International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Rapper sendet aufrüttelnde Nachricht an die Zukunft: «SORRY, dass wir den Planeten zerstört haben»



Der amerikanische Rapper und Aktivist Prince Ea stimmt uns mit seinem neuesten Video nachdenklich: «Liebe zukünftige Generationen: Sorry», heisst es, und haut uns die Probleme auf diesem Planeten um die Ohren. 

«Sorry, dass wir euch einen kaputten Planeten hinterlassen haben.»

prince ea Dear Future Generation: Sorry

Bild: youtube/prince ea

«Sorry, dass wir die Bäume abgebrannt haben.»

prince ea Dear Future Generation: Sorry

Bild: youtube/prince ea

«Sorry, dass wir den Ozean so vergiftet haben, dass ihr nicht mal mehr darin schwimmen könnt.»

prince ea Dear Future Generation: Sorry

Bild: youtube/prince ea

«Sorry, dass wir nicht rechtzeitig einen neuen Planeten zum Umziehen gefunden haben.»

prince ea
Dear Future Generations: Sorry

Bild: youtube/prince ea

Das Video ist im Rahmen einer Kampagne der Non-Profit-Organisation Stand for Trees entstanden. 

Innerhalb von rund 16 Stunden sahen es sich über zehn Millionen Menschen an und fast eine halbe Million teilten es über Facebook.

Hier das komplette Video: 

abspielen

video: youtube/prince ea

(rar)

Das könnte dich auch interessieren:

Nach Maurers Englisch-Desaster: Jetzt nimmt ihn Martullo in die Mangel (You Dreamer!😂)

Link zum Artikel

13 Cartoons, die unsere Gesellschaft auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

Super-GAU für Huawei? Das müssen Handy- und PC-User jetzt wissen

Link zum Artikel

Perlen aus dem Archiv: So (bizarr) wurde 1991 über den Frauenstreik berichtet

Link zum Artikel

Strache-Rücktritt: Europas Nationalisten haben einen wichtigen General verloren

Link zum Artikel

Steakhouse serviert versehentlich 6000-Franken-Wein – die Reaktionen sind köstlich

Link zum Artikel

Das Huber-Quiz: Dani ist zurück aus den Ferien. Ist er? IST ER?

Link zum Artikel

Instagram vs. Realität – 14 Vorher-nachher-Bilder mit lächerlich grossem Unterschied

Link zum Artikel

8 Gerichte, die durch die Beigabe von Speck unwiderlegbar verbessert werden

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Tortejäger 21.04.2015 14:47
    Highlight Highlight Wow, wie das Lied unter die Haut geht!

    Loos, teilt es alle! Wir sind es unseren Nachkommen schuldig.
    • Tortejäger 22.04.2015 09:17
      Highlight Highlight Das Video ist ja eigentlich eine Werbung für eine Naturschutzorganisation, wodurch sicherlich auch mehr Geld gespendet wird ;)

Ein Paar in Brasilien pflanzte 20 Jahre lang Bäume – und lebt jetzt in einem Wald

Es ist eines der grössten Aufforstungsprojekte der Welt: Das Ehepaar Salgado pflanzte in 20 Jahren einen 68 Millionen Quadratmeter grossen Wald. Sie haben bewiesen, dass der Klimawandel nicht nur gestoppt, sondern auch rückgängig gemacht werden kann.

Anfang der 90er-Jahre wurde der brasilianische Fotografjournalist Sebastiao Ribeiro Salgado nach Ruanda geschickt, um über den schrecklichen Völkermord zu berichten. Das vor Ort Erlebte traumatisierte ihn schwer. 1994 kehrte Salgado in seine Heimat zurück. Er hoffte zu Hause in Minas Gerais, wo er von einem üppigen Wald umgeben aufgewachsen war, Ruhe und Erholung zu finden.

Statt des Waldes aber fand er kilometerweit staubiges und karges Land vor. In wenigen Jahren fand in seiner Heimatstadt …

Artikel lesen
Link zum Artikel