DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Drama auf den Philippinen: Tote bei Brückeneinsturz

28.04.2022, 13:40

Beim Einsturz einer Brücke auf den Philippinen sind vier Menschen ums Leben gekommen, darunter ein 30-jähriger Tourist aus Österreich.

Weitere 17 Menschen wurden verletzt, als Autos von der Brücke in einen Fluss stürzten, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Das Unglück habe sich bereits am Mittwoch in dem Ort Loay in der zentralen Provinz Bohol ereignet. Unter den Verletzten ist auch die Ehefrau des getöteten Österreichers.

Die eingestürzte Brücke
Die eingestürzte BrückeBild: Screenshot Bohol Police Provincial Office

Das Unglück ereignete sich, als etwa ein Dutzend Fahrzeuge gerade die Brücke passierten. Diese war bei einem Erdbeben der Stärke 7.3 im Jahr 2013 beschädigt worden. Nach Reparaturarbeiten war sie wiedereröffnet worden - aber lediglich für Leichtverkehr. Gleichzeitig wurde mit dem Bau einer neuen Brücke begonnen.

Erste Ermittlungen ergaben, dass es auf der Brücke zu einem Stau kam. Unter den Fahrzeugen war auch ein Muldenkipper, der Kies und Sand für den Bau der neuen Brücke transportierte. «Die Brücke war nur für fliessenden Verkehr gedacht», sagte der Gouverneur der Provinz, Arthur Yap. «Aber der Verkehr kam zum Erliegen, und es waren Lastwagen dabei.» Das Gewicht sei zu gross für die beschädigte Brücke gewesen. (yam/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die dramatischsten Brückeneinstürze

1 / 20
Die dramatischsten Brückeneinstürze
quelle: epa/efe / giorgio viera
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Mehrere Menschen in Kirche in Kalifornien angeschossen – ein Toter

Mehrere Menschen sind in einer Kirche im US-Bundesstaat Kalifornien angeschossen worden - mindestens ein Mensch wurde getötet. Ein Verdächtiger sei festgenommen und eine Waffe sichergestellt worden, schrieb die zuständige Polizei am Sonntag bei Twitter. Der Vorfall ereignete sich am Nachmittag (Ortszeit) in der Kleinstadt Laguna Woods. Ein Opfer sei noch am Tatort verstorben, teilte die Polizei mit. Mehrere Menschen seien schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht worden, eine Person habe leichte Verletzungen erlitten. Über den Hintergrund des Vorfalls war zunächst nichts bekannt.

Zur Story