DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Australien öffnet die Grenzen – diese 11 Bilder zeigen, wie viel das den Menschen bedeutet

01.11.2021, 09:2201.11.2021, 15:35

Australien hat seine internationalen Grenzen am Montag nach fast 600 Tagen Schliessung wegen der Corona-Pandemie wieder geöffnet. Gleichzeitig werden auch Reisen zwischen den Bundesstaaten New South Wales und Victoria wieder möglich.

>> Coronavirus: Alle News im Liveticker

In den vergangenen 19 Monaten durften Australier nur mit Erlaubnis ins Ausland reisen. Familien waren getrennt, zehntausende Australier strandeten im Ausland. Nur wenige erhielten eine Einreiseerlaubnis und mussten dann tausende Dollar bezahlen und 14 Tage in Hotel-Quarantäne. Diese Auflagen wurden nun für Sydney und Melbourne aufgehoben, geimpfte Australier können wieder ohne Auflagen kommen und gehen.

Die beiden Flüge Sydney–Melbourne, sowie LA–Sydney landeten am frühen Morgen vom 1. November.

An den Flughäfen kam es zu emotionale Szenen, teils unter Tränen nahmen Angehörige ihre ankommenden Familienmitglieder in die Arme. Die Gefühle, die die Fotografen eingefangen haben, sind genau das Richtige für einen verregneten Montagmorgen:

Bevor die ersten Passagiere ohne Quarantänebeschränkungen aus dem Flugzeug steigen können, begrüsst die Crew die Stadt:

Bild: keystone

Zuerst gibt es einen Corona-Sicherheits-Check nach der Landung ...

Bild: imago

... und eine australische Blume für alle Reisenden:

Bild: keystone
Bild: imago

Dann ist es endlich soweit: Innige Umarmungen, ...

Bild: keystone

... Küsse und Tränen, ...

Bild: keystone
Bild: keystone

... sowie riesige Blumenbouquets dominieren die Ankunftshallen:

Bevor sich dieses junge Paar in die Arme fallen darf, muss es den anwesenden Medien Red und Antwort stehen – immerhin strahlen sie dabei.
Bevor sich dieses junge Paar in die Arme fallen darf, muss es den anwesenden Medien Red und Antwort stehen – immerhin strahlen sie dabei.Bild: keystone

Der kleine Robert sieht endlich seine Grandma Deb wieder:

Bild: keystone

Diese beiden Frauen können es kaum glauben:

Bild: keystone

Und während die einen sich über das Wiedersehen freuen, küssen sich die anderen zum Abschied:

Bild: imago

Was die Freude trübt: Über eine Million ausländische Bewohner bleiben in Australien weiterhin ohne die Möglichkeit, ihre Freunde und Verwandten in anderen Ländern zu sehen. Die geänderten Reiseregeln gelten nur für Australier. Und einige Bundesstaaten mit vergleichsweise niedrigeren Impfquoten bleiben weiter bei den strikten und teuren Quarantäneregeln.

(yam/sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Diese Situationen kennen wir alle, seit Maskenpflicht herrscht

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Umweltschützer blockieren Brücken und Strassen in Serbien

Mehrere hundert Umweltschützer haben am Samstag in Belgrad und anderen Städten des Landes Brücken und Strassenzüge blockiert. Aufgerufen zu den ein- bis zweistündigen Aktionen hatte die Organisation «Kreni promeni» (Den Wandel beginnen).

Zur Story