wechselnd bewölkt
DE | FR
78
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Digital
Loading …

Cyberpunk 2077-Entwickler sagen Sorry – PS4-Gamer erhalten Geld zurück

epaselect epa07638138 Canadian-American actor Keanu Reeves appears on stage to present to the new game franchise 'Cyberpunk 2077' during the Microsoft Microsoft Xbox 2019 Briefing at the Microsoft The ...
Da ist selbst Keanu Reeves machtlos: «Cyberpunk 2077» macht auf den Last-Gen-Konsolen keine gute Figur. Bild: EPA/EPA
Loading …

«Cyberpunk 2077»-Entwickler sagen «Sorry» für Fehler-Orgie – Gamer erhalten Geld zurück

Auf der PS4 und Xbox One läuft «Cyberpunk 2077» mehr schlecht als recht. Viele Gamer, die jahrelang auf das Spiel gewartet haben, sind frustriert. Die Entwickler versuchen nun die Wogen zu glätten.
15.12.2020, 13:2215.12.2020, 16:34

Acht Jahre nach der Ankündigung und mehreren Verschiebungen ist «Cyberpunk 2077» endlich erschienen. Das neuste Werk von CD Projekt Red ist ein faszinierendes Spiel, das aber von technischen Mängeln geplagt ist, wie auch wir in unserem Test feststellen mussten. Vor allem auf den Last-Gen-Konsolen PS4 und Xbox One läuft das Openworld-Epos mehr schlecht als recht. Bei der PS4-Version (gespielt auf einer Playstation 5) kam es im Test etwa alle drei Stunden zu einem Absturz.

Auf der PS4 sinkt die Auflösung teilweise auf bis zu 720p, die Bildrate sackt stellenweise sogar auf unter 20 FPS ab. Auch Objekte und Personen, die plötzlich verschwinden oder in der Luft schweben, sorgen für Frust und Spott.

«Cyberpunk 2077»-Fails: Das Best-of der Fehler im Game.Video: YouTube/BCC Gaming

Last-Gen-Version vorab nicht gezeigt

Am Montag haben die Entwickler mit einem Statement auf Twitter reagiert: Sie entschuldigten sich als erstes dafür, dass sie die PS4- und Xbox-One-Versionen vor der Veröffentlichung nicht gezeigt haben und somit die Käufer über den Zustand der Last-Gen-Konsolenversionen im Dunkeln liessen. Tatsächlich hatte CD Projekt die Muster zur Konsolenfassung erst am Releasetag an die Tester verteilt. Diese durften vorab nur die PC-Version mehrere Tage testen, die in einem deutlich besseren Zustand ist. Üblicherweise lassen Publisher den Rezensenten die Wahl, welche Version sie testen möchten.

Nun kriechen die Entwickler zu Kreuze und schreiben: «Wir hätten mehr darauf achten sollen, dass sich die PS4- und Xbox-One-Versionen besser spielen lassen.»

CD Projekt Red stellt zudem baldige Besserung in Aussicht: Innerhalb der nächsten sieben Tage werde man ein weiteres Update veröffentlichen, um die schlimmsten Fehler auszumerzen. Im Januar und Februar sollen zwei grosse Patches veröffentlicht werden, die zusammen die grössten Probleme der Last-Gen-Versionen beheben sollen. Grafik wie auf der PS5, Xbox Series X oder einem High-End-PC könne man natürlich auch dann nicht erwarten.

Wer nicht so lange warten wolle und mit der Konsolen-Version des Spiels unzufrieden sei, könne es zurückgeben, heisst es weiter. Käufer einer digitalen Version könnten die Rückerstattung direkt bei Sony oder Microsoft im jeweiligen Online-Store beantragen. Disk-Käufer sollen versuchen das Spiel beim Verkäufer zurückzugeben. Sollte der Händler das Spiel nicht zurücknehmen, können sich Kunden bis am 21. Dezember 2020 unter der E-Mail-Adresse helpmerefund@cdprojektred.com direkt an CD Projekt Red wenden.

Auf Reddit gibt es inzwischen Berichte, dass Sony auch dann das Geld für «Cyberpunk 2077» zurückzahle, wenn man länger als 2 Stunden gespielt hat. Normalerweise können Spiele nach einer gewissen Spielzeit nicht erstattet werden. In diesem Fall hat CD Projekt offenbar eine Vereinbarung mit Sony und Microsoft getroffen, die das ausnahmsweise ermöglicht.

Das deutsche Tech-Portal heise.de hat «Cyberpunk 2077» auf allen System verglichen und kommt zum Schluss: Die Next-Gen-Konsolen Xbox Series X/S und PS5 können «Cyberpunk 2077» solide abspielen. Fehler treten allerdings auch dort auf. Auf der PS4 Pro und Xbox One X sackt die Bildrate teils bereits markant ab und es kommt zu matschigen Texturen. Auf der PS4 und Xbox One hingegen, also der ältesten unterstützten Hardware, sei «Cyberpunk 2077» im aktuellen Zustand kaum spielbar.

Wer keinen leistungsstarken Gaming-PC hat und nicht auf die Updates warten will, kann «Cyberpunk 2077» auch auf Googles Gamestreaming-Dienst Stadia spielen.

So oder so: Dass Tester vorab nur die PC-Version spielen konnten, wirft im Nachhinein ein schiefes Licht auf CD Projekt Red. Offenbar wollte man so schlechten Wertungen vorbeugen. Das hätte den Vorbestellungen einen Dämpfer verpasst und zudem waren die Boni der Entwickler ursprünglich an die durchschnittliche Bewertung der Kritiker gebunden.

Dass man den Spielern nicht von Anfang an reinen Weinen einscheckte, rächt sich nun. CD Projekt Red genoss bislang einen guten Ruf, der ist nun zumindest teilweise ramponiert.

(oli)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

14 Probleme, die nur Gamer verstehen

1 / 16
14 Probleme, die nur Gamer verstehen
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Wenn Technik auf Generationen prallt: Leo und sein Papa im ultimativen Game-Battle

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

78 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
hemster (eidg. dipl. Rechtschreibfehler)
15.12.2020 13:43registriert Januar 2016
das grösste dilema überhaupt:
- entwickler setzen termin der veröffentlichung für spiel X an
- veröffentlichungstermin wird wegen bugs verschoben
- community will nicht weiter warten und verlangt den release
- entwickler veröffentlicht eine verbuggte version
- community sauer wegen bugs

immerhin sind die entwickler zumindest so fair, dass die das geld zurückerstatten. stellt euch dies mal bei EA vor....
26427
Melden
Zum Kommentar
avatar
Bits_and_More
15.12.2020 14:05registriert Oktober 2016
Tipp für die PS4 User:

Grafik-Optionen anpassen.

Film Grain -- OFF
Chromatic Aberration -- OFF
Depth of Field -- ON
Lens of Flare -- ON
Motion Blur -- Nur wer den Effekt auch mag

HDR -- OFF

Nach eigenem testen und vergleich mit div. Blogs lässts sich so am besten zocken.
1028
Melden
Zum Kommentar
avatar
Ivan se Terrible
15.12.2020 13:58registriert März 2018
Schon komisch, dabei gibt es doch so viele Beispiele wie man es verkacken kann, ME Andromeda von EA/Bioware ist ein gutes Beispiel …. Manager glauben dass man einfach ein Buggy Version auf den Markt bringen kann und sich dann schon alles einpendelt. Besser nochmals verschieben (ist zwar ärgerlich und nervt) und dafür eine stabile Version auf den Markt bringen. Am Ende vergrault man damit viel weniger zahlende Kunden.
621
Melden
Zum Kommentar
78
Washington plant Huawei ganz von US-Technologie abzuschneiden

Die US-Regierung erwägt laut Medienberichten, dem chinesischen Huawei-Konzern komplett den Zugang zu amerikanischer Technologie zu kappen.

Zur Story