DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wegen politischer Spaltung – bereits wieder Neuwahlen in der jungen Republik Barbados

28.12.2021, 04:5528.12.2021, 14:35

Nach der Lossagung von der britischen Krone ist in der neuen Republik Barbados eine vorgezogene Parlamentswahl ausgerufen worden. Bereits am 19. Januar sollen die Bürger des karibischen Inselstaates an die Urnen gehen, wie Premierministerin Mia Mottley in einer Fernsehansprache verkündete.

Mia Mottley verkündete die vorgezogene Parlamentswahl.
Mia Mottley verkündete die vorgezogene Parlamentswahl.Bild: keystone

Sie habe Staatspräsidentin Sandra Mason geraten, das Parlament sofort aufzulösen. Als Begründung nannte sie die politische Spaltung der Gesellschaft und die Notwendigkeit der Einigkeit. Die nächste Wahl wäre regulär erst im Jahr 2023 fällig gewesen.

Barbados hatte sich am 30. November von der Monarchie losgesagt und zu einer Republik erklärt – Mason wurde deren erste Präsidentin. Das Land mit knapp 300'000 Einwohnern war bereits 1966 unabhängig geworden, die britische Königin blieb danach aber Staatsoberhaupt.

Mottleys Arbeitspartei gewann bei der Wahl 2018 alle Sitze im Parlamentsunterhaus und hält derzeit noch immer 29 der 30 Sitze. Die Mitglieder des Oberhauses, des Senats, werden nicht vom Volk gewählt, sondern ernannt. Die 56 Jahre alte Juristin Mottley ist seit 2018 Regierungschefin. (saw/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Medien: Arnold Schwarzenegger in Unfall verwickelt
Nach Meldungen des US-Unterhaltungsmagazins TMZ hatte der Terminator-Darsteller Arnold Schwarzenegger am Freitag einen Autounfall. Sein SUV war offenbar auf einen Prius gefahren.

Arnold Schwarzenegger war nach US-Medienberichten am Freitag (Ortszeit) in einen Unfall verwickelt, bei dem sein SUV fast umgefallen ist. Bilder zeigen den Terminator neben seinem schräg stehenden Auto, der Airbag an der Fahrerseite ist ausgelöst.

Zur Story