dann natürlich unser eigener Akzent.»

Mehr Selbstkritik wird empfohlen

Für das Fremdsprachenlernen bedeutet das, dass man sich selbst gegenüber etwas kritischer sein sollte, empfiehlt Reinisch: «Solange wir denken, dass wir eigentlich schon ganz gut sind, können wir uns nicht verbessern. Daher brauchen wir externes Feedback, das uns unsere Fehler bewusst macht.» In einem möglichen Folgeprojekt will man nun untersuchen, wie man diese Rückmeldung etwa durch Apps bekommen kann und dadurch seine Fremdsprachenkenntnisse verbessert.

Mehr Informationen gibts hier

(aeg/sda/apa)

19 Instagram-Fails, die zeigen, dass weniger Photoshop weniger peinlich wäre

So schneiden die Politiker im Franz-Test ab

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

«Natürlich hatte ich schon mit Piloten Sex»: Eine Swiss-Stewardess erzählt

Link zum Artikel

Mirage-Skandal lässt grüssen: 5 Dinge, die du zu einer möglichen Crypto-PUK wissen musst

Link zum Artikel

Du kannst mit dem letzten Penalty alles klar machen … UND DANN SCHIESST DU SO?!

Link zum Artikel

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

Link zum Artikel

15-Jähriger greift Schwule vor Zürcher Gay-Club an – das hat Folgen für die Justiz

Link zum Artikel

Massive Störungen bei Swisscom ++ Notrufnummern ausgefallen ++ Panne auch in Deutschland

Link zum Artikel

«Etwas pendeln»: Was der Bundesrat im Kampf gegen die SVP besser machen muss

Link zum Artikel

Sander-Sieg, Biden-Frust, Trump-Wut: Alles zur Vorwahl in New Hampshire

Link zum Artikel

Ohne die Fehler der Initianten hätte es die Wohnbau-Vorlage (wohl) geschafft

Link zum Artikel

Schweizer Skifest in Chamonix! Loic Meillard gewinnt vor Thomas Tumler

Link zum Artikel

Ein (sonniges) Trump-Foto erhitzt die Gemüter – aber ist es auch echt? 🙈

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

«Natürlich hatte ich schon mit Piloten Sex»: Eine Swiss-Stewardess erzählt

229
Link zum Artikel

Mirage-Skandal lässt grüssen: 5 Dinge, die du zu einer möglichen Crypto-PUK wissen musst

53
Link zum Artikel

Du kannst mit dem letzten Penalty alles klar machen … UND DANN SCHIESST DU SO?!

11
Link zum Artikel

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

116
Link zum Artikel

15-Jähriger greift Schwule vor Zürcher Gay-Club an – das hat Folgen für die Justiz

382
Link zum Artikel

Massive Störungen bei Swisscom ++ Notrufnummern ausgefallen ++ Panne auch in Deutschland

148
Link zum Artikel

«Etwas pendeln»: Was der Bundesrat im Kampf gegen die SVP besser machen muss

146
Link zum Artikel

Sander-Sieg, Biden-Frust, Trump-Wut: Alles zur Vorwahl in New Hampshire

138
Link zum Artikel

Ohne die Fehler der Initianten hätte es die Wohnbau-Vorlage (wohl) geschafft

143
Link zum Artikel

Schweizer Skifest in Chamonix! Loic Meillard gewinnt vor Thomas Tumler

12
Link zum Artikel

Ein (sonniges) Trump-Foto erhitzt die Gemüter – aber ist es auch echt? 🙈

153
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

«Natürlich hatte ich schon mit Piloten Sex»: Eine Swiss-Stewardess erzählt

229
Link zum Artikel

Mirage-Skandal lässt grüssen: 5 Dinge, die du zu einer möglichen Crypto-PUK wissen musst

53
Link zum Artikel

Du kannst mit dem letzten Penalty alles klar machen … UND DANN SCHIESST DU SO?!

11
Link zum Artikel

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

116
Link zum Artikel

15-Jähriger greift Schwule vor Zürcher Gay-Club an – das hat Folgen für die Justiz

382
Link zum Artikel

Massive Störungen bei Swisscom ++ Notrufnummern ausgefallen ++ Panne auch in Deutschland

148
Link zum Artikel

«Etwas pendeln»: Was der Bundesrat im Kampf gegen die SVP besser machen muss

146
Link zum Artikel

Sander-Sieg, Biden-Frust, Trump-Wut: Alles zur Vorwahl in New Hampshire

138
Link zum Artikel

Ohne die Fehler der Initianten hätte es die Wohnbau-Vorlage (wohl) geschafft

143
Link zum Artikel

Schweizer Skifest in Chamonix! Loic Meillard gewinnt vor Thomas Tumler

12
Link zum Artikel

Ein (sonniges) Trump-Foto erhitzt die Gemüter – aber ist es auch echt? 🙈

153
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

Themen
14
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
14Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Nurmalso 12.02.2020 16:59
    Highlight Highlight Naja Englisch ist ja noch eines aber die meisten Schweizer können nicht mal Hochdeutsch sprechen dass man sich nicht schämen muss.

    Ganz schlimm ist wenn Politiker in grauenhaftem Hochdeutsch zu uns Schweizern sprechen. Da wäre Dialekt angebrachter.
  • Hans Jürg 12.02.2020 15:51
    Highlight Highlight Also ich finde Englisch mit akzent schön. Ausser, wenn es ein Schweizerdeutsch gefärbtes Englisch ist. Oder ein Deutsches Deutsch gefärbtes.
  • Abu Nid As Saasi 12.02.2020 14:37
    Highlight Highlight Vi Fink fat fe tschörmens hef a bäd ākzent ven fei sei wineger
  • Glatttaler 12.02.2020 13:27
    Highlight Highlight „..diese Rückmeldung etwa durch Apps bekommen kann..“

    Und wieviele Apps soll ich noch installieren?
  • eselhudi 12.02.2020 13:26
    Highlight Highlight die deutschen sind herrlich mit ihrem se.
    se house.
    se forest.
    se autobahn.

    auch herrlich: berner die versuchen englisch zu sprechen. (nichts gegen berndeutsch, schönster dialekt ;))
    • fraunickname 12.02.2020 13:44
      Highlight Highlight oder SCHina ist auch sowas bei Deutschen. Aber sie denken auch dass sie völlig richtig liegen mit ihrer Aussprache haha
    • Maya Eldorado 12.02.2020 14:09
      Highlight Highlight Der Berner Dialekt ist sehr stark.
      Meine Grossmutter ist im Emmental aufgewachsen. Mit 14 Jahren kam sie weg und sprach bis zu ihrem Tod mit 95 Jahren ein breites Berndeutsch.
    • Kruk 12.02.2020 17:00
      Highlight Highlight Dafür kann kein einziger Nichtberner akzentfrei Berndeutsch sprechen.
      Nicht einmal so einfache Wörter wie Äuä oder Hudu.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Antinatalist 12.02.2020 13:25
    Highlight Highlight Ich weiss ja nicht, was die, die "Ai tschösst du it for fön" sagen, genau hören, wenn sie das sagen. Es muss sowas wie ein Instagramfilter für Audiosignale in deren Köpfen geben, der wahre Wunder wirkt.
  • Therealmonti 12.02.2020 13:17
    Highlight Highlight Das ist hochinteressant. But the Swiss definitely have a more accurate Englisch accent zen ze Dchörmäns.
    • TheBase 12.02.2020 17:13
      Highlight Highlight 😂
  • Tanuki 12.02.2020 12:22
    Highlight Highlight Obligatorisch:
    Play Icon

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

Jeder zweite Polizist der Kantonspolizei Zürich scheitert in der Ausbildung an der Deutschprüfung. Knacknuss ist das Diktat. Würdest du die Prüfung bestehen? Teste jetzt deine Diktat-Skills.

Wer zur Polizei will, muss einiges auf dem Kasten haben – Charakterfestigkeit, Sportlichkeit und gute Deutschkenntnisse gehören dazu. Letzteres bereitet aber vielen Polizistinnen und Polizisten in Ausbildung grosse Mühe. Bei der Kantonspolizei Zürich scheitert mehr als die Hälfte am Deutschtest, wie der Tages-Anzeiger letzte Woche berichtete.

Der Deutschtest der Kantonspolizei Zürich besteht zur Hälfte aus einem Diktat. Hättest du das Zeug zur Polizistin oder zum Polizisten?

Artikel lesen
Link zum Artikel