International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epaselect epa07596515 Britain's Prime Minister Theresa May makes a statement on at Downing Street in London in Britain, 24 May 2019. May announced she would resign from office on 07 June 2019. Amid the gridlock with MPs over her handling of Brexit, in her latest bid to get Brexit through Parliament, Theresa May on 21 May unveiled a new Withdrawal Agreement Bill, including a possible second referendum, a proposal not supported by ministers and unacceptable to Conservative eurosceptics.  EPA/NEIL HALL

Theresa May verliert bei der Verkündung des Rücktritts die Fassung. Bild: EPA/EPA

Aus May wird ein Meme. Es ist lustig. Und ein bisschen fies. #sorryformay



Was ist passiert?

Am Freitag traf ein, was erwartet wurde: Die britische Premierministerin Theresa May gab ihren Rücktritt bekannt. Sie bleibt noch bis zum 7. Juni Chefin der Tories, danach soll jemand anders übernehmen.

Theresa May spaltet die Meinungen. Viele schätzen ihren unermüdlichen Einsatz für einen geordneten Brexit, andere kritisieren, dass sie gar nichts erreicht habe. Der britische Nachrichtenmoderator Eylon Levy setzte einen Tweet ab, der genau diese Ambivalenz einfangen soll:

Der Ursprungs-Tweet

«Das ist so ein eindringliches Foto. Was immer man über Theresa Mays Erfolge als Premierministerin denkt, es ist unmöglich, dass sie einem als Person nicht leid tut.»

So reagiert das Internet

Nun ja ... Twitter-Nutzer sahen das ein bisschen anders. Das Foto ging schnell viral. Der Text blieb derselbe, das Foto wurde ausgetauscht. Und zwar durch fiktive Bösewichte und Diktatoren wie etwa: ...

... Lord Voldemord,

... Thanos,

... Cersei Lannister,

... wie auch Joffrey Lannister, ...

... Anakin Skywalker,

... Sauron,

... Robert Mugabe,

Oder auch John Terry.

Lustig oder fies?

Danach wurde die Diskussion über Mays Amtszeit erst recht gestartet. Levy, der Verfasser des Ursprungstweets, appellierte an die Leute, dass sie sich zusammenreissen sollten.

«Komm schon, Twitter, werd erwachsen! May ist kinderlos und eine Waise. Und nun macht sich das ganze Land über sie lustig. Sie wird nun eine extrem einsame Person sein. Habt ein Herz. »

Owen Jones, ein Kolumnist des Guardians, sah es anders: «Theresa May zeigte weder bei Windrush, noch Grenfell so viele Emotionen. Schlussendlich vergoss sie nur wegen ihrer eigenen Karriere Tränen.»

Was meinst du?

(jaw)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Diese 20 Cartoons fassen das Brexit-Chaos perfekt zusammen

Ein chaotischer Brexit hätte für die EU verheerende Folgen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

«Es war ein langer und steiniger Weg, aber das Ergebnis ist gut» – Brexit-Deal steht

Nach extrem langwierigen Verhandlungen haben die Europäische Union und Grossbritannien an Heiligabend doch noch einen Brexit-Handelspakt vereinbart. Damit ist ein harter wirtschaftlicher Bruch zum Jahreswechsel in letzter Minute abgewendet. EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen und Premierminister Boris Johnson zeigten sich zufrieden. Bundeskanzlerin Angela Merkel mass dem Vertrag historische Bedeutung zu.

Das Abkommen soll die Beziehungen zwischen der Insel und dem Kontinent ab Januar 2021 …

Artikel lesen
Link zum Artikel