Polizeirapport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Polizeieinsatz in Bottmingen BL wegen angeblich bewaffneter Person

Eine Patrouille der Polizei Basel-Landschaft, bei der Fahrzeug und Fuehrerausweis-Ueberpruefung, aufgenommen am 24. April 2013. (KEYSTONE/Christian Beutler)

In Bottmingen finden ein grösserer Polizei-Einsatz statt. Bild: KEYSTONE

Ein Grosseinsatz der Baselbieter Polizei in Bottmingen BL wegen einer angeblich bewaffneten und maskierten Person verlief ergebnislos. Die Polizei hatte am Donnerstagmorgen das Gebiet rund um die Burggartenstrasse grossräumig abgesperrt.

Zum Polizeieinsatz kam es laut einer Mitteilung der Baselbieter Polizei von Donnerstag aufgrund einer Zeugenaussage. Dieser Zeuge soll beobachtet haben, dass sich eine bewaffnete und maskierte Person in ein Mehrfamilienhaus an der Burggartenstrasse begeben habe. Eine unbeteiligte Drittperson soll laut diesen Aussagen vom Bewaffneten ins Haus gedrängt worden sein.

Spezialkräfte der Polizei suchten danach das Haus ab, fanden laut Mitteilung aber keine verdächtige Person und stellten keine aussergewöhnlichen Aktivitäten fest. Der Polizeieinsatz ist beendet. Abklärungen würden aber fortgesetzt, schreibt die Polizei.

Kurz nach 8.30 Uhr hatte die Baselbieter Polizei Verkehrsteilnehmer aufgefordert, das Gebiet weiträumig zu umfahren. Die Kinder in einer nahegelegenen Schule wurden aus der vermeintlichen Gefahrenzone in andere Klassenzimmer umquartiert. (aeg/sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Mehr Polizeirapport: