International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Environmental activist Greta Thunberg, of Sweden, addresses the Climate Action Summit in the United Nations General Assembly, at U.N. headquarters, Monday, Sept. 23, 2019. (AP Photo/Jason DeCrow)
Greta Thunberg

Bild: AP

Du bist wütend auf Greta Thunberg? Dann ruf jetzt diese Hotline an!

Keine Angst, liebe wütende Mittvierziger, es gibt Hilfe.

Dennis Frasch
Dennis Frasch



Bist du so richtig sauer, dass ein 16-jähriges schwedisches Mädchen gerade versucht, die Welt zu retten? Macht es dich so wütend, DASS DU ZU JEDEM ARTIKEL ÜBER GRETA KOMMENTARE IN CAPS LOCK SCHREIBEN MUSST?! Dann wird dir nun Abhilfe geschaffen: Die Greta-Thunberg-Helpline.

«Sie lässt es so klingen, als wäre das Ende der Welt wie das Ende der Welt.»

Ein Wut-Betroffener

Der australische Comedian Mark Humphries hat die Lösung für alle Greta-Hater gefunden. In einem Satire-Clip, den er auf Twitter geteilt hat und der bereits fast 10 Millionen mal angeschaut wurde, stellt er die Greta-Thunberg-Helpline vor. Diese sei dafür da, um «Erwachsene auszuhalten, die aus irgendeinem Grund ein Kind anbrüllen wollen.»

Hier geht's zur Hotline:

Greta Thunberg und das Schiff

Klimaaktivistin Greta Thunberg teilt aus

Play Icon

Mehr zum Klimawandel

Schluss mit Lügen! So lässt sich die ganze Welt allein mit grüner Energie versorgen

Link zum Artikel

Grünen-Chefin Rytz: «SVP und FDP handeln beim Klimaschutz billig und verantwortungslos» 

Link zum Artikel

Reisen wie Greta – die «Flugscham» greift in Schweden um sich

Link zum Artikel

Nichts erreicht – die bittere Klima-Bilanz armer Staaten

Link zum Artikel

Warum das Nein zur CO2-Flugticketabgabe ein fataler Fehler ist

Link zum Artikel

Plötzlich holen die Trumps der Schweiz Mehrheiten – und das in der Klimapolitik

Link zum Artikel

«CO2 ist gar nicht so schlimm»: 9 Mythen der Klimaskeptiker im Faktencheck

Link zum Artikel

Der Klimawandel macht dir Angst? Dann guck mal, wen du (nicht) wählen solltest

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Mehr zum Klimawandel

Schluss mit Lügen! So lässt sich die ganze Welt allein mit grüner Energie versorgen

214
Link zum Artikel

Grünen-Chefin Rytz: «SVP und FDP handeln beim Klimaschutz billig und verantwortungslos» 

54
Link zum Artikel

Reisen wie Greta – die «Flugscham» greift in Schweden um sich

14
Link zum Artikel

Nichts erreicht – die bittere Klima-Bilanz armer Staaten

23
Link zum Artikel

Warum das Nein zur CO2-Flugticketabgabe ein fataler Fehler ist

177
Link zum Artikel

Plötzlich holen die Trumps der Schweiz Mehrheiten – und das in der Klimapolitik

231
Link zum Artikel

«CO2 ist gar nicht so schlimm»: 9 Mythen der Klimaskeptiker im Faktencheck

303
Link zum Artikel

Der Klimawandel macht dir Angst? Dann guck mal, wen du (nicht) wählen solltest

292
Link zum Artikel

Mehr zum Klimawandel

Schluss mit Lügen! So lässt sich die ganze Welt allein mit grüner Energie versorgen

214
Link zum Artikel

Grünen-Chefin Rytz: «SVP und FDP handeln beim Klimaschutz billig und verantwortungslos» 

54
Link zum Artikel

Reisen wie Greta – die «Flugscham» greift in Schweden um sich

14
Link zum Artikel

Nichts erreicht – die bittere Klima-Bilanz armer Staaten

23
Link zum Artikel

Warum das Nein zur CO2-Flugticketabgabe ein fataler Fehler ist

177
Link zum Artikel

Plötzlich holen die Trumps der Schweiz Mehrheiten – und das in der Klimapolitik

231
Link zum Artikel

«CO2 ist gar nicht so schlimm»: 9 Mythen der Klimaskeptiker im Faktencheck

303
Link zum Artikel

Der Klimawandel macht dir Angst? Dann guck mal, wen du (nicht) wählen solltest

292
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

118
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
118Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • frnrsch 28.09.2019 10:37
    Highlight Highlight Es geht gar nicht um die Greta. Es geht um die die hinter ihr stehen. Informiert euch? Habt ihr wirklich das Gefühl sie ist da wo sie jetzt ist durch ihr eigenes Engagement? Sitz vor der Schule und schwupps trifft sie einen Massenmörder und ehemaligen US-Präsident? Wer das glaubt leidet an Realitätsverlust. Woher kommt all das Geld das gebraucht wird um so eine Infrastruktur aufrechterhalten und zu erweitern? Es stecken genauso wirtschaftliche Interessen dahinter, Lobbyisten, Investoren, Spekulanten und die haben no
    • Christian Fluri 28.09.2019 12:57
      Highlight Highlight Die Schuhverkäuferlobby streckt dahinter. Die wollen alle, dass wir zu Fuss gehen
    • frnrsch 28.09.2019 20:20
      Highlight Highlight Informieren tut nicht weh 👍🏼
    • Jürg Müller 29.09.2019 04:54
      Highlight Highlight @frnrsch: Ruf doch die Helpline an, da wird Dir geholfen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Toni.Stark 28.09.2019 07:57
    Highlight Highlight Hahaha, das zeugt von Humor. Manchmal muss man über eine Tatsache lachen, obwohl die Situation nicht lustig ist. Was ich allerdings bedaure, ist, dass oft nicht wirklich das ganze Bild sichtbar ist. Im Grunde genommen werden wir den Wandel nicht herbeiführen können.
  • Schneider Alex 28.09.2019 05:24
    Highlight Highlight „Kinder und junge Leute haben Angst vor der Zukunft - diese Angst nehme ich ernst.Sie sagt v.a. aus, dass ihre metaphys. Antennen ins Leere zappeln und dass sie, völlig zu Recht, ihrem Leben einen höheren Sinn geben möchten.Das Wort Geist kommt von Spiritus, Hauch, Atem, Wind. In der Antike wurden die Menschen von den Göttern beatmet. Sie hauchen uns Leben ein. Um diesen Spirit geht es den Jungen.Wenn sie eine bessere Luft verlangen, meinen sie damit haupts. die Erneuerung des geistigen Klimas. Was mich stört, sind Politiker, die diese Sinnsuche ausbeuten."(Thomas Hürlimann in BaZ vom 23.9.19)
  • atmo 28.09.2019 00:17
    Highlight Highlight Ich verstehe diesen Greta-Hass in keiner Weise.
    Da hat doch endlich mal jemand die Courage und sagt es laut und deutlich, auch wenn wir alle nicht gerne hinschauen.
  • Aufeinwort 27.09.2019 17:06
    Highlight Highlight Man kann Greta gut finden oder nicht. Sie hat grundsätzlich wohl recht. Das Problem: Würde man ihre Forderungen konsequent und 1:1 umsetzen, hiesse dies, dass die Demokratie abgeschafft werden und durch eine absolutistische Diktatur ersetzt werden müsste. Anders liessen sich ihre Forderungen niemals umsetzen. Die Frage ist: Wollen wir das?
    • überflüssig 28.09.2019 16:41
      Highlight Highlight worauf gründest du diese behauptung?
      ich hoffe, dass ein umdenken in den köpfen stattfindet.
      vernetzte, umfassende analysen die ethik, handel, politik und börse miteinschliessen.
      daraus resultierend klare, nachhaltige und objektive lösungsansätze, die menschen in microbereichen umsetzen können.
      neoliberalismus umgekehrt: konsumenten die ihre macht begreifen und einsetzen.
    • Jürg Müller 29.09.2019 04:56
      Highlight Highlight Kennst Du das Wort "wachrütteln"?
  • gondwana 27.09.2019 15:19
    Highlight Highlight die Ertappten sind immer wütend, auch wenn sie darauf angesprochen dies verneinen und gequält einen auf cool machen, was btw. bei Eidgenossen immer besonders unfreiwillig komisch wirkt....
  • Tekk 27.09.2019 13:03
    Highlight Highlight Und genau das ist das Problem, beide Seiten machen sich übereinander lustig und verhärten so die Fronten noch mehr, und hier will gesagt sein keine Seite ist besser als die andere... Das Thema ist zu komplex um es einfach in richtig oder falsch, schwarz oder weiss einzuteilen. Schade finde ich persönlich das dieser ganze Hass auf beiden Seiten sowie die reine Fixierung aufs CO2, den restlichen Umwelt- und Klimaschutz völlig ins Abseits drängt, es gibt so viele Umweltthemen die keine "Sau" mehr interessiern. Am Schluss gibt es nur verlierer, wie auch beim Brexit... Schade.
    • THEOne 27.09.2019 14:55
      Highlight Highlight für den letzten drittel deines posts gibt es sogar ein wort für all jene welche...
      fängt mit h an und hört mit euchler auf
    • joevanbeeck 27.09.2019 15:17
      Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte bleibe beim Thema und beachte die Kommentarregeln.
    • just sayin' 28.09.2019 10:16
      Highlight Highlight @Tekk

      „Und genau das ist das Problem, beide Seiten machen sich übereinander lustig und verhärten so die Fronten noch mehr“

      dies passiert nicht nur bei diesem thema.

      in den meisten medien wird nicht mehr faktenbasiert berichtet, sondern schwarz/weiss gezeichnet, fakten verdreht und menschen gegen einander aufgehetzt.

      ich hoffe es kommt eine zeit inder richtiger journalismus wieder wert hat.
  • Amateurschreiber 27.09.2019 12:50
    Highlight Highlight Ich bin 47 (Alter, nicht Codename) und finde Greta toll!
    Heute morgen kritisierte ein Greta-Gegner zuerst sie selbst (macht es nur wegen dem Geld, ihr herumgereise ist Klimaschädlich etc.). Danach kam die standard - Kritik über die "gar nicht umweltfreundlichen Akkus", sowie "Strom wird sehr häufig mit Diesel (!) produziert" etc.
    Da musste ich lachen und sagte: "Ach, jetzt auf einmal!? Bisher haben die Umweltschäden z.B. beim Ölsandabbau keine Sau interessiert aber wenn es um Auto - Akkus geht, habt ihr plötzlich sogar groses Mitleid mit den armen Afrikanern, die in den Lithium-Minen schuften?
    • daunicornhunter 27.09.2019 13:55
      Highlight Highlight nicht verwechseln Klima und Umwelt ist nicht dasselbe.
  • Hipster mit Leggins 27.09.2019 12:48
    Highlight Highlight ich bin nicht wütende auf Greta. Sie weiss ja nicht, was sie da macht. Ich bin wütend auf die Hintermänner*frauen. Die Umverteiler, die Bevormunder, die Panikmacher und auch die Trittbrettfahrer, wozu ich etwa dieses Komödiantenstadel Marke Schülertheater hinzurechne...
    • Sharkdiver 27.09.2019 13:20
      Highlight Highlight - DIE Hintermänner...
      - Wer sind die Hintermänner
      - Ja eben DIE
      - aha
      - Ja weisch, Bilderberger, äh Iluminati, ääähhh Freimaurer..... ähhh oder doch DIE äääähh
    • Dominik Treier 27.09.2019 13:22
      Highlight Highlight Du bist also der typische Ablenker, dem kein einziger Kritikpunkt zu irgendeinem Argument von Greta einfällt, aber Angst hast man würde dir was wegnehmen und deshalb nur rein zufällig ihr Vorgehen, das Vorgehen von allen anderen Menschen um Ziele zu erreichen ist ja viel besser..., kritisierst und ihr die Mündigkeit zur eigenen Entscheidung absprichst... Es ist einfach nur eine ganz, ganz billige Strategie ihr Anliegen ohne auch nur ein Gegenargument zu diskreditieren und vom eigentlichen Thema abzulenken!
    • swisskiss 27.09.2019 13:27
      Highlight Highlight Hipster mit Leggins: "ich bin nicht wütende auf Greta"(sic) Bist Du sicher? Irgendwie schwingt bei Deinem Kommentar, eine gewisse Grundempörung mit. Kann es sein, dass Du so demokratisch bist und auf alle wütend bist, da hinten, da oben, da drüben und da draussen?

      Aber ist es nicht schön, dass die tägliche, kleine Empörung, den grossen Lebensschmerz so wunderbar lindert?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Petitsuisse 27.09.2019 12:25
    Highlight Highlight Ich bin einfach entsetzt wie sogenannte reife Erwachsene mit einem knapp 17jährigen Mädchen umgehen das eigentlich nur möchte dass die Politik tut was sie soll, nämlich Probleme lösen. Und sie hat recht, es werden Resolutionen verfasst und präsentiert die eh niemand einzuhalten gedenkt, da man ja nur damit die Massen beruhigen will. Natürlich hängen sich auch Idioten an diesen Zug, das lässt sich nicht vermeiden, das war auch bei anderen Bewegungen so und wird auch immer so sein. Aber Leute, es ist ein junges Mädchen, haltet Euch mal zurück, auch wenn ihr nicht einverstanden seid.
    • Basti Spiesser 27.09.2019 15:33
      Highlight Highlight Dieses junge Mädchen hat sich zu einem polarisierenden Thema selbst (oder durch Eltern und Medien) in den Fokus der Weltpolitik gestellt, sie und die anderen Parteien tragen eine Mitschuld für die Anfeindungen. Oder sollten wir zu anderen solchen Reizthemen Kinder an die Front schicken, um es unkritisierbar zu machen?
  • zaphod67 27.09.2019 11:47
    Highlight Highlight Auf Greta wütend zu sein ist tatsächlich albern, dazu ist sie zu unbedeutend. Es ist bloss zu hoffen, dass sich ihre Eltern auf ihre Verantwortung besinnen und sie wieder zur Schule schicken.
    • Fino 27.09.2019 13:53
      Highlight Highlight Sie hat möglicherweise den besseren Schulabschluss als manche Hater.
    • zaphod67 27.09.2019 15:48
      Highlight Highlight War nicht einmal zu lesen, dass sie für ihre Aktivitäten die Schule unterbrochen hätte? Nun, Sie wissen da sicher besser Bescheid.
  • Lucida Sans 27.09.2019 11:43
    Highlight Highlight Greta Thunberg - die ideale Projektionsfläche für jegliche Art von Frust.
  • Diavolino666 27.09.2019 11:04
    Highlight Highlight Ich denke, die wenigsten hier sind wütend auf Greta. Eher auf die Leute, die sie auf ein Podest stellen, was sie ja selber nicht einmal will. Was tun eigentlich die Eltern, während sie in breitester Öffentlichkeit die Fassung verliert? Die ziehen schön im Hintergrund die Fäden. Es kommt mir vor wie ein Zirkusäffchen, das vor jedes Publikum vorgeführt wird, damit es ihm huldigen kann.

    "Aber es dient ja einem höheren Zweck." - Das ist Kindesmissbrauch!
    • Sonnenbankflavor 27.09.2019 11:20
      Highlight Highlight Sehe ich genau so. Das Ganze hat schon fast sektenähnliche Züge angenommen. Und in der Zwischenzeit geht die Welt weiter vor die Hunde. Niemand spricht mehr über den Jungen der eine Lösung für die Abfallberge in der San Francisco Bucht präsentiert hat. Stattdessen jeden Tag Greta. Menschen bevorzugen Leute die auf einem Podest werden und Reden halten (erinnert mich an die 40er Jahre) statt Menschen die auch wirklich aktiv werden 🤷🏻‍♀️
    • Max Dick 27.09.2019 11:47
      Highlight Highlight Nein, das ist eben nicht so. Es richtet sich ein unglaublicher Hass gegen sie. Da die Klimaerwärmungs-Leugner argumentativ kaum etwas zu bieten haben, brauchen sie eben eine Hass-Figur auf der anderen Seite. Und die haben sie in ihr halt gefunden. Weiblich, ein Kind, was gibt es besseres.




    • WHYNOT 27.09.2019 12:11
      Highlight Highlight @Diavolino...ja genau, aber die Sektenbrüder sind konditioniert zeitweise gar verblendet, dass sie kritische Stimmen mit #Hater# abtun. Kritiklose Unterwerfung hat noch noch nie positiv geendet.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Leif Eriksson 27.09.2019 11:01
    Highlight Highlight Habe gar nichts gegen greta. Freu mich bereits auf die bananenplantagen in zürich. Habe gar nicht gewusst, dass bananen in skandinavien wachsen?😂😅😁
    Benutzer Bild
    • Political Incorrectness 27.09.2019 11:18
      Highlight Highlight Wenn das Ihr einziges Argument ist, haben Sie damit bewiesen, warum es Menschen wie Greta braucht.
    • Gipfeligeist 27.09.2019 11:19
      Highlight Highlight @Leif
      Ja gell, was fällt der ein. Ich werfe einen abschätzigen Blick aus meinem 4x4 Landrover, während ich aus der geheizten Garage über den betonierten Schlossplatz rolle. Pffff.

      Sie sind gerne eingeladen es besser zu machen :)
    • El Vals del Obrero 27.09.2019 11:25
      Highlight Highlight Du hast vergessen, den Plastikbehälter und den Einwegbecher zu erwähnen.

      https://www.der-postillon.com/2019/09/heuchler-klimastreik.html
    Weitere Antworten anzeigen
  • Caturix 27.09.2019 11:00
    Highlight Highlight Ich bin 40 und mich regt das Getue von denen auf die es nicht sehen wollen das es unserem Planeten immer schlechter geht nur weil sie angst haben ein bisschen des Wohlstandes zu verlieren den sie haben, und natürlich das so geliebte Geld. Macht nur so weiter dann verliert ihr alles.
    • THEOne 27.09.2019 14:52
      Highlight Highlight das wissen jene mit einem quantum intelligenz nicht erst seit greta. dem planeten gehts kacke seit beginn der industrialisierung. dafür braucht man nun echt keine greta um das zu begreifen.
    • daunicornhunter 27.09.2019 15:36
      Highlight Highlight Ein bisschen Wohlstand zu verlieren? Die Hauptverantwortlichen haben und werden weiterhin gierig Geldscheffeln.
    • TheClansman 27.09.2019 15:45
      Highlight Highlight Zumindest bei der Kommasetzung sind sie noch im Alter von Greta. ;-)
    Weitere Antworten anzeigen
  • Daniel B (1) 27.09.2019 10:55
    Highlight Highlight Wenn es um die Rettung der Erde geht sind alle Regierungen, NGOs und Erwachsenen intrinsisch korrupt. Punkt.
  • Cédric Wermutstropfen 27.09.2019 10:15
    Highlight Highlight Dieser Australier ist ja noch unlustiger als Böhmermann und das will etwas heissen.
    • aglio e olio 27.09.2019 10:31
      Highlight Highlight Offenbar passt sein Finger genau in die Wunde...
    • Diavolino666 27.09.2019 10:47
      Highlight Highlight @aglio e olio
      Genau - wenn etwas nervt, dann hat es nur "genau den Nerv getroffen". Wenn etwas aufregt, "passt der Finger genau in die Wunde". Gilt das Prinzip überall?
    • Cédric Wermutstropfen 27.09.2019 11:31
      Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte formuliere deine Kritik sachlich und beachte die Kommentarregeln.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Do not lie to mE 27.09.2019 10:15
    Highlight Highlight „richtig sauer“ bin ich eigentlich nur auf die Eltern und auf die Medien!
    • alfredos 27.09.2019 11:27
      Highlight Highlight Wieso denn? Was wünschten Sie sich von den Eltern und den Medien?
    • michirueegger 27.09.2019 12:29
      Highlight Highlight Ich glaube das dass die meisten gar nicht wissen wie Autisten funktionieren. Die lassen sich nicht einfach sagen was sie tun sollen das lässt das Syndrom gar nicht zu. Es ist eher so das Greta selbst der antrieb ist und die erwachsenen sie einfach stützen
  • Diavolino666 27.09.2019 10:01
    Highlight Highlight Ich würde einfach mit Greta mein Snickers teilen. Hat sie offenbar auch nötig...
    • Ueli der Knecht 27.09.2019 13:19
      Highlight Highlight Besser du isst dein Snickers selbst, Diavolino666. Und vielleicht gleich noch eines dazu. Weil du hast es offenbar sehr viel nötiger.
    • Cédric Wermutstropfen 28.09.2019 10:05
      Highlight Highlight @Ueli: Die Kinder lieben Schoggi. Weshalb willst Du also das Greta keine bekommt? Im Gegenteil: Du willst, dass Diavolino zwei bekommt und Greta keines. Ein komisches Verständnis von Gerechtigkeit hast Du.
    • Diavolino666 28.09.2019 15:10
      Highlight Highlight @Ueli: Schön dich wiederzutreffen ;-)
      Teilen ist doch etwas schönes.
      Benutzer Bild
    Weitere Antworten anzeigen
  • Janis Joplin 27.09.2019 09:46
    Highlight Highlight Mein Gott, derjenige der am anderen Ende dieser Hotline arbeitet ist besser taub oder hat Nerven wie Titanseile...
    • Fino 27.09.2019 13:51
      Highlight Highlight Die meisten Hotlines befinden sich in Indien. Die Inder werden schnell fertig mit Verrückten.
  • Political Incorrectness 27.09.2019 09:40
    Highlight Highlight Grossartig.
    Gibt es das auch in Deutsch?
    Meiner Erfahrung nach können 90% der Greta-Hasser kein Englisch.
    • danster 27.09.2019 09:46
      Highlight Highlight That’s so funny the last time I heard that I laughed so hard I fell off my dinosaur..
    • Drank&Drugs 27.09.2019 10:56
      Highlight Highlight @Political Incorrectness: kannst dir ja den Text von Google übersetzen lassen ;-)
    • Political Incorrectness 27.09.2019 11:19
      Highlight Highlight @Drank&Drugs
      Google versteht mich aber nicht, wenn ich ins Telefon weine, weil ich wütend auf ein 16-jähriges Mädchen bin. ;)
    Weitere Antworten anzeigen
  • Basti Spiesser 27.09.2019 09:12
    Highlight Highlight Gibts so ne Hotline auch für Trump?
    • coheed 27.09.2019 09:58
      Highlight Highlight Ja @realDonaldTrump!

      Mr. Trump ist im Gegenteil zu Greta keine jugendliche Person. Er geht mit seinen Mitmenschen alles andere als nett um, er ruft sogar zu Gewalt auf.
      Sie können ihm die Kritik an seiner Person direkt ausrichten.

      Greta ist ein Mädchen, die versucht eine Veränderung in Gang zu bringen und sollte von Erwachsenen Männern und Frauen keine Hassdrohungen erhalten. Es ist eine Schande, dass man so etwas überhaupt sagen muss.
    • Cédric Wermutstropfen 27.09.2019 10:19
      Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte beachte die Kommentarregeln.
    • Fabio Haller 27.09.2019 10:35
      Highlight Highlight @cedric Ich weiss ja nicht wie Sie mit Erwachsenen umgehen aber ich brülle diese Menschen nicht an oder verfluche sie in irgendwelchen Kommentarspalten weil sie sich für unsere Erde einsetze möchten.
    Weitere Antworten anzeigen

Klimawandel: Die Dänen pflanzen eine Million Bäume – wieso wir Schweizer nicht?

Mitte September in Dänemark. In einer grossangelegten TV-Show wird zu Spenden für die Aufforstung aufgerufen. In Sachen Wald hinken die Skandinavier dem europäischen Mittel hinterher. Deshalb wurde 1989 beschlossen, die Waldfläche bis 2100 von 12,8 auf 25 Prozent zu vergrössern. Bis vor drei Jahren war man auf Kurs. Dann geriet die Aufforstung ins Stocken – und deshalb pflanzt Premierministerin Mette Frederiksen im landesweiten Fernsehen nun feierlich einen Baum.

Bis zum Ende der Show spenden …

Artikel lesen
Link zum Artikel