Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

bild: watson / shutterstock

Emma Amour

Okay, ihr habt eventuell alle recht und Beziehungen sind doch nichts für mich

Vielleicht liegt es am Lockdown, vielleicht aber einfach auch an mir. Du musst jetzt ganz stark sein, liebes Mami: Ich weiss einfach nicht, ob ich für eine Beziehung gemacht bin. Sorry, gäll.



Wo anfangen, wenn ich selber nicht weiss, wo mir der Kopf steht? Weil eigentlich ist alles gut. Ich habe einen tollen Freund, wunderbare Freundinnen, jegliche Apps, um mit allen, die ich liebe und vermisse, zu videotelefonieren.

Ausserdem hab ich Essen, Glacé, Schoggi und ja, auch Alkohol daheim. Eben. Corona-Isolation hin oder her: Es geht mir gut. Es geht uns gut.

Und doch ist da dieses Monster in meinem Herzen. Und in meinem Kopf. Ein kleiner Teufel auf der linken Schulter. Ein Dämon, der um mich herum rennt und mir die Zunge rausstreckt. Ich versuche zu verstehen, was er mir sagen will, was mir das Tüüfeli ins Ohr flüstert.

Ich kanns aber nicht ganz definieren. Geschweige denn verstehen. Oder nachvollziehen.

Fakt aber ist: Mir ist nach Ausbrechen. Aus der Isolation. Und – tammisiechnamal – aus der Beziehung.

Dabei hat der Zyklop rein gar nichts falsch gemacht. Er nervt sogar überdurchschnittlich wenig.

Mir fehlt der pure Suff-SMS-Sandro-Sex!

Ich denke immer öfters an Suff-SMS-Sandro. Ich rede hier nicht von romantischen Gedanken. Ich sehne mich viel mehr nach Sex mit ihm. Mitten in der Nacht. Irgendwo. Er, ich, keine Kleider. Pure Leidenschaft.

Ausserdem fehlt mir das Flirten. Auf der Strasse. Auf Tinder. An der Migros-Kasse.

Mir fehlt die Aufregung. Die aufregenden Nachrichten auf meinem Handy. Das nicht wissen, ob der neuste Match ein Zonk oder Jackpot ist.

Ich vermisse erste Küsse. Die Aufregung vor ersten Dates. Erste Berührungen. Das sich Erkunden. Riechen, schmecken, fühlen. Aufgeregt sein.

Zu all dem fehle ich mir selber. Bin eventuell eine Egoistin. Oder ich war einfach sehr lange Single. Und habe Mühe mit der plötzlichen Zweisamkeit. Die in diesen Zeiten noch so viel mehr einfährt.

Aber ich sehne mich nach ganzen Wochenenden für mich alleine. Nicht, dass ich die jetzt nicht haben kann, der Zyklop ist selber freiheitsliebend. Aber es ist anders, wenn ich weiss, dass da noch jemand ist, der irgendwie doch wartet. Und erwartet.

Ohä! Wir sind uns einig! Zum Glück! Oder Pech?

Ich will alte Mädchen-Serien bingen. Will alleine durch die Stadt spazieren. Will ganze Abende lange mit Cleo und Sophie telefonieren. Will mich bei alten Bekanntschaften melden.

So sehr ich mich nach all dem verzehre, so sehr bricht es mir das Herz, das ich eben genau dies tue. Es bricht mein Herz und es bricht des Zyklops Herz. Wir reden lange darüber.

Und je länger wir reden, desto ehrlicher werden wir. Er ist (noch) nicht da, wo ich gerade bin. Aber auch er sehnt sich nach seinem alten Leben. Auch er denkt zurzeit öfters an die Frau, die ihm vor mir den Kopf verdreht hatte. Und auch er kennt das Gefühl der Enge, wenn wir zusammen sind.

Wir sind uns in allen Angelegenheiten einig. Am schönsten finden wir es, wie und dass wir so offen miteinander reden können. Wir sind uns einig, dass wir ein enorm tolles Team sind. Wir wissen einfach beide grad nicht, ob es für eine langfristige Beziehung reicht.

Wir wollen es aber rausfinden und nicht gerade aufgeben. Wir entscheiden uns, dass wir uns husch Zeit und Raum lassen. Jeder bei und für sich. Wir uns aber jederzeit melden, wenn uns danach ist. Und dann, so in ein, zwei Wochen ziehen wir eine Bilanz.

Wir verabschieden uns ewig lange knutschend. Dann stehen wir einfach so da und umarmen uns. Er riecht so gut. So vertraut. Es fühlt sich schön an.

Dann lassen wir los. Ich mach seine Wohnungstür hinter mir zu.

Ich trete auf die Strasse, schliesse mein Velo auf und fahre zu mir. Zwischen Häusern, blauem Himmel und blühenden Wiesen fühle ich mich einerseits völlig befreit – und anderseits sehr gefangen in meinem eigenen Gedankenkarussell, das so schnell dreht, dass mir schwindlig wird.

Tja, Freunde, was jetzt?

Eine kleine Wette vielleicht?

Welche Kommentare werden überwiegen?

A. ICH HABS GENAU GEWUSST, EMMA KANN EINFACH KEINE BEZIEHUNGEN!!!!

B. Werd mal erwachsen, ey!

C. Geil, endlich/hoffentlich bald wieder Sex-Abenteuer!

Ich setze 50 Stutz auf A!

Adieu,

Bild

Bitte beachtet die Kommentarregeln!

Wie's aussieht, haben einige User unsere Kommentarregeln vergessen. Daher hier kurz nochmal: Wer komplett am Thema vorbeischreibt («Ich weiss, hat jetzt nichts mit der Story zu tun, aber ...»), beleidigt (nein, es ist keine «konstruktive Kritik», wenn du alles als *ç&%/& bezeichnest), oder seine Kommentare anfängt mit «Ihr werdet meinen Kommentar ja eh wie immer löschen, ...», muss sich nicht wundern, wenn diese «ja eh gelöscht» werden.

Genauer nachzulesen hier >>

Es dankt: die Redaktion

PS: Backen kann ich immer noch nicht. Diese 23 Leute auch nicht.

Corona-Quarantäne-Cuisine – Emilys Apple Crumble

Video: watson/emily engkent, linda beciri

Emma Amour ist ...

… Stadtmensch, momentan in einer Beziehung, Mitte 30 – und watsons Bloggerin, die nicht nur unverfroren aus ihrem Liebesleben berichtet, sondern sich auch deiner Fragen annimmt. Und keine Sorge: Du wirst mit deinen Fragen anonym bleiben – so wie auch Emma. Madame Amour ist es nämlich sehr wichtig, auch weiterhin undercover in Trainerhosen schnell zum Inder über die Strasse hoppeln zu können.

Bild

Das bin nicht ich, aber so würde ich als Illustration aussehen. Öppe. bild: watson

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

409
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
409Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Einhorn2.0 25.04.2020 10:05
    Highlight Highlight Wenn man verliebt ist, strömen unzählige Endorphine durch den Körper, ein wahrer Drogen Cocktail. Wenn Verliebtheit schwindet, heisst das für den Körper&Geist Entzug. Es fehlt uns etwas, wir hinterfragen alles&uns selbst. Wenn aus der Verliebtheit Liebe entsteht, führt das zur Bindung. Es ist kein Drogen Cocktail mehr, aber ein konstanter Spiegel von Glückshormonen. Ein Beziehungsalltag ist eher langweilig. Aber dieser eine Mensch, der einem das Gefühl vermittelt, wir sind ein Team. Auch 2 Menschen oder 3 etc. Mit oder ohne Kartoffel. Einfach das Gefühl, angekommen zu sein. Willst du ankommen?
  • Sir Lanzelot 25.04.2020 07:16
    Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte formuliere deine Kritik sachlich und beachte die Kommentarregeln.
  • Spooky 25.04.2020 03:14
    Highlight Highlight "Ausserdem fehlt mir das Flirten. Auf der Strasse. Auf Tinder. An der Migros-Kasse."

    Die Kassiererinnen an der Coop-Kasse
    flirten aber viel besser.

    Ich vermute, die werden geschult.
  • ☆ze☆be☆ 24.04.2020 19:22
    Highlight Highlight Der Gedanke nächste Weihnachten alleine oder mit einem unreifen Kiffer zu verbringen scheint ja sehr verlockend zu sein....
  • Nathan der Weise 24.04.2020 12:53
    Highlight Highlight Wie eine Firma zu schnell wächst.., zwischendurch Halt machen analysieren konsolidieren, dann weitermachen. Es wird Gut
  • becalmdonthate 24.04.2020 11:28
    Highlight Highlight passender könnts nicht sein
    Benutzer Bild
  • Eschi81 24.04.2020 11:23
    Highlight Highlight Liebe Emma,
    Selten hat mir jemand so unbeschreiblich aus dem Herz geredet!! Du glaubst garnicht wie glücklich ich bin und gleichzeitig genauso ausbrechen will!! Zwei Seelen, ach, in meiner Brust...😊 Viel Kraft und gute Kompromisse!
  • Bärnerin89 24.04.2020 10:54
    Highlight Highlight Liebe Emma, wie viele andere schon geschrieben haben ist das Normalität. Ihr seid jetzt einfach durch die Krise schneller dort angekommen als euch lieb sein könnte. Und ich kenne das Gefühl auch so, mache aktuell vom Partner Pause. Sind auch erst 4 Monate zusammen, unsere Liebe für einander ist nicht in Frage gestellt. Und wir werden sicher wieder mehr voneinander sehen und schauen, ob wir wirklich passen. Aber ich bin polyamor, das macht die ganze Thematik etwas einfacher, da mir das Flirten, die ersten Küsse und das ganze Hormon-Durcheinander nicht fehlt.
    Ihr findet sicher einen Kompromiss
    • Bärnerin89 24.04.2020 17:36
      Highlight Highlight und wenn nicht, dann ist es vielleicht aktuell einfach noch nicht der richtige Zeitpunkt. Und man muss ja nicht ein Paar sein, um glücklich zu sein. Das ist ja das Schöne. Und wer weiss, vielleicht (er)findet ihr ein (neues) Beziehungskonzept, das für euch passt. Ihr müsst ja schliesslich nicht zusammensein wie es in unserer hetero-normativen Kultur vorgegeben ist 😊 Viel Glück!
  • King33 24.04.2020 10:18
    Highlight Highlight Option D:
    Den Zyklop (und den "heissen Sex" mit ihm) gabs gar nie und Emma wollte nur Suff-Säne (oder Snowy) eifersüchtig machen.

    Option E:
    Der Zyklop hat Schluss gemacht oder es zumindest mehr oder weniger subtil zum Ausdruck gebracht, was er vor hat. Emma ist ihm dann evt. zuvorgekommen, damit sie "kuhl" dasteht. Verletzt ist sie auf jeden Fall, wenn man zwischen den Zeilen liest.

    Sicher ist:
    Die Clicks ihres Blogs haben wohl ca. um 90% abgenommen und dem menschlichen Erfindergeist sind bekanntlich keine Grenzen gesetzt :-D
  • jackthebee 24.04.2020 09:40
    Highlight Highlight Wenn du mit jemandem Schluss machst, dann betrauerst du die Beziehung. Wenn du nach einer langen und geliebten Singlephase in eine Beziehung kommst, dann ist es ganz natürlich, die Singlezeit ebenfalls zu betrauern! Ich finde, ihr solltet tatsächlich noch nicht direkt das Handtuch werfen! Du trägst halt grad die rosarote Rückblicksbrille. Geht mir manchmal auch so und das noch nach vier Jahren glücklicher Beziehung... und gewisse Dinge, wie z.B. Flirten, lass ich mir nicht nehmen. Ein richtiger Seelenverwandter hat dafür Verständnis :) #TeamZyklopundEmma
  • Kaspar Floigen 24.04.2020 09:35
    Highlight Highlight ICH HABS GENAU GEWUSST, EMMA KANN EINFACH KEINE BEZIEHUNGEN!!!!
  • TheGoblin 24.04.2020 08:51
    Highlight Highlight Auf eine Weise tut sie mir leid. Hat vermeintlich alles und ist trotzdem nicht zufrieden.
    Ich weiss nicht woran es liegt. Ich möchte hier keine pauschalen Verurteilungen klopfen... aber ein Spruch passt irgendwie doch: "Das Leben ist halt keine Soap".

  • Blackfoxx 24.04.2020 08:31
    Highlight Highlight XD
    Benutzer Bildabspielen
  • georges sugarless 24.04.2020 08:27
    Highlight Highlight Liebe Emma

    Mit deinen Geschichten bringst du eine spannende Unterhaltung in die Schweizer Stuben. Man identifiziert sich mit deinen Gefühlen oder eben nicht. Manche/r Mann/Frau wartet sehnsüchtig auf die Fortsetzung. Diesbezüglich gebührt dir ein aufrichtiges Danke.

    Zu deiner Frage, ob A B oder C.
    A) Jeder Mensch ist beziehungsfähig, auch du, sofern du es willst. Jahrelang einen Lebensstil zu pflegen, welcher dem nicht entgegenkommt, war halt nicht sehr hilfreich. Ändern kann sich niemand, verbessern kann sich jeder. Geduld!
    B) Du bist erwachsen
    C) Wem schaden/nützen deine Sexgeschichten?
  • sapnu puas 24.04.2020 08:08
    Highlight Highlight Weisheit und so
    Benutzer Bild
  • Gopfridsenkel 24.04.2020 07:53
    Highlight Highlight Was man hatte, und nicht mehr hat, vermisst man. Das ist logisch. Aber lerne bitte, die schönen Seiten einer Beziehung zu erkennen. Gerade sowas, wie du gerade hast, ist Gold wert. Ihr seid Freunde, surft auf einer Wellenlänge und im Bett klappts auch. Besser kannst du es nicht treffen!
    Lerne, die Vertrautheit einer Beziehung zu geniessen, und versuche dich auch an die negativen Seiten des Single-Daseins zu erinnern (dein Blog ist da eine super Gedankenstütze für). Beziehung bedeutet zwar, dass die Schmetterlinge irgendwann ausfliegen. Aber dafür kommen andere schöne Sachen :)
  • lansky 24.04.2020 06:48
    Highlight Highlight Sorry, eindeutig in den anderen Typen verknallt, seit je her. Darum wird auch nie ein anderer eine echte Chance haben. Hatte vor paar Jahren auch mal so eine Ex. die so jemandem verbunden war. Tja jetzt sind sie wieder bei ihrem Geplänkel, ohne auf einen grünen Zweig zu kommen, was eigentlich ein trauriges Schauspiel ist, anstelle einfach ein Paar zu werden.

    Ich glaub du musst es mit dem versuchen und erst wenn/falls ihr scheitert, bist du frei für jemand anderen. Aber vielleicht ist das dann ja gar nicht nötig.
  • cyberHex_ 24.04.2020 06:39
    Highlight Highlight Aso wüki, wenn ich die Kommentare lese à la: Aber Emma, dann wirst du im Alter allein und einsam sein... kommt mir ein leichtes Würgen! Erschreckend, wie viele immer noch von der Vorstellung überzeugt sind, dass das Leben nur mit Partner_in (oder noch schlimmer: Kartoffeln) Sinn macht. Schön nach alteingeprägten gesellschaftlichen Normen leben, dann passt's schon.
    Und übrigens: Im Seniorendasein ist man sowieso irgendwann allein, weil dein Alter/deine Alte vor dir stirbt. Gewöhnt euch also besser jetzt schon dran.
    @Emma: Du wirst schon das Richtige tun, davon bin ich überzeugt *chackaaaaa*
    • Blitzmagnet 24.04.2020 10:13
      Highlight Highlight Dieses Gedankengut ist so weit verbreitet. Wie oft ich als End-Dreissiger noch höre "das ändert sich noch, du hast nur noch nicht die richtige gefunden".
    • GinToni 24.04.2020 11:59
      Highlight Highlight haha cyberHex_... Du sprichst aus, was mir au durch den Kopf ist. Beziehung als Altersvorsorge?!? Wow!!! Ein bisschen wie Versicherung abschliessen... 😉
  • Tommaso 24.04.2020 05:31
    Highlight Highlight Liebe Emma

    Ich finde, dass du diesen Text den Gefühlen des Zyklopen zuliebe nicht hättest publizieren sollen.
    • Emma Amour 24.04.2020 10:48
      Highlight Highlight Liebe(r) Tommaso,

      er ist jeweils der erste Leser meiner Texte, wenns in denen um ihn geht. Publiziert wird nur, wenn er ausdrücklich sein Okay gibt.

      Alles andere wäre, das finde ich auch, ziemlich asozial.
  • DeSade 23.04.2020 23:51
    Highlight Highlight wenn auch so traurig der text, dennoch so schön!
    wunderbar zum ausdruck gebracht.

    mega merci
  • TheBee 23.04.2020 23:12
    Highlight Highlight Ich gehöre auch zu der Fraktion „Werd mal erwachsen."
    Dieses "Ich will möglichst alles, aber ja nichts dafür opfern oder aufgeben müssen"- Denken ist sehr unreif. Man kann so leben, keine Frage, aber dann nicht im Nachhinein jammern das Leben sei unfair.
    • Emma Amour 24.04.2020 10:52
      Highlight Highlight Zum Glück bist du Team «Werd mal erwachsen». Ich wäre wirklich von mir selber enttäuscht gewesen, wenn ich meine 50.- so falsch gesetzt hätte.
    • Eschi81 24.04.2020 11:29
      Highlight Highlight Ich bin völlig bei Emma- und hasse das Gerede von unreif!! Liegt es denn in unserer Macht zu reifen? Und wollen wir das? Ich beneide jeden der in Beziehungen vorbehaltlos glücklich ist, aber hört doch auf Leute zu verurteilen die es versuchen und dann scheitern oder es nicht so perfekt beherrschen!! Erwachsen werden kann man nicht erzwingen. (Und treu=erwachsen=bullshit.)
    • Steff_La-Cheffe 24.04.2020 17:15
      Highlight Highlight Wer / was reif ist und wer /was nicht ist sowieso Gesellschafts-Norm dominiert. Schlussendlich soll doch einfach jeder Mensch glücklich sein, idealerweise so, dass keine anderen Menschen darunter leider müssen. Punkt.
      Mich kackt das einfach so an, dass ständig erwartet wird, dass man so funktioniert wie es die Norm gern möchte.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Yo4yo 23.04.2020 23:08
    Highlight Highlight Warum vermisst du das Ganze?
    Weil dein Herz sich schon entschieden hat!
    Du hast dich schon auf die Ewigkeit mit dem Zyklopen eingestellt, dass jetzt die Torschlusspanik voll da ist.

    Mein Tip: relaxen, geniessen und nicht denken was kann (darf ) ich jetzt alles nicht mehr. Vielleicht denkst du bald, ich will das ja alles gar nicht mehr, ich hab ja meinen Zyklopen. Der Rest legt sich von alleine. Und wenn es nicht der Richtige ist merkst du das auch früh genug.
  • Frogface 23.04.2020 22:55
    Highlight Highlight Muss ja nicht alles immer nach Schema x laufen. Individualisten müssen das Ganze halt auf ihre Art gestalten. Dass man dazu "Beziehung" sagen muss macht's auch nicht besser. Das klingt irgendwie schon so muffig.
  • Noeliaa88 23.04.2020 22:04
    Highlight Highlight Ich bin Team D: du bist völlig normal und lässt dich einfach nicht von Normen lahmlegen 😉.
  • Häbbörischnitte 23.04.2020 21:45
    Highlight Highlight Kennst du paardiologie von und mit the one and only charlotte roche und ihrem martin? Leider weiss ich nicht auswendig in welcher folge, auf jeden fall „lässt“ Martin Charlotte sich fremdverlieben und sie geht dem auch aktiv nach - so merkt sie, dass es kaum einen menschen gibt, der so cool ist wie ihr martin, grad eben weil sie alles ausleben kann 🤷🏻‍♀️ Braucht von beiden seiten viel akzeptanz und vertrauen und offenheit, aber wenns so klappt - umso besser 😊 vielleicht hilft dir das? 💕
  • Hoci 23.04.2020 21:44
    Highlight Highlight Tut mir leid für doch. Du wirst nie echte Liebe erfahren. Liebe nicht Verliebtheit.
    Den Kick und die Aufregung kriegt man billiger und besser anderst.
    • Noeliaa88 23.04.2020 22:05
      Highlight Highlight Blödsinn 😉
  • Papa Swappa 23.04.2020 21:29
    Highlight Highlight jaja, beziehungsunfähig, aber tipps verteilen...
  • Zeit_Genosse 23.04.2020 21:00
    Highlight Highlight Corona hat es vielen Paaren erschwert sich füreinander rar und flammabel zu behalten. Wenn man aufeinander hockt, wird Vermissen, Verlangen und Verzehren zur Herausforderung. Ein wenig Normalität und Routine schadet nicht, doch kann das schnell auch ins Gegenteil kippen. Menschen die stets neue Stimuli brauchen, haben ein anderes Problem.
  • LexiKa 23.04.2020 20:25
    Highlight Highlight Team Suff-SMS-Sandro.

    Sorry Zyklop🙁
  • Passtso 23.04.2020 20:11
    Highlight Highlight Liebe Emma

    Ich glaube nicht, dass du keine Beziehung führen kannst, sondern eher dass du dazu neigst sehr ungeduldig zu sein. In den letzten Wochen wurde unsere Freiheit eingeschränkt und wir konnten (und können nich nicht) unserem gewohnten Leben nachgehen. Da ist es verständlich, dass dir genau DAS fehlt. Mein Rat ist: denk nicht zuviel nach, geniess die Nähe wenn du magst und nimm Abstand wenn du genug hast. Aber zweifle nicht an dir oder deiner frischen Beziehung. Schau wie sie sich unter normalen Umständen anfühlt. Es scheint ja zu passen. Wäre schade dem keine faire chance zu geben.
  • Nadschadscho 23.04.2020 20:05
    Highlight Highlight Ich kenne einige Frauen, die genau diese Gefühle sehr gut kennen, die du beschreibst. Geht es nicht fast allen so, wenn man nach langem Single-Dasein wieder eine ernste Beziehung eingeht? Man muss sich halt erstmal wieder umgewöhnen wenn das frische Verliebtsheits-Gefühl nachlässt. Und wenn ihr halt nun beide beschliesst, das ihr die Freiheit nehr schätzt als die Vertrautheit, dann ist das nun mal so. Ist doch auch völlig okay. Zum Glück leben nur wir selbst unser eigenes Leben. Du wirst deine, für dich, richtige Entscheidung treffen.
  • Erklärbart. 23.04.2020 19:47
    Highlight Highlight Kann es sein dass du seit 1000 Jahren in Sandro verknallt bist und das entweder nicht begreifst oder nicht begreifen willst?

    Ich meine, du hättest hier alle anderen Typen aufzählen können. Locke, Finger Ali, den Hotel Lobby Typen, etc. Aber du sprichst nur von Sandro und dann einfach etwas um den heissen Brei.
  • Tabeah 23.04.2020 19:33
    Highlight Highlight Tja, aber Dein altes Leben wirst Du nie mehr gleich aufnehmen können (falls in 2 Wochen wirklich Schluss ist). Vorher dachtest Du "hach, vielleicht ist das der Eine hier auf Tinder?"
    Und jetzt weisst Du, dass Du ein potentiell Richtiger getroffen hast, aber es nicht mal drei Monate geschafft hast. Obwohl alles noch tipptopp war. Weil Dein altes Leben gelockt hat. Das es aber gar nicht mehr so geben wird...
  • GinToni 23.04.2020 19:03
    Highlight Highlight Nach einer Kartoffel und 10 Jahren Beziehung haben wir au grad pausiert. Weiss, aso wo Du stehst. Hab für mich gemerkt: Kann zwar nur jemanden lieben, aber will es eigentli gar nicht. Gibt vielleicht eifach kein richtig oder falsch. Geborgenheit, Nähe, Flirt, Lust auf Neues - irgendwie gehört es halt alles zu Dir. Und zwar zur selben Zeit. Nehmt Euch eine Auszeit, spürt dem alten Gefühl nach und sprecht darüber. Ihr werdet sehen was bleibt... Anyway: Take care!
    PS: Das mit den Zigis ist wirklich Scheisse. Hab hier auch ne Packung die stündlich verführerischer zwinkert. Tammi.
    • Noeliaa88 23.04.2020 22:07
      Highlight Highlight Das isch ja maue geile Kommentar 🙏👏
  • chatnoir 23.04.2020 19:02
    Highlight Highlight offene Beziehung kein Thema?
  • Another-truther 23.04.2020 18:41
    Highlight Highlight Liebe Emma
    Ich fühle mit dir, seit meiner letzten Bezhiehung waren gut 10 jahre vestrichen, jetzt bin ich seit knapp 2kahren mit meinem Schatz zusammen, und seit zwei monaten wohnen wir zusammen. Mir kommen in letzter zeit genau die gleichen gedanken, bin ich zu Ego geworden in der langen Singel zeit? Vermisse das einfache allein sein auch. spontan wohin gehen, ein weekend alleine daheim einfach nur für mich.....
    also falls du Schlauer geworden bist, dann schreib doch einfach den Blog weiter. Mich würdes sehr interessieren! LG und mach wass, was Dir gut tut
    • Noeliaa88 23.04.2020 22:09
      Highlight Highlight Ich frag mich, haben Männer das auch??? Bei Emma ja anscheinend schon. Aber andere?
    • SDF 24.04.2020 06:47
      Highlight Highlight Jeap
    • Another-truther 24.04.2020 08:31
      Highlight Highlight Ich Mann, also ja 😁😁
  • Blue64 23.04.2020 18:33
    Highlight Highlight Tja, ich sag' das, was ich meinen Jungs früher immer sagte: Kann' nicht, gibst nicht!
    Will ich was, dann kann ich es oder lern es können!
    Aber klar - Beziehung ist halt nix für Ego-Generation, für's Blog-schreiben und für's spannende Sexleben.
    • olmabrotwurschtmitbürli aka Pink Flauder 23.04.2020 20:59
      Highlight Highlight OK Boomer...
  • R.E.O. 23.04.2020 17:44
    Highlight Highlight D = Zeit, Freiraum, Geduld, Gespräche

    Alles kann, nichts muss. Nach drei Monaten weicht die rosarote Zeit dem Realismus. Ganz schnell raus aus der Konvention, immer und alles mit dem Partner zu machen. Nein.
    Nicht nach dem Motto "entweder oder" sondern mehr nach dem "sowohl als auch" leben. Raus aus dieser Falle.
    Führt Rollenspiele und verrückte Sachen ein. Spontan und lebendig. Aber schmeiss die Partnerschaft nicht hin, denn sonst wäre alles nichts.
    Das kommt schon; einfach Geduld haben und die Zeit spielen lassen. So einfach kann es sein - wenn man sich liebt. Und das scheint bei euch so
  • AnnikKilledTheStage 23.04.2020 17:34
    Highlight Highlight Hoppla, Emma macht Schluss und auf einmal gibt's wieder massenhaft Kommentare zum lesen 😂
    • Hoci 23.04.2020 21:52
      Highlight Highlight Diese Kolumne lesen Single und Leute die nicht fest gebunden sind...
      Für die ist eine feste Beziehung von Emma was negatives, etwas dass sie sich selber wünschen wprden. Ergo gibts viele negative Gefühle und unwillen.
  • db13 23.04.2020 17:26
    Highlight Highlight A!

    Und natürlich B!

    Und das ist mir eigentlich klar, seit ich mehr oder weniger regelmässig diese Kolumne lese.

    Eine Beziehung muss man wollen oder halt eben nicht.
  • Mijasma 23.04.2020 17:18
    Highlight Highlight Du hast ihm deine Gefühle gezeigt und ihr habt zusammen eine Entscheidung getroffen.

    Und wenn das Off und On dein Ding ist, ist es halt so. Hör einfach nicht auf die Unken. "Du bist nicht auf der Welt um so zu sein wie sie dich gerne hätten". Und es ist gut so
  • honesty_is_the_key 23.04.2020 17:10
    Highlight Highlight 2/2
    Entweder übertreibst du massiv, weil du damit mehr Clicks genieren möchtest und so. Finde ich persönlich ekelhaft, aber das ist nochmals eine andere Geschichte.
    Falls du es wirklich ehrlich gemeint hast mit deinem heutigen Post, dann möchte ich dir einfach sagen dass es sehr viele Geschichten gibt und es sehr emontial dabei zugehen kann.
    • honesty_is_the_key 23.04.2020 18:59
      Highlight Highlight An all die Blitzer: ich finde einfach dass Emma sich ein Luxusproblem macht, das wirklich überhaupt nicht nötig wäre. Es gibt so viele Menschen die alleine sind, was in der jetzigen Zeit besonders schmerzhaft ist (ich schliesse mich dabei ein). Wenn da jemand der in einer schönen Beziehung ist rumjammert, aus so trivialen Gründen, dann fehlt mir echt dafür die Empathie. Dazu stehe ich gerne.
    • Hoci 23.04.2020 21:53
      Highlight Highlight Du bist bei dir, find ich toll.
  • honesty_is_the_key 23.04.2020 17:02
    Highlight Highlight 1/2
    Ich will dich keineswegs angreifen liebe Emma, aber das klingt für mich echt wie ein völlig überflüssiges Luxusproblem. Was mich gerade zur jetzigen Zeit ziemlich hässig macht. Ihr seit gegenseitig verliebt. Ihr liebt euch, habt guten Sex, könnt gut und offen sprechen, alles teilen, euch ehrlich austauschen. Das ist doch wirklich toll und unglaublich wertvoll, oder nicht ? Dass es nicht immer "den Fünfer und das Weggli gibt" ist nun mal die Realität. Mit "Mitte 30" solltest du das inzwischen wissen.

    • h1ghl1ght 23.04.2020 19:05
      Highlight Highlight @honesty: dir ist schon klar, dass das frei erfundene Geschichten sind oder geschehen solche Dinge im Einwochen-Takt?
    • Oliver M 24.04.2020 00:47
      Highlight Highlight also leider wirklich so, dass es dies jede Woche gibt, solche Leute, die ihr Glück wegschmeissen, weil sie immer meinen irgendwas zu verpassen... aber klar, mehr clicks gibt's natürlich schon wie langweiliges Pärchenleben. Und dass sie jetzt Analsex mag, hat auch nicht geholfen, dem Blog wieder mehr Schwung zu verleihen...
  • Vaiana 23.04.2020 17:01
    Highlight Highlight Liebe Emma

    Ich verstehe sehr gut was du gerade fühlst. Obwohl ich einen Wunderbaren Mann habe, wir ein tolles Team sind und zwei perfekte Kartoffel haben und ich ihn über alles liebe fehlen mir in manchen momenten die „ersten Male“. Das aufregende, ungewisse, neue. Dies gibt mir dann zu denken und ich stelle für einige Sekunden alles infrage was ich habe. Dann sehe ich mein Mann an der mich in allem immer unterstützt und in jeder Situation für mich da ist. Um nichts in der Welt würde ich diese Verbundenheit nur für das „ungewisse“ wegwerfen. Und sogar wir finden noch Dinge für erste male ;-)
    • Mi Mi 23.04.2020 22:08
      Highlight Highlight Weil ein Herz nicht langt: <3
    • Schnymi 24.04.2020 09:04
      Highlight Highlight Du sprichst mir aus der Seele! ❤
  • Afeusi 23.04.2020 17:00
    Highlight Highlight Was Sie hat, dass will Sie nicht und was Sie will das hat Sie nicht!
    Einfach mal zufrieden sein, wäre vielleicht nicht schlecht sonst wirst Du im Alter ganz schön einsam sein!
  • Katzen und Faulenzen 23.04.2020 16:55
    Highlight Highlight Liebe Emma, ich bin kein Experte, möchte einfach aus eigenen Erfahrungen wiedergeben. Bin auch ein sehr freiheitsliebender Mensch und mehrere Jahre Single. Seit fast einem Jahr eine tolle Beziehung. Und doch sind manchmal diese „Flausen“ im Kopf wie du sie beschreibst. Weisst du was? Ich lasse sie gedanklich zu. Und gleichzeitig lasse ich mich immer mehr auf die Beziehung ein. Weil ich weiss dass mein Partner toll ist und die Vorteile definitiv überwiegen. Alles hat Vor- und Nachteile. Frage dich, was bei dir überwiegt. Bei mir klar die wunderschöne, vertraute Beziehung. Alles Gute
  • Benjamin Gmür 23.04.2020 16:54
    Highlight Highlight Ich kenn das leider und fühle daher mit dir, ich wünsch dir alles Gute, auf welchem Weg auch immer.
  • Ataraksia Eudaimonia 23.04.2020 16:36
    Highlight Highlight Kann es sein dass du Angst hast von jemandem 'abhängig'zu werden...¿ 'emotionale Verstrickung', innige Verbindung birgt so ein Potential...verletzt zu werden. Nicht nur dass man eigenes Leben, Angewohnheiten mit der Zeit synchronisiert...sondern dadurch'Gefahr läuft Identität zu verlieren',)
    Das halbwilde Rumtreiben kann ein Versuch sein sich vor Ängsten abzulenken. Aber, es kann sein dass es ein bio-chemisches Muster in dir gibt das danach verlangt. Bizz abhängig von Hormon-Schüben ¿
    Auf jeden Fall eine gute Gelegenheit eigene Bedürfnisse &Prägungen unter die Lupe zu nehmen.✊✊
    • Emma Amour 23.04.2020 18:17
      Highlight Highlight Nun, ich habe vor vielen Dingen Angst. Mich aber emotional abhängig von jemanden zu machen gehört definitiv nicht dazu. Eher au contraire.

      Was mich aber sehr umtreibt: Wie um alles in der Welt macht man auf dem Kopf stehende Fragezeichen? Die gefallen mir sehr.
    • Ataraksia Eudaimonia 24.04.2020 09:19
      Highlight Highlight *Auf dem Handy: Zeichentabelle 2/2, auf dem PC: https://praxistipps.chip.de/tastatur-spanisches-fragezeichen-per-tastenkombination_19562
      **gutes Gelingen in deinen Liebes- sowie allen anderen Angelegenheiten ❣
      ***wäre doch cool wenn auch unsere Zweifel mit einer Tastenkombination gelöst werden könnten, oder ,)
  • Spargel 23.04.2020 16:21
    Highlight Highlight Du bist n Playboy. Alles io. Muss nicht jeder gleich Leben.
    • Garp 23.04.2020 17:44
      Highlight Highlight Emma ist ein Boy 😱 ?
    • Spargel 23.04.2020 23:07
      Highlight Highlight Wer weiss wer Emma ist? Ich weiss nur, Schurter iss nicht
  • Rölsche 23.04.2020 16:19
    Highlight Highlight Erinnerst Du dich an das Engelchen, welches zu dir leise gesprochen hat als Du noch in keiner Beziehung warst? Welches gesagt hat wie schön es wäre jemandem abgrundbedingungslostief zu Vertrauen, gemeinsam durch das Leben zu ziehen, nicht mehr alleine zu sein?
    Höre auf das Engelchen wäre mein Rat - auch wenn es zur Zeit nichts sagt, weil du das alles hättest.
    Und höre nicht auf das Teufelchen. Das wird nur von der Angst gefüttert.
    Dann machst Du den finalen Schritt zu was Grossartigem.
  • lilalivia 23.04.2020 16:18
    Highlight Highlight Tammi, i feel you!
    Es goht doch im Endeffekt drum, dass du mit Dir selber guet klar chunsch.
    E anderi Person macht s'Lebe währetere churze Zit dur de ganzi Veliebtheits-Kick e bitzli schönner. D Frog isch nur, wenn dass die cheibe Rationalität wieder ischloht, eim de ganz Zauber (leider) wieder vertleided und me standepedi is Tierheim lauft, zum sich e paar Chatze z'chaufe.
    • Garp 23.04.2020 17:42
      Highlight Highlight Für Dich das B
  • code-e 23.04.2020 16:16
    Highlight Highlight Läck Meitschi, es wird echt Zeit erwachsen zu werden 🙄 Mehr gibts da nicht zu sagen
  • Grohenloh 23.04.2020 16:13
    Highlight Highlight „Weil ich kann“

    Natürlich ist ein Tinderleben spannender.

    Gruss an unsere Zeit
  • lilalivia 23.04.2020 16:08
    Highlight Highlight Emma - tammi. I feel you, aber so öppis vo!
  • Team Insomnia 23.04.2020 15:39
    Highlight Highlight Mich würde interessieren wie lange ihr schon zusammen seid? Oder wart?
    • Suff-SMS-Sandro's Bruder 23.04.2020 17:05
      Highlight Highlight Das, ich liebe dich kam ja auch schon nach knapp zwei wochen..
    • Fisherman 23.04.2020 17:35
      Highlight Highlight Kurz vor Corona
    • Emma Amour 23.04.2020 18:19
      Highlight Highlight Das stimmt nicht. Genau so wenig wie der Fakt, dass Suff-SMS-Sandro einen Bruder hat.
    Weitere Antworten anzeigen
  • little reindeer 23.04.2020 15:28
    Highlight Highlight Liebe Emma, gönn dir das Buch 'Wie die Liebe bleibt' von Joanne Fedler und Graeme Friedmann. Vor einien Jahren waren mein Freund und ich in einer ähnlichen Situation wie ihr. Nach einer kleinen Pause und der Lektüre dieses Buchs und ganz viel Selbsterkenntnis, sind wir seither sehr sehr glücklich und pflanzen dieses Jahr auf dem gemeinsam Balkon essbare Kartoffeln :)
    ich hoffe seh,r dass du diesen Kommentar und dann auch das Buch liest, anstatt Suff SMS Sandro zu treffen. Mein Suff SMS Sandro schreibt mir auch heute nach 5 Jahren noch regelmässig, aber er ist mittlerweile chancenlos.
  • Gawayn 23.04.2020 15:26
    Highlight Highlight Man sollte sich im Leben entwickeln.
    Ich war nicht Party Latin Lover.
    Aber ich bin in der Welt gereist.
    Hab zu Zeit Ceausescou mit einer Securitate Agentin angebändelt.
    Im Zug Sex mit einer Unbekannten gehabt.
    Durch Wüsten Steppen und Wälder wie ein Barbar galloppiert.

    Was weiss ich noch alles.

    Aber ich habs gesehen.
    Ich bin nun glücklich mit dem täglichen Aventeuer als Familienvater.
    Bringt auch einiges an Adrenalin.

    Aber du Emma, stell dir die Frage, kannst du oder willst du dich weiter entwickeln?

    • Ich-meins-doch-nicht-so 23.04.2020 17:20
      Highlight Highlight Wer hier blitzt ist 20 oder neidisch.
    • frau_kanone 23.04.2020 17:59
      Highlight Highlight Wer hier blitzt glaubt nicht an die barbarischen Räubergeschichten.
  • bored 23.04.2020 15:18
    Highlight Highlight Frei nach Boyhood:
    "Why can't we just enjoy what we have, while we have it?"

    Mehr geniessen, weniger überlegen, alles andere ergibt sich sobald die Zeit es so will.
  • mrgoku 23.04.2020 15:10
    Highlight Highlight Man darf auch gerne etwas Zukunftsorientierter denken.

    In einem Alter wo man eh locker an Dates kommt etc. ist es einfach zu sagen dass man kein Beziehungsmensch ist.

    Irgendwann im Rentenalter siehts dann anders aus. Dann ist man auch noch alleine. Dates kann man sicher auch haben, aber ob die gleich ablaufen wie wenn man jünger ist... sicherlich aber die Quote ist hart tiefer, schätze ich...

    Tendenziell ist der Mensch nicht dafür gemacht alleine zu sein. Rudeltier oder so...

    Fakt ist. Man kann sich auch einfach ständig das selbe einreden so dass man selber daran glaubt
  • Garp 23.04.2020 15:04
    Highlight Highlight Ihr habt die besten Vorausetzungen einen gemeinsamen Weg zu finden, da ihr offen miteinander reden könnt und die Gefühle sind da.
    Mach nun nicht auf Dramaqueen, sondern geniesse die partnerfreie Zeit. Mal ist man mehr mit dem Partner zusammen , mal braucht man mehr Distanz. Eine Beziehung ist immer dynamisch.

    Manchmal macht eine Beziehung das Leben etwas gewöhnlicher, das hat auch gute Seiten. Die schätzen zu lernen geht nicht von heute auf morgen.
    Alltag gehört auch zu einer Beziehung. In Zeiten von C. ist der schon etwas dröge, wenn beide viele Reize brauchen um zufrieden zu sein.






  • OrbiterDicta! 23.04.2020 15:00
    Highlight Highlight Eine Psychologin hat gesagt, dass die wenigsten Menschen nur monogam/polygam veranlagt sind, sondern mit beiden Varianten leben können. Vielleicht kommt daher das verlangen nach diesen Abenteuern?
    Wenn du ihn liebst und in ihm einen Partner fürs Leben siehst, dann würde ich nach einer Lösung suchen. Eventuell durch eine offene Beziehung (die genauen Regeln könnt ihr ja selbst definieren).
    Es ist wunderbar jemanden an seiner Seite zu haben, der immer für einen da ist. Und wenn du mich fragst lohnt es sich dafür Kompromisse zu machen und sich ein wenig anzupassen.
    Liebe ist das wichtigste!
  • Kunibert der Fiese 23.04.2020 14:50
    Highlight Highlight Lol, das klingt wie eine dieser mails, die du sonst von usern geschickt bekommst und dann beantwortest.
    • Emma Amour 23.04.2020 17:22
      Highlight Highlight So wahr. Und ihr seid alle ein bisschen die antwortende Emma.

      Ich finds super.
  • napster_fish 23.04.2020 14:49
    Highlight Highlight Ich habe glaubs bisher keinen (oder einen?) Kommentar zu deinen Geschichten gemacht. (An dieser Stelle: Danke für die tollen Texte!)
    Ich kann das nachvollziehen... wir / ich leben seit 6 Jahren in einer Beziehung die ähnlich gestartet ist wie der Zyklope und du - haben aber auch ein ähnliches Problem mit Leidenschaft, Abstand, Fremdknutschen und mehr. Wir lösen es, dass wir uns diese Freiheiten lassen (das braucht Mut und auch ein loslassen können vom Partner) - es ist aber auch wunderschön danach wieder Zuhause bei seinem Partner zu sein und diesen zu umarmen...
    • Ludwig.Van 23.04.2020 17:36
      Highlight Highlight Wieso die vielen Blitze? Wenn es für die beiden passt ist doch super! Können und wollen sicher nicht alle, das verstehe ich. Aber ist doch schön haben sie einen Weg gefunden, der für beide stimmt und spielen sich nicht heile Beziehung vor während sie sich dann heimlich betrügen...
  • HerbertBert 23.04.2020 14:48
    Highlight Highlight Du bist fast 40 und verhälst dich wie anfang 20.
    Die Beziehung ist/war fast perfekt. Jetzt ist die Rosa-Brille-Phase druch und schon schemisst du alles hin.

    Reiss dich zusammen.

    Was willst du mit irgendwelchen Zufallsbegegnungen bei denen eigentlich nur jede vierte wirklich geil ist und davon auch nur jede zweite nicht bereut wird.

    Nachdem du halb Zürich durchgevögelt hast sind die, die es Wert sind sowieso schon lange sesshaft geworden oder bringen wegen Scheidungen etc. zu viel Ballast mit sich.

    Aber ja, es ist dein Leben. Schmeiss bei Problemen alles hin.
    • Emma Amour 23.04.2020 17:28
      Highlight Highlight Herje Herbert,

      das mit halb Zürich stimmt dann imfall nicht. Obwohl das nicht mal so schlimm wäre, zumal - sind wir ehrlich - Zürich ein winziges Dörfli ist.


      Nun gehe ich mich zusammenreissen. Mit einem Bier. OHNE Zigarette.

      LG,
      E.

  • Füürtüfäli 23.04.2020 14:41
    Highlight Highlight Die Kunst des alleine seins obwohl man zu zweit ist will gelernt sein.
    Damit meine ich, dass man dem anderen, trotz der verordneten Häuslichkeit seinen Freiraum lässt. Man muss nicht "Stund und Augenblick" dem anderen was erzählen muessen, was fragen, ansudern. Nein, man kann auch ganz einfach einmal ruhig sein und nicht permanent nach Zuspruch beim Vis a vis anklopfen.
    Sich auch alleine beschäftigen können - ein Vorteil, wers schon als Kind gelernt hat!
    Und noch eins, Toleranz und Wertschätzung sind eine gute Basis.
  • Suff-SMS-Sandro's Bruder 23.04.2020 14:40
    Highlight Highlight Irgendwie verfundert mich deine Reaktion so gar nicht.

    Hätte mich stark gewundert wenn es geheissen hätte, von wild und Party zu zu Hause und Kartoffeln ;-)
  • desidasree 23.04.2020 14:38
    Highlight Highlight Meine Meinung:

    Diese Tinderei macht doch einfach Beziehungsunfähigkeit.

    Man lernt jemanden kennen und wartet aber immer noch ob evt. noch ein besseres Match kommt!
    Flirten macht abhängig wie eine Sucht, und nichts ist einfacher als einfache Flirts auf Tinder.

    Eine Beziehung bedeutet arbeit, eine Beziehung heisst auch mal angeödet sein voneinander und mal seine Ruhe zu brauchen.
    Aber wer sagt, das du nicht auch an der Migro-Kasse flirten kannst trotz Beziehung?
    Solange du weist zuhause ist das Vertraute, dein Anker!

    Lernt bitte endlich wieder wie Beziehungen funktionieren!

    Amen..
    • lily.mcclean 23.04.2020 16:44
      Highlight Highlight Und vor allem wo steht geschrieben das man nicht Flirten darf wenn man in einer Beziehung ist??
      Benutzer Bild
    • Paulsson 23.04.2020 17:00
      Highlight Highlight AMEN! Diese Tinderei ist so was von... wie drückt man das am besten aus... als würde man an einem Wühltisch stehen und SACHEN nach links und rechts schieben - stets auf der Suche nach der neuesten Trophäe und kaum hat man sie, muss man schon wieder den nächsten "Reiz" haben.
  • yuzu 23.04.2020 14:30
    Highlight Highlight Bin ich der Einzige der mit dem Zyklopen Mitleid hat? Finde es noch hart zu wissen, dass meine Beziehung an Sex mit purer Leidenschaft mit einem Verflossenen (Affäre oder was auch immer) denkt. Sex mit Leidenschaft oder ein Ausrutscher sind etwas anderes.
    • pachifig 23.04.2020 15:06
      Highlight Highlight Geht ihm doch genau gleich?
      "Auch er denkt zurzeit öfters an die Frau, die ihm vor mir den Kopf verdreht hatte."
      Ob es jetzt besser ist, dass er an eine Frau denkt, die ihm "den Kopf verdreht hatte"?
    • UriStier 23.04.2020 15:16
      Highlight Highlight Ob das wirklich liebe ist bezeiwefle ich, der zyklop, mag in allem gut sein, aber es gibt was was allem Anschein nach der Suffsandro besser kann😁
    • yuzu 23.04.2020 15:26
      Highlight Highlight @ pachifig: vielleicht nur eine Abwehrreaktion (quasi geht mir gleich) von ihm um keine Schwäche zu zeigen, nachdem sie ihm es offenbart hat.... aber falls es wirklich so ist, bin ich voll auf deiner Seite

      @ UriStier: Emma denkt sich vielleicht über Suff-SMS-Sandro, das Gleiche wie der Persil-Mann aus den 70ern: "Da weiss man, was man hat"
    Weitere Antworten anzeigen
  • zoobee1980 23.04.2020 14:30
    Highlight Highlight So ein paar Ideen zum Ausprobieren:

    Die Zeit für eine "Sicht nach innen" nutzen: Meditieren, Handy-/Ablenkungsdetox, Fasten, lange Spaziergänge alleine, Tagebuch führen, Frühlingsputz, Egoprojektli verfolgen... Vielleicht werden damit die Zäune zwischen "Dein Garten", "mein Garten" und auch die Lust auf "unser Garten" wieder klarer.

    Etwas weniger Eso: Datenights und Egonights abmachen.

    Überlegen, was "Dein Scheiss, den Du nicht mit ihm teilst", "Dein Scheiss, den Du mit ihm teilen möchtest" und "euer gemeinsamer Scheiss" ist/sein könnte.

    Und: Ehrlich reden (macht ihr ja schon)

    Vill Glück!
  • MiaMiu 23.04.2020 14:26
    Highlight Highlight D) Wenn ihr euch liebt, sehe ich da Potential für eine offene Beziehung.
    • Hoci 23.04.2020 22:02
      Highlight Highlight Nö dafür müsste man sich binden. Es geht aber bei ihr genau darum, dass sie das nicht will.
      Sie will Sexgspänli, unverbindlich und Abenteuer, schreibt sie ja.
  • JasCar 23.04.2020 14:16
    Highlight Highlight D:
    Ein Watsongspänli von dir, das liebe Pony, hat mal einen wunderbar treffenden Text geschrieben.
    Es ging darin um dieses "fu*king yes".
    Ich kann dir gut nachfühlen, Emma. Ich kenne diesen Dämonen auch ganz gut, und die Angst, alles falsch zu machen.
    Bei mir hat sich das alles in Luft aufgelöst vor 7 Jahren, ich bin mir bei ihm, trotz vielen Hürden, einfach 100% sicher, dass er jeden Stein im Weg wert ist.
    Den Dämonen hab ich seit 7 Jahren nicht mehr gehört. Auch nicht flüstern.
    Vielleicht geht es dir irgendwann mal ähnlich.
    Oder auch nicht.
    Egal wie, ich wünsche dir ein erfülltes Leben.
  • quarantänsha 23.04.2020 14:15
    Highlight Highlight Manchmal neigt der (Adjektiv der Wahl einsetzen) Mensch dazu seine Gefühle und Gedanken selbst mit Bedeutung zu schwängern! Jede klitzekleinsten Gefühlsregung scheint wichtiger als eigentlich notwendig. Der Gedanke "wäre schön allein zu sein" wird gleich bewertet, auf die Goldwaage gelegt und interpretiert (man hat ja als Langzeit-Single jahrelang Übung in Literatur-Interpretationen, Erläuterung, Traumdeutung und Küchenpsychologie) und man kommt zur bedeutungsvollen Selbsterkenntnis, dass man kein Beziehungsmensch ist, weil man eigene Bedürfnisse hat.
    Chill! Akzeptieren nicht interpretieren!
  • Magenta 23.04.2020 14:15
    Highlight Highlight Ich kann zwar gut allein sein und gebe meinem Partner und mir auch viel Freiraum. Aber ich bin ein "Beziehungsmensch" und sehne mich als Single gerade jetzt in Corona-Zeiten sehr nach Geborgenheit.

    Trotzdem kann ich Deine Zerrissenheit verstehen, Emma. Ich würde versuchen, Eure Verbindung ohne das Label "Beziehung" eine Weile ungezwungen weiterlaufen zu lassen. Du und er, Ihr werdet merken, wohin es Euch zieht, ob zueinander oder voneinander weg.

    Damit Verletzungen möglichst vermieden werden, ist in einer solchen Situation Offenheit wichtig, und das kriegt Ihr ja offenbar hin. Kopf hoch!
  • Andi Weibel 23.04.2020 14:12
    Highlight Highlight Vielleicht braucht Emma einen Job oder sonst eine Aufgabe mit ernsthafter Verantwortung. So dass sie froh ist, wenn sie sich am Ende des Tages nicht noch über irgendwelche Tinder-Dates Gedanken machen muss. (Mit Verantwortung meine ich nicht Kinder. Mehr do etwas, wo man die Welt verbessert.)
    • Super8 23.04.2020 14:43
      Highlight Highlight Word!
    • Emma Amour 23.04.2020 17:33
      Highlight Highlight Koala-Babys retten fände ich einen tollen Job.
  • Osti 23.04.2020 14:10
    Highlight Highlight Oh no:(
  • Sven Richard Bernert 23.04.2020 14:08
    Highlight Highlight Sich nicht festlegen zu können (oder zu wollen) ist eine der grössten Krankheiten unserer Zeit (oder eben Deiner Generation). Wie auch immer, alles Gute Emma ...
    • Blitzmagnet 24.04.2020 10:35
      Highlight Highlight Keine Ahnung ob das gezwungene sicht festlegen müssen der Generation davor besser war. Führt zu unglücklichen Langzeitbeziehungen und Scheidungen und viel stärkeren Dramen als wenn man eine Beziehung in dem Stadium abbricht wie Emma.
  • loree_n 23.04.2020 14:08
    Highlight Highlight Alles ist immer gut biss man das grosse Wort "Beziehung" dran hängt.

    Auch eine Beziehung kann spannend sein. Oder besser, man kann Sie spannend gestalten. Sich bemühen nicht einer Routine zu verfallen..

    Vielleicht ist das für viele zu romantisch oder verträumt.
    Aber auch in der Liebe, von nichts kommt nichts.

    Jedes Paar hat die Freiheit seine Beziehung so zu gestalten wie es für die zwei stimmt.

    Bist du dir sicher dass du Tinder und Suff-Sms-Sandro vermisst? :P
  • Francis Begbie 23.04.2020 14:08
    Highlight Highlight 🐝
  • DaHirsch 23.04.2020 14:03
    Highlight Highlight Dieser Vortrag hat mir geholfen, den Fokus zu ändern, nachdem ich dieselben Gedanken wie Du hatte:
    https://www.ted.com/talks/helen_fisher_why_we_love_why_we_cheat?language=en
  • Stambuoch 23.04.2020 14:02
    Highlight Highlight Ich setze auf D: Eine Figur "Emma", welche zu lange in einer Beziehung ist und nicht mehr so viel über Sexabenteuer berichten kann, wird für den Leser uninteressant. Und da die Autorin dahinter ein richtig cleverer Mensch ist, diese Geschichte jetzt.
    Man will ja den Lesern etwas bieten. Und mit Pärchen-mma geht dies auf Dauer nicht so gut wie mit Single-Sex-Emma.

    In Wahrheit ist Emma glücklich mit ihrem Partner zusammen, feiert das Leben und bietet uns beste Unterhaltung mit ihrem Kolumnen-Ich.
  • FrauMirach 23.04.2020 13:54
    Highlight Highlight B!
    Fein, dass du nicht rauchst, Bravo!
    Aber hey, liebe Emma - du kannst nicht alles haben. Banaler Sch***, ich weiss. Du kannst leider nicht gleichzeitig in New York und Lauterbrunnen sein. Oder wilder Single und aufmerksame Partnerin.
    Das weisst du aber alles schon, gell. Ich finde es ok, so zu empfinden, du bist ja kein Stein, und Veränderungen können schwer sein. Gib einfach nicht sofort auf. Finde die neue Emma, lass die alte hinter dir - es war sicher schön, aber hey: ist es nicht Zeit für Neues? Viel Liebi!
  • Trasher2 23.04.2020 13:48
    Highlight Highlight B - mehr braucht man dazu nicht sagen.
  • Mito 23.04.2020 13:47
    Highlight Highlight Hmmm.. hi Emma. Ich lese deine Kolumne regelmäßig und es erheitert mich oft.
    Schade das diese Gefühle kommen, aber leider ist das normal.
    Sicher ist, das eine feste Beziehung langfristig glücklicher macht. Denn nötigen Freiraum darin ist extrem wichtig, und muss auch Platz haben.
    Ich wünsche es dir das es klappt. Ich lese aber auch gerne von deinen Eskapaden 😉
  • Dr.Clowngesicht 23.04.2020 13:47
    Highlight Highlight Ist eigebtlich Suff-SMS-Sandro aktuell vergeben?

    Ich finde es positiv, dass emma auf ihr gefühl hört. Was die anderen denken/schreiben is nebensache..!
    • Emma Amour 23.04.2020 13:56
      Highlight Highlight Er ist Single!
    • h1ghl1ght 23.04.2020 14:09
      Highlight Highlight Natürlich ist er Single, da bindungsängstliche Menschen auf die Dauer immer alleine bleiben werden. Man dichtet sich immer einen Grund, weshalb der oder die doch nicht das Wahre ist. Man solle doch nun besser alleine sein - bis man realisiert, dass man alleine stirbt. - The end
    • Kateforever 23.04.2020 14:14
      Highlight Highlight Oooooookay😅
    Weitere Antworten anzeigen
  • Panic4Clicks 23.04.2020 13:40
    Highlight Highlight Mach C. Hör Dir A & B an von Deinen Freunden.

    Du kannst eine Beziehung haben, und trotzdem A und B haben.

    Für dich ist es aber sicher auch Ok wenn dein Freun ein bisschen C macht ... right?
    • Dr.Clowngesicht 24.04.2020 09:06
      Highlight Highlight mein lieber freun

      wie ich grossmäuler liebe!!
    • Panic4Clicks 24.04.2020 10:59
      Highlight Highlight Kann nicht jeder ein Clown sein ...
  • Tömse 23.04.2020 13:38
    Highlight Highlight Warum so bünzlig?
    Was für eine Kitsch-Romantische Vorstellung von Beziehung hast du denn plötzlich?
    Läuft doch wunderbar bei euch. Ich meine damit dass ihr eure Gedanken, Fantasien und Gefühle offen ansprechen könnt ohne danach wütend aufeinander zu sein.
    Wie viele haben ähnliche Fantasien und würden es ihrem Partner nie erzählen um ihn nicht zu verletzen?
    Als gutes Team dass sich vertraut und einander schätzt sollte es doch möglich sein einander Freuden zu gönnen ohne am Teamspitit zu Zweifeln....
  • Guido Zeh 23.04.2020 13:38
    Highlight Highlight C,C,C;)))
  • Nik G. 23.04.2020 13:27
    Highlight Highlight Aach am anfang ist das normal. Man vermisst was man hatte. Es ist eine neu Situation mit neuen Abenteuer. Ihr müsst nur herausfinden ob ihr das Gemeinsam macht oder nicht und sonst macht ihr einfach eine offene Beziehung.
  • LadyN 23.04.2020 13:26
    Highlight Highlight Sorry Emma... aber durchhalten, das ist eine Phase. Wir haben schon genug Wegwerf-Menschen auf diesem Planeten. Das ist die erste Prüfung, bleib dran und sieh nicht alles schwarz-weiss....

    ..... hört auf, alles wegzuwerfen, was gerade nicht gut ist....
  • Bloody Mary 23.04.2020 13:20
    Highlight Highlight Ich würd eher auf Coronakoller tippen Liebe Emma. Ich finde es gut, dass ihr s noch nicht gleich wegschmeißt! Ich drücke die Daumen🤞
  • Schnog 23.04.2020 13:16
    Highlight Highlight Liebe Emma, ich weiss, dass mein Kommentar hier nicht sehr beliebt sein wird. Aber ich hatte das gleiche Problem und bin nun in einer offenen Beziehung. Und es funktioniert sehr gut. Ich habe meinen Partner aber ich habe auch mein Singelleben. Wir sind immer offen, transparent und ehrlich und sprechen über Ängste und Probleme. Es ist überwältigend, was alles möglich ist, wenn man sein Ego und seine Unsicherheiten überwindet:)
    • Zyniker haben es leichter 23.04.2020 14:29
      Highlight Highlight Ich behaupte in 98% der Fälle geht das relativ schnell schief, besonders wenn sich eine Partei einseitig durch die Landschaft vögelt und irgendwann anderweitig verliebt. In 100% der Fälle werden nicht beide Seiten Gewinner bleiben und das ist vieles aber sicher nicht fair.
    • Schnog 23.04.2020 15:57
      Highlight Highlight @zyniker: das mag sein. Betrifft wohl hauptsächlich menschen, die liebe falsch verstehen. Liebe ist bedingungslos und unendlich. Man kann auch mehr als eine person lieben. Aber
    • Schnog 23.04.2020 15:59
      Highlight Highlight ... aber eben. Das ego und unsicherheiten stehen da oft im weg. Man muss sich wirklich mit sich selber befassen und an sich arbeiten, damit das möglich ist. Aber es lohnt sich zu 100%.
  • maude 23.04.2020 13:13
    Highlight Highlight ich persönlich würd im Moment gar nichts entscheiden sondern abwarten bis sich alles normalisiert hat.
    Gerade würd ich auch gerne meine Familie verlassen und wies pissiwätter mega schnell davonrennen..
    Glaub momentan liegt der Freiheitsdrang eher an der Situation m.M
  • inferis 23.04.2020 13:09
    Highlight Highlight Oder X)

    Das ganze ist ein mehr oder minder gelungener, erzählerischer Schachzug um uns von unserem Alltag abzulenken und die Phantasien der Kommentarschreiber aufrecht zu erhalten.
    • Emma Amour 23.04.2020 14:02
      Highlight Highlight Oder ich bin wirklich ein alter Mann in Feinripp-Unterhemd. Oder ich bin Rosamunde Pilchers Enkelin. Oder ich bin Löpfe, Baroni, Mo, Quiz-Huber oder Lina.
    • farbarch1 23.04.2020 15:06
      Highlight Highlight Für mich sind die Erzählung und die Ablenkung sehr gelungen. In meinen Augen der Inhalt weniger. Wer erzählt ist unwichtig. Vielleicht war es Max Frisch aus dem Jenseits?
    • Paulsson 23.04.2020 20:30
      Highlight Highlight Neeeee. Will mir einfach nicht so richtig vorstellen, dass Löpfe so richtig tollen Analsex hatte🤔
    Weitere Antworten anzeigen
  • Rosas Velo 23.04.2020 13:07
    Highlight Highlight option d: "been there, done that." gehört wohl zu den xy phasen einer beziehung dazu... 🤷‍♀️
  • Affenmaske 23.04.2020 13:07
    Highlight Highlight Ich fände es schade wenn ihr beide schon so schnell aufgibt! Ja, eine Beziehung ist auch Arbeit, viel Arbeit sogar, denn man muss jeden Tag dafür bereit sein. Und klar ist es auch Kompromiss zu deinem früheren Leben, versuch aber dich auf die Dinge zu fokussieren die du gewonnen hast mit dem Zyklopen, und das sind sicher einige! Aber wenns für dich ein Zwang und Krampf ist, dann ja... Wir sind so oder so für dich da <3
  • sternsucher 23.04.2020 13:07
    Highlight Highlight Weisst Du denn, was Du willst?
    • Emma Amour 23.04.2020 14:02
      Highlight Highlight Ich weiss viel eher, was ich nicht will.

    • Rebell 23.04.2020 14:52
      Highlight Highlight Ein guter Anfang liebe Emma
      Sobald du weisst, was du nicht willst, weisst du auch was du willst. Einfach alle nicht-wollen-Sätze ins Gegenteil umschreiben und tadaa, alles was du willst, schwarz auf weiss. :-)
  • Domimar 23.04.2020 13:06
    Highlight Highlight Seltsam. War in einer ähnlichen situation. Wir haben dann einen schlussstrich gezogen und seither, nunja, ich geniesse derzeit die schönsten jahre meines lebens. Mein ganz persönliches fazit: mein leben ist ohne beziehung erfüllt und ich sehne mich nicht danach. Im gegenteil, ich erkenne im alltag immer wieder situationen, in denen ich aufs neue dankbar bin, keine beziehung zu haben. Man muss keine beziehung führen, nur um die erwartungen der gesellschaft zu erfüllen. In diesem punkt ist es 100% legitim, ein egoist zu sein, solange man offen und fair kommuniziert. Nur du führst dein leben.
  • Celberoc 23.04.2020 13:05
    Highlight Highlight Ach wie schön dass es nicht nur mir so geht..der Zwiespalt..
  • Frida Kahlo 23.04.2020 12:59
    Highlight Highlight zum ersten Mal in meinem Leben stecke ich in derselben Situation.

    Es brodelt in mir, ein Teil von mir möchte alleine sein, möchte Single sein, möchte frei sein.....

    Aber der Gedanke meine Freundin zu verlassen, der geht nicht, der tut weh, ich möchte nicht ohne Sie sein, ich möchte ihr Lächeln sehen, Ihre Stimme hören, sie riechen, sie lieben und alles was dazu gehört.
    • Sommersprosse 23.04.2020 14:27
      Highlight Highlight Schönste Frida, es wird besser! Ich würde sogar mit dir um Wein wetten. Bei dir oder mir zu degustieren. 🤗 #altruistischaf Obwohl ab Montag bei uns das Weintrinken erschwert wird... 😷
    • Frida Kahlo 23.04.2020 15:32
      Highlight Highlight Du weisst ja, nach dem Lockdown ist vor dem Lockdown, die Zeit dazwischen nutzen wir aus, Ja?

      Ich bringe Wein und du 2 Strohhalme🍷🍷

      Freitag 8. Mai bei dir?
    • lily.mcclean 23.04.2020 16:50
      Highlight Highlight Darf ich mich mit meinem Wein per Facetime dazuschalten?

      Ich verspreche auch dieses mal Hoch und Heilig Hosen anzuziehen...
    Weitere Antworten anzeigen
  • Kyle C. 23.04.2020 12:55
    Highlight Highlight Man muss sich von der (zu) romantischen Vorstellung lösen, dass eine Beziehung sämtliche Triebe, Interessen und Neigungen wegwischt. Eine Beziehung, mit all ihren schönen Seiten, bleibt trotzdem ein Verzicht auf andere(s). U.U. einer, denn man gerne auf sich nimmt, aber es bleibt ein Verzicht. Beziehungen sind Kompromisse, aber mit dem Ziel, diesen Verzicht mindestens erträglich zu machen. Ist man sich dessen bewusst, reagiert man auch weniger impulsiv auf fremde Einflüsse. Wenn aus "ich will, aber ich darf nicht" ein ehrliches "ich könnte, aber ich will nicht" wird, hat man gute Chancen.
    • Waldeslust 23.04.2020 15:14
      Highlight Highlight Ein schöner Kommentar. Der letzte Satz trifft es genau.

      Ein kluger Mensch hat mir mal von seiner 51:49-Regel erzählt: Wenn dich die Beziehung insgesamt mehr glücklich als unglücklich macht (und sei es nur 51%), dann führe sie weiter. Es ist nicht einfach, mit der Frustration umzugehen, dass man nicht alle seine Wünsche erfüllen kann. Darüber genervt sein ist voll ok. Nur nicht dem anderen anlasten, denn es ist ja deine Frustration.
    • Snowy 23.04.2020 15:30
      Highlight Highlight @Waldeslust: Die 51:49 Regel hat ihre Berechtigung wenn Kinder da sind - sonst sehe ich sie nicht ein.
    • Waldeslust 23.04.2020 19:37
      Highlight Highlight @Snowy: Welche Gewichtung wäre für dich stimmig?

      Ich tu mich auch noch etwas schwer mit der Vorstellung von 51:49, weil ich immer dachte, es müsse mindestens zweimal so gut zu zweit als alleine sein 😁.
      Vielleicht sind das dann aber genau die zu hohen, unrealistischen Erwartungen.
  • dämittemgröschte 23.04.2020 12:50
    Highlight Highlight Eine Schweizer Sex- und Beziehungsbloggerin hat mal geschrieben:
    „(1) Ich bin überzeugt, dass sich all deine Zweifel und Ängste in Luft auflösen, wenn sich Amor dann mal dazu aufgerafft hat, dich zu treffen. [...] (2) Und nicht zu vergessen: Man kann auch in einer Beziehung wunderbar seine Individualität und ganz viel Me-Time behalten. Das ist alles eine Sache der Kommunikation und der Kompromisse.“
    Dein Beispiel zeigt: Aussage 1 ist Bullshit, Aussage 2 ist nicht blöd aber schwierig umzusetzen.
    • Emma Amour 23.04.2020 14:06
      Highlight Highlight Der Gedanke, dass du das a. noch weisst und b. danach gegoogelt hast, um hier c. alles zu copypasten ist birenbiz creepy.
    • dämittemgröschte 23.04.2020 16:17
      Highlight Highlight a) Mein Nick bezieht sich auf mein Gedächtnis.
      b) Oben rechts hast du bei den drei Strichen unter „Blogs“ alle Beiträge dieser Bloggerin.
      c) ä chli creepy ist hier einzig, dass Watson 🐂💩 als Bulls-hit trennt😄
  • MarGo 23.04.2020 12:49
    Highlight Highlight Wenn du die ganzen positiven Seiten einer funktionierenden Beziehung gegen Suff-Sandro-Sex tauschen möchtest - ja, dann bist du wahrscheinlich noch nicht so weit für eine lange Beziehung.
    Oder ihr seid noch gar nicht da angekommen um zu realisieren, was ihr habt. :)
    Good luck anyway...
  • PeteZahad 23.04.2020 12:48
    Highlight Highlight Wieso solltest du nicht mehr an der Migros Kasse flirten dürfen?
  • Yelina 23.04.2020 12:48
    Highlight Highlight Da werden Erinnerungen wach... Ich hab damals zum Glück von selbst gemerkt, dass ich einfach nur eine Scheissangst hatte, weil es langsam wirklich ernst wurde. Und dann steckt man entweder voll drin und hat sein Herz "gesetzt", das dann halt gebrochen werden könnte, oder man rennt weg.
    Ich bin froh, habe ich dem Impuls, davon zu rennen, nicht nachgegeben. Wir sind jetzt seit 14 Jahren glücklich zusammen.
    • allesmitscharf 23.04.2020 14:28
      Highlight Highlight This!
  • Katzenlady 23.04.2020 12:47
    Highlight Highlight Siehe da die rosarote brille ist gefallen! Ich denke suff sandro ist der richtige ihr wollt es nur beide noch nicht sehen.
  • uhl 23.04.2020 12:45
    Highlight Highlight So geht es (fast) allen einmal. Immer noch besser als gar niemanden finden (zu können).

    Es ist nicht möglich, das Single-Leben ins Paar-Leben zu überführen. Manche können es besser als andere. Manche brauchen mehr Zeit, können sich stark (ver)ändern/anpassen (manche sagen: erwachsen werden).

    Es hat ja sehr wohl seine Gründe, weshalb es Scheidungen, Seitensprünge etc. gibt. Und genauso oft wie wir sagen "war ja klar, dass die Beziehung nicht kann, wo sie doch vorher mit jedem alles gemacht hat" müssen wir doch auch zugeben: "das hätte ich dem/der nicht zugetraut".

    Kurz: This is the Life
  • mukeleven 23.04.2020 12:45
    Highlight Highlight nun folgt zu allem uebel noch die heikle phase, wo’s bei den gedankenspielen in alten zeiten nach der zigi juckt...
    • Emma Amour 23.04.2020 14:06
      Highlight Highlight Ja, Scheisse!
    • mukeleven 23.04.2020 18:12
      Highlight Highlight ich spreche hier aus eigener erfahrung, “raucher”-hust.
      die welt sieht waehrend der gruebelphase nach einer nikotin-ration einfach ein wenig besser aus.
      ... und wurde so wieder zum raucher. und schwächling.
      wirklich scheisse. 🙈
  • Pollyxynja 23.04.2020 12:43
    Highlight Highlight https://www.einevonvielen.com/single-post/2019/04/12/Beziehungsmenschen

    Vielleicht regt der dich etwas zum Denken an..

    Ich bin brutal dankbar, teilst du all das mit uns. Ich kenne die Gedanken auch, aber könnt selber nicht länger ohne meinen Lieben. Muss das Abenteuer in die Beziehung geholt werden, was im Moment sau schwierig ist und vielleicht besonders für solche, deren erste Abenteuerzeit gekürzt wurde durch Corona..
  • Billy Meier 23.04.2020 12:43
    Highlight Highlight Liebe Emma

    Keine Panik bitte. So läuft das Drehbuch halt: Das Feuerwerk namens Verliebtheit ist abgebrannt. Nun musst du rausfinden, ob daraus die Glut namens Liebe wird. Und dein Freund mit dem bedauernswerten Spitznamen auch.

    Und gell: Immer wieder ein Scheit nachlegen, damit die Glut nicht erlöscht.

    Du musst dich halt ganz ehrlich selber fragen, ob du der Feuerwerk- oder der Glut-Typ bist.
  • M.A.S.H2020 23.04.2020 12:39
    Highlight Highlight Ohje. Wo liegt das Problem? Dann mach Schluss mit Bruder Einauge und vögle Dich durch die Botanik.

    Immer dieses hin und her ob nun Beziehung oder nicht, solange Du dem Partner die Wahrheit sagst, kann er wählen ob er mitspielt oder nicht und die Entscheidung ist gefallen. Eigentlich ganz einfach...
  • HugiHans 23.04.2020 12:29
    Highlight Highlight Emma, Dir/Euch ist einfach langweilig ... viel zu viel Zeit um die Gedanken wandern zu lassen.
    Schon mal daran gedacht sich einen Bereich zu suchen, in dem du als Nerd Erfüllung findest? Da ist von Fallschirmspringen, Schrebergarten, Eishockeyfan bis CB-Funker alles möglich!
    Mit einer solchen Leidenschaft konzentriert sich die Beziehung auf das Wesentliche, man behält seine Freiheit und stärkt die gegenseitige Toleranz.
    Und nein, eine gemeinsame Leidenschaft ist nicht das Ziel ...
  • Rüebliraupe 23.04.2020 12:26
    Highlight Highlight [2] ...kannst du dich auch Hals über Kopf verlieben und Beziehung leben. Ich lege dir ans Herz, dich mal mit dem Thema offene Beziehung in all seinen möglichen Facetten, auseinander zu setzen. Das ist total verrückt! Hättest du das meinem früheren Ich erzählt, hätte es den Vogel gezeigt, aber sonst hätte ich mich von der schönsten Beziehung meines Lebens trennen müssen, da unsere Teufelchen gewonnen hätten, wenn wir nicht die Möglichkeit hätten zu flirten, kennenzulernen und mal jemanden zu treffen.

    Antwort: D) Ich rate dir, erweitere deinen Horizont und geh der Sache mal auf den Grund. :)
    • Rüebliraupe 23.04.2020 14:03
      Highlight Highlight Ich empfehle an dieser Stelle gerne das Buch von Tim K. Wiesendanger - Abschied vom Mythos Monogamie.
      Es ist genau das richtige Buch für alle, die an ihrer Beziehungsfähigkeit zweifeln. Es beschreibt alle Beziehungsformen und schliesst Monogamie nicht aus.
  • Rüebliraupe 23.04.2020 12:25
    Highlight Highlight [1] Hoi Emma. Ich versuch heute deine Emma zu sein, ok? Das Teufelchen haben wir alle auf der Schulter, aber es sollte mehrheitlich gemütlich mit dem Engelchen im Sandkasten spielen und einem nur selten eins mit seinem Schüüfeli über den Kopf ziehen. Aber nicht so wie bei dir drumrum rennen und Terror machen.
    Du bist definitiv für eine Beziehung gemacht, das weisst du, denn das sind alle Menschen! Nur sind nicht alle Menschen für monogame Zweierbeziehungen gemacht.
    Ganz offenbar ist es für dich möglich, dich auf sexuelle Begegnungen ohne Gefühle einzulassen. Und ganz offenbar ...
  • Gawayn 23.04.2020 12:24
    Highlight Highlight Ja genau deswegen liebe Emma, halte ich dich für untauglich anderen Leuten bei ihren seelischen Problemen zu helfen.

    Das Leben geht lange weiter, nachdem die Party ausgeflippt Zeit langsam durch ist.

    Klar steht es dir frei für immer Teenie zu spielen. Wechselnde Amouren Abenteuer Herschmerz etc.

    Aber ob du dann mit 50, dich mit 20 Jährigen bei Partys weiter treffen willst,
    Dich fragst, ob es das gewesen sein soll, für den Rest deines Lebens, bleibt natürlich dir überlaßen...
  • Asmodeus 23.04.2020 12:23
    Highlight Highlight Ich vermute die Thematik ist gefallen. Aber ich denke Ihr solltet über offene Beziehungen, respektive Polyamory sprechen.


    Dieses Gefühl etwas zu verpassen, angebunden und nicht frei zu sein kenne ich extrem gut.
    Diese Angst vor dem Fremd gehen welche gleichzeitig auch eine Angst vor der Beziehung schafft.

    Bei uns hilft da die offene Beziehung (Die sich eh als Polyamory entpuppte).

    Ich kann flirten mit wem ich will, Knutschen mit wem ich will. Und lustigerweise hatte ich in 11 Jahren Beziehung noch mit keiner anderen Frau Sex. Weil das wäre ja Arbeit.. Aber ich könnte ;)
    • Zyniker haben es leichter 23.04.2020 14:33
      Highlight Highlight Und sie so? Irgendwann findet sie einen Anderen besser und du bist auf dem Abstellgleis, Verpflichtungen sind ja so doof und böse. Viel Spass.
    • ChillDaHood 23.04.2020 14:34
      Highlight Highlight Ich glaub, das ist auch nicht nur schwarz und weiss. Also Mono oder poly und dann gleich ins Bett judihui und mit Gefühlen. Wenn man an den Punkt kommt, dass man dem Gegenüber zumindest schonmal zugesteht, dass man bisschen neidisch auf das saftige Gras auf der anderen Seite des Zauns guckt und miteinander darüber redet, ist das ein Anfang. Gewisse Kicks kann man auch holen, ohne die Beziehung zu öffnen. Ist keine Bewertung dessen, was ihr lebt, btw.
    • Asmodeus 23.04.2020 15:56
      Highlight Highlight @Zyniker

      Nope. Gibt keinerlei Probleme bisher. Respektive keine die man nicht gemeinsam besprechen könnte. Wie überall ist Kommunikation das Wichtigste.

      Und klare Regeln. Es ist auch in einer offenen Beziehung möglich fremd zu gehen. Bloß einiges schwieriger :-)

      @ChilldaHood
      Jeder muss für sich und seine(n) Partner die richtige Form der Beziehung finden. Eifersucht per se ist auch nichts Schlimmes. Nicht jeder kann offene Beziehungen
    Weitere Antworten anzeigen
  • who cares? 23.04.2020 12:22
    Highlight Highlight Das nennt man Selbstsabotage. Egal wie gut etwas ist, man muss sich immer unglücklich machen. Mein letzter Partner war auch so. Ich war nach seiner Aussage die Frau seines Lebens, perfekter könnte ich nicht sein, aber er bringts nicht auf die Reihe. Mit Selbstsabotage tust du übrigens nicht nur dir selbst weh sondern auch deinem Partner. Allein deswegen sollte man diese Gewohnheit mal überdenken. Aber man kann sich ja auf Tinder gleich den nächsten holen und weiter wie gehabt.
    • MiaMiu 23.04.2020 14:54
      Highlight Highlight In Zeiten von Corona sollte man das mit Tinder besser mal lassen.
  • ChillDaHood 23.04.2020 12:20
    Highlight Highlight Hmm - ich finde es gar nicht so schlimm.

    Ist es so unnormal, dass man sich ein bisschen nach dem 5er und dem Weggli (hihi) sehnt? Am liebsten alles hätte? Was ich gut finde, ist, dass man darüber redet. Als ob niemand fremdgucken, träumen oder mehr würde. Eine Beziehung mit nie Streit und hin und hergerissen und Höhen und Tiefen ist in meinen Augen einfach eine sehr schnell endende Beziehung. Wenn man ein ever after will, dann ist es halt Arbeit und nicht immer nur happily. Aber grösstenteils, das ist möglich...
  • Aletheia 23.04.2020 12:15
    Highlight Highlight Verstehe dich Emma. Weisst du, in einer Welt, in der die sozialen Tatsachen ihren Zwangscharakter verlieren, und in der der Reiz des anderen Geschlechts grösser ist, als die Verbindlichkeit, es so zu tun, wie wir es immer getan haben, ist das ganz normal... Es ist die Zeit der grossen Vereinzelung, die gute wie auch schlechte Aspekte mit sich bringt... Wünsche Dir viel Erfüllung!
  • TanookiStormtrooper 23.04.2020 12:15
    Highlight Highlight Ich beschränke meinen Kommentar auf ein GIF:
    Benutzer Bildabspielen
  • Snowy 23.04.2020 12:14
    Highlight Highlight Hoi Emma!
    • Emma Amour 23.04.2020 14:08
      Highlight Highlight Snowy!!!!!!
    • Snowy 23.04.2020 15:23
      Highlight Highlight Emma!!!!!
    • Asmodeus 23.04.2020 19:20
      Highlight Highlight
      Snowy gehört wohl auch zu den Typen die auf Facebook sofort spalier stehen wenn sich der Beziehungsstatus einer Ex ändert XD
    Weitere Antworten anzeigen
  • carmse 23.04.2020 12:12
    Highlight Highlight Ich erkenne mich in deinen Texten so gut selbst.

    Eine offene, ehrliche Kommunikation ist verdammt wichtig in einer Beziehung - und das scheint bei euch sehr gut zu klappen. Noch besser, dass ihr dieselben Ansichten zu teilen scheint und ihr euch nach denselben (oberflächlichen) Dingen sehnt.

    Das, was ich herauslese, deutet auf einen wahnsinnig guten Match hin. Bevor ihr alles hinschmeisst, würde ich die Beziehung öffnen und klare Regeln definieren.

    Was euch verbindet erscheint mir vertrauter und langfristiger als der Kick von neuen Bekanntschaften und ersten Malen.

    Ihr findet einen Weg!
  • fritzbrause 23.04.2020 12:05
    Highlight Highlight zünd dir ne zigarette an 😉
  • Erklärbart. 23.04.2020 12:01
    Highlight Highlight Liest sich nach einer Traumfrau. Nicht nervend, nicht verbindlich, nicht zeitraubend. Weiss aber was sie will und vor allem was sie NICHT will - das macht dich und generell Frauen extrem sexy und attraktiv.

    Schade gibt es auf bwin oder bet and win keine Emma Wetten 😅 Ich würde 100 Stutz auf B wetten.
  • Henri Lapin 23.04.2020 11:57
    Highlight Highlight Schreib doch mal der Beratungstante bei Watson
  • insert_brain_here 23.04.2020 11:57
    Highlight Highlight Antwort D: Ich finde ihr macht das Klasse! Ihr redet offen darüber was in euch vorgeht, auch wenn das Thema unangenehm ist, da können sich manche Paare die schon Jahre zusammen sind eine Scheibe abschneiden!

    Schlussendlich müssen in jeder Beziehung die Partner miteinander ausloten wieviel Freiheit sie möchten bzw. bereit sind dem anderen einzuräumen. Es gibt Menschen, die wollen jede freie Minute mit dem Geliebten verbringen, andere weniger. Ihr scheint ähnlich zu ticken, redet miteinander und geht Probleme konstruktiv an, alles gut :-)
  • Phaf 23.04.2020 11:51
    Highlight Highlight Ich bin Team C - wünsche dir aber dass es D wird: und wenn sie nicht gestorben sind, sind sie heute noch genauso verliebt wir in der ersten Woche!
  • Janis Joplin 23.04.2020 11:49
    Highlight Highlight Tja, irgendwann lassen die Hormone nach und aus der Hasenzeit wird eventuell mehr oder gar nichts mehr.
    Ihr habt das gut gemacht, wie ihr das handhabt.
    Die Zeit wirds zeigen wie's weitergeht. Alles Liebe <3
  • Sommersprosse 23.04.2020 11:46
    Highlight Highlight Ich setze auf D. Corona erschwert nicht nur unseren Alltag, sondern auch unsere Beziehungen. Ja, ich telefoniere auch mit meinen Freunden, mache FaceTime und trotzdem ist es nicht dasselbe. Sich live sehen und bei einem Wein über die Liebe und ihre Dramen philosophieren, das Gefühl frei zu sein und einfach tun zu können, was man will, fehlt immens. Manchmal gehe ich mir schon selbst auf den Keks. Es wundert mich also nicht, dass es in einer Partnerschaft noch extremer ist. Haltet durch und lasst diese Krise vorüberziehen, vorher würde ich mir keine Gedanken über ein Beziehungsende machen!
    • Asmodeus 23.04.2020 12:25
      Highlight Highlight Die aktuelle Situation fördert Depressionen auch bei Leuten die vorher keine hatten. Und dieses "die alte Zeit vermissen" ist typisch für eine Depression.

      Jedesmal wenn sie bei mir ansteigt sehne ich mich in die "gute alte Zeit" zurück. Bevor ich Verantwortung hatte. Bevor ich verheiratet war. Bevor ich wusste, dass ich eine Depression habe.

      Aber mir fehlt nicht wirklich diese Zeit. Ich bin einfach nur mit dem Jetzt und vor Allem MIR in diesem Jetzt überfordert.
    • Emma Amour 23.04.2020 13:17
      Highlight Highlight « Manchmal gehe ich mir schon selbst auf den Keks.» Ich highfive dich für die sehr treffende Formulierung und Selbstreflektion!
    • ChillDaHood 23.04.2020 14:28
      Highlight Highlight Ist schwierig, das Urvertrauen zu haben, dass man das packt, wenn man schon einiges erlebt hat und manchmal gescheitert ist. Ich versuche mich darauf zu konzentrieren, was gerade gut läuft. Der Rest killt mich nicht, also keine Sorgen - ist nicht das erste Rodeo. Und falls doch, dann wieso sorgen.

      In der Partnerschaft ist es vor allem schlimm, wenn die Dinge, welche einem an sich selbst auf den Keks gehen, vom Partner ein Echo bekommen. Tut gut, sich gegenseitig zuzugestehen, dass man manchmal scheitert, nicht perfekt ist und manchmal hässig, ohne dass jemand schuld ist.
    Weitere Antworten anzeigen
  • tantemagda 23.04.2020 11:45
    Highlight Highlight Scheint mir ein Fall von „alle Singles sehen glückliche Paare und diejenigen in einer Beziehung sehen glückliche Singles“.

    In meiner langjährigen Beziehung habe ich das Singleleben unfassbar vermisst, ich dachte lange, ich sei nicht geeignet für eine Beziehung. Nach der Trennung dann einige kurzlebige Bekanntschaften, bedeutungslosen (oftmals guten) Sex, aber nicht mehr. Und rate mal: jetzt ersehne ich mir eine Beziehung. Wahre Liebe, das Gefühl der Geborgenheit.

    Manchmal kann man halt echt nicht alles haben - da musst du dich entscheiden. Oder ihr denkt über eine Beziehungsöffnung nach.
  • Name_nicht_relevant 23.04.2020 11:45
    Highlight Highlight Ich bin sehr über die Kommentare überrascht und finde es richtig toll das ihr auch mal nicht nur das Negative in Beziehungen seht. Liebe ist am Anfang sehr Aufregend und danach beruhigt es sich, man langweilt sich des öfteren aber diese Ruhe das selbstverständliche ist genau das was Bezihungen ausmachen. Mann kann sich aufeinander verlassen, vertrauen und troztdem hat man Sehnsüchte. Das ist das tolle an einer Bezihung man kann über alles miteinander reden und nach dieser Corona Sache könnt ihr mit Reisen und Ausflüge starten, das wird euch aus dem Alltag holen und wieder vereinen. Kopf hoch.
    • Mimimi_und_wow 23.04.2020 14:00
      Highlight Highlight ich denke auch: wenn die Phase der überkochenden Hormone vorbei ist, kommt die Ernüchterung. Und da zeigt sich ob man wirklich eine Beziehung hat oder nicht.
      In den Hollywood-Filmen ist das Happy End wenn die Paare, immer noch hormongeschwängert, zum Altar schreiten. Aber das ist nicht das Ende. Und es ist schon gar nicht Realität. Sobald der Euphorie-Stoss abklingt fängt die Beziehung an. Die sehr schön, sehr langweilig, sehr vertraut, sehr nervig... halt alle Facetten hat.
      Es gibt weder das perfekte Leben als Single noch das perfekte Leben in Beziehung. Das Leben ist kein Kägi-fret
    • Mimimi_und_wow 23.04.2020 15:53
      Highlight Highlight man google: Kurt Tucholsky Gedicht Danach
  • maximus_baccus 23.04.2020 11:41
    Highlight Highlight meine gedanken beim lesen dieses textes: ich sehe hier den ewigen gedanken, das zu haben was man nicht hat, eine leere zu füllen, einen wunsch zu erfüllen, ein loch zu stopfen... ich glaube im wesentlichen brauchst du zu wissen, wer du bist... und dein unterbewusstsein bekommt zu wissen, wer du bist, indem es diese 'anreize' wahrnimmt... aber diese anreize können auch anders angegangen und anderswo gefunden werden... und vielleicht wäre es gut diese gedanken mit dem zyklopen zu thematisieren.... liebe grüsse vom nicht besserwissenden
  • Lightning makes you Impotent (LMYI) 23.04.2020 11:40
    Highlight Highlight Verlasse Ihn. Sei wieder Single! Das ist auch besser für die Kolumne hier! Wir wollen noch viel lesen über wilde (Sex-)Geschichten und Orgien!
  • fandustic 23.04.2020 11:36
    Highlight Highlight Weder A noch B noch C. So was passiert halt manchmal, es kann gut gehen oder halt eben nicht...aber zum mitnehmen als Tipp: Vielleicht ist Analsex doch nichts für dich😉
  • caro90 23.04.2020 11:33
    Highlight Highlight Wenn ihr schon so offen miteinander sprechen könnt und es euch auch nicht in diesem Masse verletzt, darüber zu sprechen dass noch Begehren für andere Personen da sind - warum thematisiert ihr nicht die Option offene Beziehung? Das ist der einzige ehrliche Weg für den 5er und das Weggli. Ansonsten ist es ziemlich einfach: was ist dir wichtiger, all die Abenteuer und Kicks oder eine einzigartige Verbindung zu EINEM Menschen, der mit dir durch die verschiedenen Phasen des Lebens geht und dir halt gibt. Alles kann man eben nicht haben, aber unsere Generation kann damit kaum umgehen. Alles Gute.
    • Emma Amour 23.04.2020 13:23
      Highlight Highlight Ich gebs ja ungerne zu und ich würde mir manchmal wünschen, ich würde es anders sehen: Aber ich glaube nicht an offene Beziehungen in meinem Leben. Leider.
    • caro90 23.04.2020 15:46
      Highlight Highlight Das ergeht mir gleich. Deshalb ist bei mir eine Entscheidung gefallen. Diese heirate ich nächstes Jahr :) All die tollen Abenteuer und Kicks werde ich immer in Erinnerung behalten und immer ein wenig vermissen. Aber all das Vertraute, den Rückhalt, die Geborgenheit würde ich definitiv ungleich mehr vermissen. Und manchmal kann man auch via Rollenspiele etc einen Hauch dieses Abenteuers zusammen mit dem vertrauten Partner erleben. Aber für andere überwiegt der Freiheitsdrang - das ist doch auch io.
  • sikki_nix 23.04.2020 11:33
    Highlight Highlight Anstatt hier eine philosophische Diskussion über Beziehungen zu führen empfehle ich dir lieber diesen Comic von Liv, welcher sich wunderbar an diese Thematik annähert. Viel Spass. Oder auch nicht. It's up to you :-)
    Benutzer Bild
    • Sommersprosse 23.04.2020 14:02
      Highlight Highlight Jedes Buch von ihr ist eine verdammte Offenbarung! Danke für den Kommentar!
  • jjjj 23.04.2020 11:26
    Highlight Highlight wow. Teenager mit Mitte 30ig...
  • LehrerLämpel 23.04.2020 11:19
    Highlight Highlight Ich kann zu 100% nachfühlen.
  • Leonard Morina 23.04.2020 11:18
    Highlight Highlight Bitte um ein Feedback

    Lg von Leo
  • Leonard Morina 23.04.2020 11:17
    Highlight Highlight Liebe Emma


    Mit der Liebe ist es nicht einfach! es wie mit dem Blumen zupfen Ja ich will nein ich will nicht, mit 20 Jahre alt ist es okay wenn man noch nicht weiss wo das leben einem führt, jedoch mit über 30 Jahren sollte man aber sicher wissen welchen Richtung im Leben und vor allem welcher Typ man möchte! ob z.B Suff Sandro oder Zyklop, etc. wenn man zuviel Freiheit und wünsche hat, kann es sein das man plötzlich ganz alleine ist, da die Typen neue Freundin haben oder Ehefrauen, inklusiv 2 oder 3 Kartoffeln haben😉
    • Lightning makes you Impotent (LMYI) 23.04.2020 11:38
      Highlight Highlight Menno, du bist jetzt aber gemein! Soviel Realismus ist gar nicht erwünscht.
    • olmabrotwurschtmitbürli aka Pink Flauder 23.04.2020 12:02
      Highlight Highlight Also das Schlimmste, was machen kann, ist Beziehungen einzugehen, damit man nicht alleine ist.
    • DuhuerePanane 23.04.2020 12:43
      Highlight Highlight Typisch solche Kommentare an Frauen gerichtet! Im Jahre 2020 werden Frauen immer noch extrem unter Druck gesetzt und eingetrichtert, sie sollen bis 30 den Richtigen gefunden haben, weil es ansonsten zu spät ist. Torschlusspanik etc. 🤦‍♀️ Dabei kann es auch trotz Traumehemann und Traumkindern passieren, dass man mit 40 oder 50 plötzlich wieder alleine ist.
    Weitere Antworten anzeigen
  • news2go 23.04.2020 11:15
    Highlight Highlight 2/2

    Weil wir uns verstehen, uns (bei den essentiellen Dingen) sehr ähnlich sind und offen miteinander kommunizieren.

    Deshalb werde ich mich diesmal nicht von der Beziehung sondern von diesen störenden und unproduktiven Gedanken lösen. Der Rest und den weiteren Verlauf wird die Zeit zeigen.

    Klare Verhältnisse und ggf. Schluss zu machen ist relativ leicht. Sich einfach mal den Dingen hinzugeben, die gemeinsame und einsame Zeit zu geniessen, ohne Reue, relativ schwer. Oft sind es aber nicht die äusseren Umstände, die uns am Genuss hindern. Sondern die eigenen Gedanken...
  • Binetta 23.04.2020 11:10
    Highlight Highlight Ich denke dein Gedankenkarussell und Gefühlschaos hat verschiedene Gründe.
    1. Lockdown:
    Zu viel Zeit zum Grübeln und zu viel Zeit zu zweit aufeinander, ohne dass man Freunde treffen kann oder auch mal jeder für sich Party machen. Keine Zeit sich zu vermissen oder neue Erlebnisse auszutauschen.
    2. Selbstbewusstsein:
    Auch wenn du ohne Frage eine tolle, taffe Frau bist, hast du wie jeder von uns Unsicherheiten und Selbstzweifel. Das äussert sich dann meistens in Rastlosigkeit und dem Gefühl dass einem etwas fehlt.
    Gebt nicht auf und versucht es weiter nach Corona! Das klappt bestimmt!

  • news2go 23.04.2020 11:09
    Highlight Highlight 1/2

    Kann ich gut nachvollziehen, weil ich das in den letzten 35 Jahren mehrfach in meinen eigenen Beziehungen erlebt habe, inkl. 10 Single Jahren. Bis ich die "Richtige" (für mich) gefunden habe.

    "Aber es ist anders, wenn ich weiss, dass da noch jemand ist, der irgendwie doch wartet. Und erwartet."

    Diesen Gedanken habe ich jetzt immer noch gelegentlich im Kopf. Aber ich habe inzwischen erkannt, dass er eben nur in meinem Kopf existiert und in meiner Beziehung niemals eingefordert wird.
  • Hummingbird 23.04.2020 11:07
    Highlight Highlight Habt Ihr eine offene Beziehung in Betracht gezogen? Mir wäre eine 8015 Beziehung auch zu einengend. Ich finde es auch normal, dass man sein altes Leben vermisst. Heisst ja nicht, dass man das nur wegen einer Beziehung aufgeben muss. Ist doch ein super Anfang, wenn Ihr offen darüber reden könnt. Mit ein paar Absprachen könnt Ihr ganz bestimmt die richtige Balance finden. V.a. zu Coronazeiten würde ich keine voreiligen Schlüsse ziehen, da das Leben so gar nicht dem Standardalltg entspricht.
  • lilas 23.04.2020 11:06
    Highlight Highlight Liebe Emma, die Schmetterlinge verabschieden sich, das ist glaub ich immer so, wenn eine Beziehung länger dauert, mit Geduld und Liebe könnte sich an deren Stelle ein Gefühl von Verbundenheit und Vertrauen entwickeln. Das muss man aber wollen. Die Frage ist, was langfristig für Dich wichtiger ist. Immer neue Schmetterlinge, mit dem Risiko, irgendwann alleine da zu stehen? wir werden ja bekanntlich alle nicht jünger, oder aber zu lernen, dass Schmetterlinge nicht das einzig Erstrebenswerte sind im Leben. Am Anfang ist das Verliebt sein. Wenns passt kann sich daraus Liebe entwickeln.
    • Burdleferin 23.04.2020 12:54
      Highlight Highlight Es ging aber leider etwas schnell mit dem Verabschieden der Schmetterlinge. 😕
      Ich wünsche Emma Durchhaltevermögen. Abstand ist sicher das beste um so etwas zu entschärfen.
  • Schreimschrum 23.04.2020 11:04
    Highlight Highlight nei eifach nei...
  • Dr no 23.04.2020 11:03
    Highlight Highlight „Werd mal erwachsen, ey!“

    Das was man nicht hat, ist immer attraktiv.

    Und hier noch ein Gratistipp, liebe Emma:
    Alles im Leben hat einen Preis. Wenn du etwas bekommst, muss du dafür etwas bezahlen. Auch eine Beziehung gibt es nicht gratis.

    Pass einfach auf, dass du in 5 Jahren so eine verzweifelte mit Torschlusspanik wirst...
    • DuhuerePanane 23.04.2020 15:54
      Highlight Highlight "Eine verzweifelte mit Toschlusspanik"......vielleicht wirst auch du ein Verzweifelter mit Torschlusspanik? Oder gibts das bei solch beschränkt denkenden Menschen nur bei Frauen?
  • farbarch1 23.04.2020 11:02
    Highlight Highlight Das tönt für mich alles nach dem Wunsch nach Pseudoadventures. Aber es generiert gute Texte mit vielen guten Kommentaren.
  • Atavar 23.04.2020 11:02
    Highlight Highlight Mein erster Emma-Kommentar - es wird vermutlich mein Letzter sein.

    Emma, du hast dich & dein Leben nicht im Griff. Du bist eine Suchende, ohne zu wissen, was du suchst. Du hast alle Möglichkeiten und kannst dich deswegen nicht entscheiden.

    Ein Produkt dieser Zeit - was es nicht besser macht. Du windest dich im Selbstmitleid. Warum du nicht kannst? Weil du es nicht willst. Weil du keine Kontrolle über dich hast. Es ist nie "Können" es ist "Wollen".

    Ja, ich habe das erlebt. Nein, bei mir war es nicht gegenseitig so. Ja, es hat mein Herz gebrochen und es ist nie wieder so verheilt, wie es war.
    • olmabrotwurschtmitbürli aka Pink Flauder 23.04.2020 12:27
      Highlight Highlight Wo zum Geier siehst Du die Windungen im Selbstmitleid? Steckt da nicht etwas viel Projektion in Deinem Kommentar?
    • Rüebliraupe 23.04.2020 12:37
      Highlight Highlight Wäre es nicht verrückt, wenn Emma in iner Zeitungskolummne Massenhaft Tipps zu Beziehungen gibt, wenn sie ihr Leben nicht im Griff hat? Zu Behaupten, jemand hätte sein Leben nicht im Griff, nur weil er Zweifelt, finde ich überheblich. Niemals würde Emma einem der Fragesteller an den Kopf werfen, das Leben nicht im Griff zu haben. Das ist nicht hilfreich.

      Das schöne sind die Produkte der heutigen Zeit, denn die zeigen, dass es mehr gibt, als Verliebt, Verlobt, Verhüratet, Huus mit Garte, Chind, Hund, Scheidig, Fertig, Vorhang zue.
    • Emma Amour 23.04.2020 13:39
      Highlight Highlight Atavar, nein, du kannst doch jetzt nicht, da wir uns erst gerade kennengelernt haben, schon wieder gehen!?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Kiro Striked 23.04.2020 11:01
    Highlight Highlight D: Du hast die Beziehung zu 100% Perfekt gelöst.

    Lieber so, als irgendwann im Streit, oder im Elend zu liegen. Ihr scheint ja beide ein Verlangen nach Freiheit zu haben. Dann warum sollte es Kindisch sein, dieses nicht ausleben zu wollen.

    Also meiner Meinung nach, könnte es doch gar nicht besser "Enden". Oder?
  • Bollicine 23.04.2020 11:01
    Highlight Highlight Puhhh, I feel you... ich bin ein paar Jahre älter als du, war ziemlich lange Single, da ich nicht „umzverrecke“ eine Beziehung wollte, um eine zu haben, alleine ganz gut kann und auch Suff-SMS-Sandro ähnliche Kontakte pflegte.
    Nun bin ich seit schon fast einem Jahr wieder in festen Händen und fühle mich sehr wohl dabei. Das auch, weil wir uns den Freiraum lassen, uns sehen wann wir wollen und nicht weil wir müssen etc. Habe mir auch Gedanken gemacht, ob ich beziehungsfähig bin - die Antwort ist noch ausstehend. Aber es sieht gut aus, weil wir schauen, dass es für uns stimmt - nicht für andere
    • Emma Amour 23.04.2020 13:40
      Highlight Highlight Das ist u schön - und freut mich immens!
    • Bollicine 23.04.2020 15:33
      Highlight Highlight Tja... und wenn das Ergebnis dann doch beziehungsunfähig lauten würde, melde ich mich bei dir für Snowy‘s Kontaktdaten
  • Nick nolte 23.04.2020 11:01
    Highlight Highlight Manche verdursten während andere ertrinken. War schon immer so. Life your life, you only got one!
  • Nie Mand 23.04.2020 11:01
    Highlight Highlight Du bist manchmal viel zu ehrlich und transparent und eine problemlose Beziehung ist halt eben nicht aufregend. Es gibt viele Dating coaches, welche die Attraktivität forschen. Wenn man am Anfang der Beziehung die Attraktivität nicht aufbauen kann, wird es auf dem weiteren Weg steinig.
  • olmabrotwurschtmitbürli aka Pink Flauder 23.04.2020 11:00
    Highlight Highlight Was passiert jetzt mit den 50 Stutz, die Emma verwettet hat?
    • löpersonelldacompagnemo 23.04.2020 13:06
      Highlight Highlight Wenn Emma gewinnt, 🤔 am besten in Kondome investieren.
    • inferis 23.04.2020 13:10
      Highlight Highlight asking the real questions
    • sapnu puas 23.04.2020 13:34
      Highlight Highlight die kommen auf ein Sparkonto für ne Emma-Kartoffel ;)
    Weitere Antworten anzeigen
  • Toerpe Zwerg 23.04.2020 10:59
    Highlight Highlight Wer sich von opportunity-cost überwältigen lässt, wird nie selbstbestimmte Entscheidungen fällen, sondern den Zufall Regie führen lassen.
  • w'ever 23.04.2020 10:58
    Highlight Highlight wein doch!
  • Green Eyes 23.04.2020 10:58
    Highlight Highlight Ach liebe Emma, wer kennt das nicht, der kleine böse Dämon, der alles schlecht reden will...
    Ich finde es super, dass Du dem Dämon zuhörst, weil er ebenso zu Dir gehört, wie die Engel. Er hat Dir etwas zu sagen und es ist gut, bekommt er nun die Zeit und den Raum.
    Noch viel toller ist es, dass Du und Dein Zyklop darüber reden könnt und für euch eine vorläufige Lösung gefunden habt.
    Egal wohin der Weg nun führen wird, schlussendlich muss es für euch beide stimmen.
  • Erstepersonsingular 23.04.2020 10:58
    Highlight Highlight Ach, das erscheint mir jetzt alles normal. Auch nach vielen Jahren guter Beziehung kann man den Thrill des Anfangs, des Flirtens etc. vermissen. Das heisst dann Kompromiss (ist das jetzt B?). Ausser, man hat die Grösse, eine funktionierende offene Beziehung zu führen.
    Klärung: Meiner Meinung nach braucht es sehr viel Selbstvertrauen und Grosszügigkeit, damit eine offene Beziehung gut funktioniert, deshalb Grösse. Das heisst nicht, dass ich sie über andere Beziehungsformen stelle, ich habe auch keine. Jedem/jeder das seine/ihre.
  • Maria Cardinale Lopez 23.04.2020 10:57
    Highlight Highlight Du hast aufgehört zu Rauchen. Das bleibt immer in deinem Hinterkopf. Das schränkt evtl. ein. Wer mal aufgehört hat zu rauchen kann vielleicht nachvollziehen. Ich habe das durchgemacht.
  • Ægishjálmur 23.04.2020 10:55
    Highlight Highlight "De foifer und s'Weggli gits nid" und so ähnlich heisst es doch immer wieder und sorry, aber dem kann ich nicht zustimmen. Wenn es 100% stimmt, ist es "De foifer und s'Weggli" und ich hoffe Du begegnest diesem Weggli... oder doch Foifer? Ah egal!
    Geniess das Leben Emma :)
  • Padcat 23.04.2020 10:53
    Highlight Highlight Hach Emma
    Ich finds super dass ihr beide so offen über dieses doch eher schwierige Thema sprechen könnt, Chapeau!
    Schlussendlich ist eine Beziehung in meinen Augen immer ein Abwägen von Pros und Kontras. Was gibt sie dir, was musst du dafür aufgeben? Und lohnt sich das? Das muss jeder für sich selber entscheiden. Für mich stimmts super mit meinem Freund, auch wenn ich manchmal mein Singleleben vermisse.
  • ETH1995 23.04.2020 10:53
    Highlight Highlight Es gab Zeiten, da dachte ich, dass emma real ist and etwas überspitzt aus ihrem Leben erzählt, ich habe die meisten blogs gelesen und ein bisschen mitgefiebert.
    In den letzten Monaten (nach dem backstage sex mit dem rowdy) hat die Wahrscheinlichkeit rapide zugenommen , dass hinter emma jemand anderes steckt {ich tippe auf ein team mann/frau) . Jedes nur erdenkliche Klischee wurde bedient.
    Und nun wurde es halt zu kompliziert, diese beziehungskiste zu schreiben. So einzelne Episoden sind einfach weniger aufwändig.. Netflix für Leser..
  • GlitzerpupsendesEinhorn 23.04.2020 10:53
    Highlight Highlight 🙄😟 B
  • olga 23.04.2020 10:51
    Highlight Highlight Liebe Emma

    Es tut mir Leid, dass du das zur Zeit grad durchmachen musst. Corona-Zeiten scheinen mir nicht die richtigen Zeiten für solche Gefühle zu sein.

    Hast du dir vielleicht mal überlegt, dass Monogamie halt nicht so deins ist? Du scheinst den Zyklopen ja sehr zu mögen. Aber alles nach was du dich sehnst, sind Dinge, die er dir so nicht geben kann - erste Male, Aufregung vor dem Nichtwissen und die dazugehörige Spannung. Wenn du dich vielleicht für die Erkenntnis öffnest, dass eine Person allein uns nicht alle diese Sehnsüchte erfüllen kann, wer weiss, was dann alles passieren kann!
  • Zeitreisender 23.04.2020 10:51
    Highlight Highlight Auf die Gefahr hin, dass Gawayn der Kopf platzt:

    Antwort D: Das eine tun und das andere nicht lassen.

    Wahrscheinlich liegt es an meinem '68er Hintergrund, dass ich für Monogamie als Liebesbeweis nichts übrig habe. Vielleicht verhilft dir bereits das Wissen um die Möglichkeit sexuell ausbrechen zu können die Beziehung mit ihm zu geniessen. Ich hoffe für dich, dass ihr die Beziehung öffnen könnt, bevor sie zerbricht. Alles Gute!

    • frau_kanone 23.04.2020 12:27
      Highlight Highlight Muss nicht unbedingt am '68er Background liegen, dass man für Monogamie (als Liebesbeweis) nicht so viel übrig hat.
    • Rüebliraupe 23.04.2020 12:42
      Highlight Highlight Ich hab keinen 68er Hintergrund und bin vor etwa 3 Jahren auch auf diesen Hund gekommen.

      Leider ist die Watson-Leserschaft Anti-offene Beziehung, da beisst man auf Granit.
    • Waldorf 24.04.2020 16:46
      Highlight Highlight Man kann übrigens in einer offenen Beziehung durchaus auch monogam leben. Ich checke die Phantasielosigkeit der Menschen nicht...
    Weitere Antworten anzeigen
  • Chili5000 23.04.2020 10:51
    Highlight Highlight Wenn man deinen Artikeln glauben schenken darf dan suchst du auch nicht unbedingt nach dem einen Mann. Du möchtest Abenteuer erleben, das ist auch absolut ok. Vielleicht werden dich diese Abenteuer irgendwann langweilen und deine Ansprüche und Wünsche ändern sich. Menschen ändern sich...
  • Barsukas 23.04.2020 10:50
    Highlight Highlight Emma. EmmA! EMMA!!! 🤦🏻‍♂️
  • keplan 23.04.2020 10:50
    Highlight Highlight Haben diese Gefühle nicht alle die in einer Beziehung sind, den Drang nach Freiheit Spass usw.,vorallem Personen welche lange Single sind und/oder waren?

    Ich würde dir Raten nicht zu schnell aufzugeben, du könntest langfristig feststellen, dass du damit mehr verloren hast, als du mit deiner (wieder) gewonnen Freiheit gewonnen hast.
  • Alpenvogel 23.04.2020 10:49
    Highlight Highlight Ich wähle weder A, noch B, noch C. Empfehle dir stattdessen die Universal-Lösung D: Lies schnellstmöglich mal das Buch "mindfuck" und versuch dann damit aufzuhören, dich selbst zu manipulieren oder in eine Schublade zu stecken. Hab meine letzte Beziehung (immerhin 8 Jahre...) auch innerhalb eines ruhigen, einvernehmlichen, anständigen und (leider) sehr zielführenden Gesprächs an die Wand gefahren und so meine Seelenverwandte verloren. But guess what; ich bin im Juli seit 2 Jahren in einer glücklichen neuen Beziehung. Die Zweifel konnte ich trotzdem nicht ganz abstellen. Noch nicht.
  • Gzuz187ers 23.04.2020 10:47
    Highlight Highlight Kommt mir vor wie Sex Education auf Schweizerdeutsch
  • Skeptischer Optimist 23.04.2020 10:47
    Highlight Highlight Emma hätte wohl bald nichts mehr zum Schreiben, wenn sie nicht geschrieben hätte, was sie hier schreibt.
  • lenzbenz 23.04.2020 10:45
    Highlight Highlight An alle diejenigen, die ernsthaft A oder (insbesondere) B schreiben (werden): So erwachsen wie Emma, die ihre Bedürfnisse und Emotionen reflektiert, ausdrückt und auch offen mit ihrem Freund darüber redet, werdet ihr wahrscheinlich nie sein. Und kommt nicht mit dem FOMO-Scheiss (heutige Wegwerfgesellschaft, mimimi), nur weil ihr vermutlich selbst zu feige seid, eure Gefühle regelmässig zu reflektieren.
    • Bounty7 23.04.2020 20:06
      Highlight Highlight Wüsste man nicht wie alt sie ist und müsste man das Alter nach diesem Text erraten wette ich würden die wenigsten auf Ü30 tippen. Wow sie kann ihre Gefühle reflektieren... hat aber die Bedürfnisse einer 20 Jährigen... ihr fehlt meiner Meinung nach persönliche Reife. Scheint mir nicht mit sich im Reinen und sucht die Antwort draussen in ner Bar bzw. in jemandes Bett.
  • Dänzly 23.04.2020 10:45
    Highlight Highlight Liebe Emma, ich mag Deinen Blog einfach. Ob Du nun Single, verbandelt, verschossen, verliebt oder was auch immer bist - es macht einfach Spass mitlesen zu dürfen. Ich kann sehr gut nachvollziehen, wie Du fühlst. Die momentane Lösung wird bestimmt zeigen, was für euch beide am Besten ist.

    Bleib wie Du bist, fühl Dich gedrückt und Kopf hoch <3
  • Denk nach 23.04.2020 10:42
    Highlight Highlight D. Ich glaube an euch. Eine kleine Panikmache zwischendurch gehört doch dazu wenn man lange single war.
  • livialicia 23.04.2020 10:39
    Highlight Highlight Das schreit echt nach einer offenen Beziehung. 🙃 Alles Gute euch beiden!
  • blueberry muffin 23.04.2020 10:39
    Highlight Highlight Einfach eine offene Beziehung. Sehe jetzt kein Problem darin nicht ein paar nach Standards von anderen zu sein.
  • Still N.1.D.1. 23.04.2020 10:38
    Highlight Highlight Ich verschone dich heute mit einem Gedicht, auch wenn die Äpfel zum reinbeissen tief hängen.

    Der richtige Partner an der Seite schenkt dir die Ruhe dich hinzusetzten, aus dem fahrenden Zug auszusteigen, im Schaukelstuhl zu wippen und die Blüten des Kirschbaumes zu bestaunen.

    Zyklop fuhr in einem 2er Abteil mit Dir weiter, aber zum Aussteigen reichte es nicht. Geniess die Weiterfahrt und manche Menschen sind nicht gemacht und an Kirschbäumen zu schnuppern, sich unterhalten uns dafür prächtig mit ihren Geschichten.
  • Luthzifer 23.04.2020 10:38
    Highlight Highlight Hört sich für mich auch ein bisschen nach der "Es könnte ja noch was besseres kommen" Mentalität an, welche immer mehr rumgeistert...
  • Aufeinwort 23.04.2020 10:38
    Highlight Highlight Der Anfang vom Ende. Oder das Ende des Anfangs?
  • Angrod Taralom 23.04.2020 10:38
    Highlight Highlight Vielleicht sind manche Menschen nicht für Monogamie gemacht.
    Es gibt soviele verschiedene Partnerschaftsmodelle, da wird bestimmt auch eins für Euch beide dabei sein.
    Und wenn nicht, dann hattet ihr wenigstens gute Zeiten (ja der Spruch ist irgendwie auch langsam ausgelutscht...)
  • nafets 23.04.2020 10:38
    Highlight Highlight hey Emma
    der für mich eindrücklichste Gedanke von dir steht fast am Schluss und genau da gehört er hin - ist wie im Restaurant bei der Bestellempfehlung - das was am Schluss kommt, kann man sich merken und ist auch wichtig.
    "Dann stehen wir einfach so da und umarmen uns. Er riecht so gut. So vertraut. Es fühlt sich schön an."
    natürlich geht's nicht gefühlte 7428 Jahre auf Wolke Sieben weiter, ist ja im Leben, im Job, beim Einkaufen, beim Sünnele, beim Saufen etc. auch so und genau so ist das Leben - alleine wird es irgendwann langweilig und zu zweit gibt es auch Herausforderungen. Geniesst es!
  • hodeha 23.04.2020 10:37
    Highlight Highlight Es ist Unsinn, sagt die Vernunft.
    Es ist, was es ist, sagt die Liebe.
    Es ist Unglück, sagt die Berechnung.
    Es ist nichts als Schmerz, sagt die Angst.
    Es ist aussichtslos, sagt die Einsicht.
    Es ist, was es ist, sagt die Liebe.
    Es ist lächerlich, sagt der Stolz.
    Es ist leichtsinnig, sagt die Vorsicht.
    Es ist unmöglich, sagt die Erfahrung.

    Es ist, was es ist – sagt die Liebe.
  • HäsliW 23.04.2020 10:37
    Highlight Highlight Liebe Emma
    Das ist die Krux an idealen Beziehungen- sie werden langweilig. Nicht, dass es nicht schön und vertraut wäre, aber die Aufregung im Gutem und Schlechten fehlt - leider. Natürlich macht es die momentane Situation auch nicht leichter, weil Freigeister sich in jeder Beziehung eingeengt fühlen. Als alte Schachtel kann ich Dich trotzdem gut verstehen, lass Dir Zeit, chunt scho guet
    • Rüebliraupe 23.04.2020 12:48
      Highlight Highlight Das Stichwort ist eben "ideal". Unser Gesellschaftliches ideal ist eine exklusive, monogame Beziehung. Dabei ist das nur für einen Teil - vielleicht auch den grössen Anteil der Menschen - das Richtige, aber nicht für alle ideal.
  • Steasy 23.04.2020 10:37
    Highlight Highlight Ich muss hier auch mal meinen Senf dazugeben.
    Erkenne mich sehr stark selbst in diesem Text und kann, da meine Beziehung vor ein paar Monaten aus ähnlichen Gründen in die Brüche ging, villeicht ein paar Insights von der anderen Seite liefern. Ich sehe es mittlerweile als "was-man-hat-das-will-man-nicht"-Problem. Man blickt mit der rosa Brille aufs Single-Dasein wie man (ich,jetzt) nach einer Beziehung mit einer rosa Brille auf selbige zurückblickt. Ich denke man sollte versuchen sich nicht zu stark auf das fokussieren was in
    der Fantasie sein könnte, sondern auf das was jetzt Realität ist.
  • jetztaberdrauf 23.04.2020 10:37
    Highlight Highlight Esss chunt scho guet! *Schulterklopf*
  • dr. flöckli 23.04.2020 10:36
    Highlight Highlight Ich muss bei meiner Antwort vorausschicken, dass ich überhaupt nichts gegen Dauersingles habe.
    Dennoch bin ich für Antwort D: Du hast vielleicht noch nicht den Richtigen gefunden. Bei mir wars sehr Ähnlich, ich konnte mir ewiglange überhaupt keine Beziehung vorstellen. Nun hat es mich trotzdem vor ein paar Monaten voll erwischt und bin vergeben. Und man staunt - ich vermisse das Singleleben überhaupt nicht. Corona-bedingt wohnen wir sogar zusammen und nerven uns überraschend wenig. Was ich sagen will: Du weisch wenns weisch und es passt wenns passt...💁‍♂️😉
  • lecontedelanuit 23.04.2020 10:36
    Highlight Highlight I just knew it was always Suff-SMS-Sandro at the end 🤷🏻‍♀️😏
  • Ichsägjanur 23.04.2020 10:35
    Highlight Highlight So Gedanken haben die Meisten früher oder später in einer festen Beziehung. Lockdownbedingt hier wohl etwas früher. Ist ja auch nicht so, als wäre eine Beziehung immer und für Jeden das Nonplusultra. Kann daran liegen, dass außer Verknalltheit nicht mehr ist oder man einfach im Kopf doch nicht ganz will. Beziehung bedeutet oft auch Kompromisse; zwar sollte das Meiste, dass du vermisst, Me-Time oder auch flirty sein auch so gehen, aber ja meist ist es ein Verzicht auf andere Sexpartner, außer man kann das vereinbaren. So ists eine Frage was einem wichtiger ist und das muss jeder selber wissen.
  • holla the forest fairy 23.04.2020 10:35
    Highlight Highlight Hallo lieber Corona-Koller ;)
  • 's all good, man! 23.04.2020 10:34
    Highlight Highlight Du provozierst es ja geradezu, liebe Emma, und daher kann ich jetzt gar nicht anders. 😉

    Ehrlich gesagt hatte ich aber schon fast nicht mehr damit gerechnet oder zumindest nicht so schnell.

    Abgesehen davon: noch ist ja nichts verloren. Es ist wohl normal, dass man nach längerer Zeit Single-Dasein plötzlich das vermisst, was man vorher so lange hatte.
    Benutzer Bild
  • landre 23.04.2020 10:34
    Highlight Highlight Okay, Wette gilt.

    B

    ...Emma, Du schuldest mir 50 Stutz.

    (Investiere die dann in eine Sauf- Grill- Schlämmerparty mit dem Zyklopen während Du an der Migros-Kasse flirtest und dich auf tinder bezirzen lässt.)
  • Beat_ 23.04.2020 10:34
    Highlight Highlight Du siehst Sachen, die Du gerade nicht hast wie noch vor einigen Monaten. Versuche auch dass zu sehen, was Du hast. und geniesse das. Und nimm ab und zu ein bisschen Schokolade.
    Auch ich kenne das, zu wollen was gerade nicht ist. MAcnhmal mühsam, und manchmal denke ich, eigentlich "gads miär huärä guät" mit all dem, was ich habe.
  • Helloooouuu 23.04.2020 10:33
    Highlight Highlight Egal wie es bei euch wird. Ich hoffe nur für dich was ich habe ( und ich konnte auch nicht mit Beziehungen) die tollste Partnerin (Bei dir Partner (oder auch Partnerin?)) zu finden und auf einen Schlag keine doofen inneren Konflikte mehr zu haben.
    Viel Glück
  • SemperFi 23.04.2020 10:32
    Highlight Highlight Zweisamkeitskolumnen sind halt einfach nicht sexy. Also können wir das Zyklopenkapitel endlich schliessen?
  • Jacques #23 23.04.2020 10:32
    Highlight Highlight Verwechselt ihr das alltägliche stayhome mit Eurer Beziehung?

    Jedenfalls. Wahre Liebe lässt los.

    Guter Test.
    Good luck.
    ❤️
  • allesmitscharf 23.04.2020 10:30
    Highlight Highlight Vielleicht weniger denken und mehr machen? Ihr seid gerne zusammen? Dann geniesst die Zeit doch einfach ohne irgendwelche Stempel. Ich verstehe nicht, warum ihr so eine dramatische Verabschiedung aufführt. Was sollen diese zwei Woche bringen? Ihr scheint eben doch sehr gut zueinander zu passen :) Und es ist normal, dass man auch mal alleine sein will. Auch ein ganzes Wochenende. Und Ja, auch am Anfang einer Beziehung. Wenn ihr im Alltag gut harmoniert, ist das imfall schon mega viel wert <3 Das kommt schon gut.
  • Scaros_2 23.04.2020 10:30
    Highlight Highlight Liebe Emma

    Ich glaube nicht, dass du unfähig bist eine Beziehung zu führen. Du bist schlicht nicht fähig den nächsten Lebensabschnitt zu beginnen.

    Du bist scheinbar einfach nicht fähig den Lebensabschnitt "Jung und Wild" hinter dir zu lassen und in den Lebensabschnitt "Beziehung&Familie" zu beginnen. Kinder sind optional.

    Aber das ist ok. Aber du musst dir einfach im klaren sein was du willst.

    Willst du Jung bleiben (gefühlt) und ewig darin (gefangen) sein. Oder willst du auch mal weiter - in unbekannte gewässer.
  • Tomatensoße 23.04.2020 10:30
    Highlight Highlight ich tendiere zu B würde es aber anders beschreiben: dir ist die Geduld abhanden gekommen. und du möchtest, dass dein Leben ein unendlicher Hollywood Film bleibt. echte Nähe entsteht nicht durch oberflächliches Happy Ever After. es entsteht durch das akzeptieren und durchstehen von schwierigen oder umangenehlen Zeiten. gemeinsam. dabei lernt man, dass man sich aufeinander verlassen kann. dass diesem Menschen egal ist, dass du mal alt und schrumpelig wirst. dass du Fehler machst und eben nicht perfekt bist. was ist so schlimm dabei, jetzt einfach mal dran zu bleiben?
  • HinzurSonne 23.04.2020 10:29
    Highlight Highlight Ach wie gut kenne ich die Situation.. liegt es an mir oder doch an ihm?!
  • Pümpernüssler 23.04.2020 10:29
    Highlight Highlight Naja ab 40ig einfach Katzen kaufen. Läuft ja eh auf das Hinaus. Mittlerweile hab ich mehr Mitleid mit deinen Verflossenen als mit dir. Du bist in meinen Augen eine Mönnervernichtungsmaschine. Verdrehst allen den Kopf um sie dann fallen zu lassen. Viel Beziehungsglück auf diesem Weg.
  • Zyniker haben es leichter 23.04.2020 10:29
    Highlight Highlight Generation Tinder, Beziehungsunfähig und irgendwann alt, alleine, depressiv. Schöne neue Welt, ohne mich.
    • WilmaRuhe 23.04.2020 12:34
      Highlight Highlight Da ist der Name wohl Programm.. :-) Finde das gar verallgemeinert. Und ab wann gehört man zur Tindegeneration? Nur für mein Verständnis, ob ich dazu gehöre oder nicht. :-D
    • Waldeslust 23.04.2020 15:35
      Highlight Highlight Wilma, dein Name ist allerdings entzückend 😊.

      "Generation Tinder, beziehungsunfähig..." lese ich öfters. Das klingt dann meist vorwurfsvoll. Warum? Ich glaube, dass alle Menschen auf Beziehung hin angelegt sind. Wem es sehr schwer fällt, sich auf eine Beziehung einzulassen oder in ihr zu bleiben, hat meist in ganz frühen Jahren (Säugling) eine unsichere Bindungserfahrung gemacht, also erlebt, dass er sich nicht auf andere verlassen konnte. Das ist ein Schmerz, der dann vielfach als Erwachsener versucht wird zu vermeiden, oft unbewusst.
      Das zu verstehen erübrigt Vorwürfe...
    • WilmaRuhe 23.04.2020 16:47
      Highlight Highlight @Waldeslust vielen Dank. 🙂 Der Name ist nur Teilzeit-Programm. 😉

      Im obigen Kommentar von Zyniker haben es leichter hat auch eher mein Appellohr geklingelt. ^^

      Alleine und einsam ist ja glücklicherwwise nicht das Gleiche. Das Altern setze ich bei Menschen gewissermassen voraus. Alles andere..creepy?😄

      Beziehungsunfähig ergibt für mich keinen Sinn (mehr). Das Menschen auf Beziehungen ausgelegt sind- dem stimme ich zu. dazu zähle ich jede Beziehungsform. Es ist ja auch einfacher zu sagen "damit setze ich mich nicht auseinander" als " ich durchleuchte intensiv meine Verhaltensmuster".
    Weitere Antworten anzeigen
  • sealeane 23.04.2020 10:28
    Highlight Highlight 2/2 wir sind nicht unsere Gedanken... wir sind der Beobchter unserer Gedanken (Buddhistische Weisheit). Solche Gedanken haben häufig mit Erlebnisen/Aussagen anderer irgendwo im Leben zu tun.
    Ändern kann man nur etwas wenn man auch bereit ist bei sich wirklich hin zu sehen und sich nicht mehr abzulenken odermwenigstens bewusst zu sein wennmanmes gerade doch tut (Netflix /Flirten etc.)
  • sheshe 23.04.2020 10:28
    Highlight Highlight Ich glaube, die meisten von uns hier haben ab und zu solche Gefühle bedingt durch den Überfluss und die endlosen Möglichkeiten, die wir stets hatten. Wenn man diesen Möglichkeiten beraubt wird, kommt eine Art Angstgefühl auf. Ich glaube auch, früher war es diesbezüglich wesentlich einfacher. Ich finde, dass man wieder an seiner Disziplin arbeiten und sich selbst halt eingestehen muss, dass man womöglich ein glücklicheres Leben führen wird, wenn man nicht pausenlos auswählen muss.

    Ich hatte meine Sturm&Drang Zeit und sie war wunderbar. Jetzt geniesse ich aber auch die Einschränkungen!
  • CalibriLight 23.04.2020 10:27
    Highlight Highlight Liebe Emma, du hast ja Beziehungen und Freunde und Freundinnen. Du bist beziehungsfähig. Vielleicht einfach auf eine andere Art als uns das Märchen vom Prinzen auf dem weissen Pferd weismachen will.
    Vielleicht willst du einfach alles und das immer und jederzeit und sofort. Das ist auch ok. Es hat halt alles ein bisschen seinen Preis.
    Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen.
  • triina11 23.04.2020 10:25
    Highlight Highlight Liebe Emma
    Ich kenne dieses Gefühl zu gut...vielleicht ist es einfach das Ende der Wolke 7 - Phase? Nun merkst du, dass du nicht alleine von der Liebe und vom Zyklopen leben kannst... ich denke nur Zeit kann uns Gewissheit bringen, was für euch beide das Beste ist.
  • fuego 23.04.2020 10:25
    Highlight Highlight Bitter! Liegt es nicht vielleicht an der jetzigen Corona-Situation? (Ständiges zusammen sein, weil Quarantäne) Könnte ja sein, dass die Beziehung zum falschen Zeitpunkt gestartet hat. Ich hoffe jedenfalls, dass du dich für einen Weg entscheidest den du später nicht bereust.
    • Glaedr 23.04.2020 11:14
      Highlight Highlight Corana ist eben genau das beste für eine Beziehung.
      Wie heisst es in der Kirche so schön
      Wie in guten und schlechten Zeiten.
      Wenn man den richtigen Partner hat, so ist man auch nach Corona noch mit dem zusammen und weiss nun das man nicht nur die guten Zeiten übersteht.
      In dem Fall von Emma trifft aber keine Corona Situation zu
      Weder sind sie die ganze Zeit zusammen noch können sie sich nicht sehen.
      Die Beziehungen gehen nicht wegen Corona kaputt, Corona beschleunigt es nur.
  • wydy 23.04.2020 10:25
    Highlight Highlight Ich würde erst Mal abwarten. Es heisst doch "Man weiss etwas erst zu schätzen, wenn man es verloren hat."
    Du wirst ihn evtl. irgendwann extrem vermissen oder vergessen. Danach weisst du was du tun sollst. :)
  • DLOU 23.04.2020 10:24
    Highlight Highlight Wieso macht mich der Text traurig? Was soll das, ich heule wegen einer nicht-trennung die sich nicht in meinem Leben abspielt..Wo bringt mich diese Isolation noch hin..
    • Emma Amour 23.04.2020 13:51
      Highlight Highlight Ich will nicht, dass du traurig bist.

      Deswegen:

      1. Dreh deinen Lieblingssong auf.

      2. Tanze in Unterhosen durch deine Wohnung.

      3. Iss Glacé, Schokolade oder Chips. Oder Guetsli.

      4. Masturbiere.

      5. Stosse mit dir selber aufs Leben an!
  • Orias Riese 23.04.2020 10:24
    Highlight Highlight A + B = C
    • marzgi 23.04.2020 11:18
      Highlight Highlight genau :)
  • sealeane 23.04.2020 10:23
    Highlight Highlight Sorry Emma jetzt spiele ich doch mal den hobbypsycholog: das klingt für mich danach als ob du Bestätigung suchst die die eine Person allein nicht geben kann. Was auch logisch ist, denn nur du könntest dir das geben. Keine Person/Personen kann dir das je geben wenn du es nicht selber tust.
    Die Beispiele die ich von dir lese sind Ablenkungen von dir selbst und gerade deshalb so Interessant! Unabhängig davon obs mit dem Zyklop passt oder nicht. Der einze der die deine Freiheit nehmen kann bist du selbst... wenn du dich eingeengt fühlst dann hat das vor allem mit deine Gedanken zu tun. Aber 1/2
  • SofaSurfer 23.04.2020 10:21
    Highlight Highlight Dä Hans Dampf im Schnäggeloch hätt alles, was er will! Und was er hätt, des will er nöd, und was er will, des hätt er nöd; Dä Hans Dampf im Schnäggeloch, hätt alles, was er will!

    Dä Hans Dampf im Schnäggeloch macht alles, was er will! Und was er macht, das söll er nöd und was er soll, das macht er nöd! Dä Hans Dampf im Schnäggeeloch macht alles, was er will!

    Dä Hans Dampf im Schnäggeloch chann alles, was er will! Und was er chann, das macht er nöd und was er macht, ghört sich nöd! Dä Hans Dampf im Schnäggeloch chann alles, was er will!
    • Emma Amour 23.04.2020 13:53
      Highlight Highlight Dass Hans auch noch «Dampf» heisst, wusste ich nicht. Auch hatte ich die dritte Strophe vergessen.

      Danke, dass du die ganze Lyrics aufgeschrieben hast. Auch wenn ich jetzt für den Rest des Tages mit dem Wurm im Ohr leben muss.
    • YvesM 23.04.2020 18:55
      Highlight Highlight Mit dem Kommentar ist alles gesagt.
    • Waldorf 24.04.2020 16:42
      Highlight Highlight Wir sind alle Hans Dampf! Vergesst das nicht.
  • Hangover 23.04.2020 10:20
    Highlight Highlight Nicht so viel überlegen und hinterfragen.
    Lass es einfach geschehen.
  • Schabernack 23.04.2020 10:20
    Highlight Highlight Liebe Emma
    So traurig mich deine Worte stimmen, so sehr kann ich sie nachvollziehen. Auch ich fand und finde mich gelegentlich in derselben Situation wieder und bin tamminochmal Fuchsteufelswild auf mich, dass ich mein Glück nicht einfach geniessen kann. Doch eine Erkenntnis möchte ich mit dir teilen: Dieses sich selber sabotieren tritt viel weniger bis kaum auf, wenn eben kein Abstand, keine Distanz und kein Raum zwischen dir und deinem Liebsten ist. Klebt an einander. Braucht euch bedingungslos. Liebt euch abgöttisch.
    In der Hoffnung, dass sich für dich alles zum Guten wendet.
    Schabernack
  • masltov 23.04.2020 10:20
    Highlight Highlight „Werd mal erwachsen, ey!“

    Man sehnt sich immer nach dem, was man nicht hat. Oder eben FOMO.

    Mal schauen wie‘s bei dir nach 2 Wochen Pause aussieht. :-)
  • TäggEnAmsle 23.04.2020 10:19
    Highlight Highlight Verstehen dich 100%, Emma. Jedoch steht mir das "meinem Partner das Herz brechen" noch bevor. Bin auch so ein Beziehungsunfähiger.😖
  • leniivrenii 23.04.2020 10:19
    Highlight Highlight Liebe Emma
    Die Zeiten im Moment sind aussergewöhnlich und der Wunsch nach Freiheit völlig verständlich.
    Vielleicht wäre aber eine offene Beziehung tatsächlich etwas für euch. Lasst euch Zeit bei eurer Entscheidung und mach dich doch nicht selber fertig. Ein bisschen Kind seind ist im übrigen doch immer gut um mal vom Alltag abzuschalten. ;)
  • BullyMcTravish 23.04.2020 10:18
    Highlight Highlight Ich persönlich finde du machst alles richtig und zwar kommunizierst du offen und ehrlich, ihr beiden habt etwas geschafft was viele nicht schaffen. Ich kann nur von meinen Erfahrungen sprechen, ich bin der Typ der gerne alleine ist, wenn er in Gesellschaft ist und gerne in Gesellschaft wäre, wenn er alleine ist und irgendwo dazwischen ist die Zeit, in der ich sehr zufrieden bin mit der Situation. Vielleicht braucht es einfach keine Feste Beziehung, vielleicht genügt dir einfach die ganze Aufregung und das kribbeln welches dazwischen liegt. Solange es für dich richtig ist. Ist es doch ok.
  • Mietzekatze 23.04.2020 10:17
    Highlight Highlight Phuuuu, i feel you sister! Mir geht's jeweils genau gleich!
    Die Beziehungen laufen gut und der Typ ist (meistens) toll. Aber ich sehne mich nach mehr... mehr von allem... und gleichzeitig weniger.. Mehr nach mir, nach Freiheit, nach Spass, nach Spontaneität… Und weniger nach Regeln, Zurückhaltung, komischen Energien....
    Ja Emma, vlt sind wir nicht gemacht für (langfristige) Beziehungen! Und vlt werden wir eines Tages genau den Mann finden der uns all das bietet. Only Time will tell….
    • allesmitscharf 23.04.2020 10:33
      Highlight Highlight Ein Mann ist nicht dafür verantwortlich dir das zu bieten. Du gestaltest dein Leben selber.
    • Green Eyes 23.04.2020 11:09
      Highlight Highlight @allesmitscharf; Ich bin deiner Meinung. Ist es aber nicht so, dass viele genau diese Verantwortung abgeben wollen? Das eigene Glück und Leben von anderen abhängig machen?
      Bestes Beispiel ist doch gerade diese Coronageschichte.
      Es ist ein starkes Stück Arbeit, das Glück und die Verantwortung selbst zu übernehmen. Es ist aber vielfach einfacher vor sich selbst davon zu laufen, statt mit sich selbst, den Gefühlen, Wünsche und Bedürfnisse zu beschäftigen.
    • Mietzekatze 23.04.2020 13:32
      Highlight Highlight Ich habe sogar geschrieben der Typ ist toll. Mir ist schon klar, dass das mein Problem und nicht mein Partner dafür verantwortlich ist... schreibe ich ja auch! Aber klar, wenn du/ihr das so noch nie gefühlt habt und dies nicht nachvollziehen könnt, ist es ja schön für euch. Ich verstehe und fühle mit Emma, weil ich diese Situation selber kenne....
    Weitere Antworten anzeigen
  • Cirrum 23.04.2020 10:17
    Highlight Highlight Naja, vielleicht sind viele Menschen tatsächlich nicht für Beziehungen geschaffen.. haben sie aber trotzdem weil es zur Gesellschaft gehört, haben aber ein ganzes Leben lang genau diese Gefühle, die du jetzt hast, trauen sich aber nicht, auszusteigen und sind unglücklich...
  • Franbon aka Mami 23.04.2020 10:17
    Highlight Highlight Ach Emma ich kann dir nachempfinden, ich hatte dasselbe Problem in einer früheren Beziehung und leider hat mein damaliger Partner nicht so verständnisvoll reagiert wie dein Zyklop. Ich war dann wieder eine Zeit Single und habe mich nochmals so richtig ausgetobt und es hat gut getan. Vielleicht könnt ihr ja eine offene Beziehung oder einfach Freundschaft+ führen, er scheint ja genauso entspannt zu sein wie du, was natürlich toll ist. Egal was du machst, ich mag deine Kolumne total und werde immer alles lesen, auch wenn es sich vielleicht irgendwann nur noch um deine Kartoffel/n dreht 😄
  • frau_kanone 23.04.2020 10:16
    Highlight Highlight Ok, sorry, hab noch ne Option D im Ärmel, haha.

    Was ihr Zwei euch da gerade erschafft und erarbeitet ist supertoll. Ihr definiert euch gerade eure eigene Vorstellung einer Beziehung zusammen, fern von Vorstellungen Anderer, sondern so wie es für euch zwei passt. Wenn das mit Pausen für euch selbst, mit Flattereien hie und da, Saufisaufi mit den Girls gespickt ist; perfekt.

    Und mega herzig könnt ihr offen eure Wünsche und Sehnsüchte kommunizieren, ohne Verurteilungen, sondern mit Verständnis für den Partner. Und dann getestet wird, was einem und dem anderen gut tut. Da chunt guet <3
    • Waldorf 24.04.2020 16:37
      Highlight Highlight frau_kanone. Mein Hoffnungsschimmer in der wüsten Einöde einfältiger 0815 Kommentare und undifferenzierten Ansichten.
  • Steff_La-Cheffe 23.04.2020 10:16
    Highlight Highlight Also, ich finds echt stark, dass du so ehrlich mit deinem Freund und dir selbst bist. Meiner Meinung nach gibt es hier kein Richtig oder Falsch, nur Bedürfnisse und Emotionen.
    Ich hoffe, ihr findet einen Weg der für beide passt =)
  • Bambusbjörn aka Planet Escoria 23.04.2020 10:16
    Highlight Highlight Ich bringe Option D:
    Kennt absolut jeder, was ihr gerade durchmacht. Manche stärker andere schwächer.
    Die Frage ist jetzt, wie ihr das Dilemma löst.
    • ChillDaHood 23.04.2020 12:24
      Highlight Highlight Ich finde, den Anfang, dem anderen zu sagen, dass das Dilemma existiert, schon mal ganz gut.
  • Nkoch 23.04.2020 10:15
    Highlight Highlight Tut mir leid für euch
    • Nkoch 23.04.2020 12:23
      Highlight Highlight was stimmt nicht mit euch?
    • Nkoch 23.04.2020 13:07
      Highlight Highlight muss man nicht verstehen... 🙄
    • Emma Amour 23.04.2020 17:40
      Highlight Highlight Ich finde, du könntest gut noch ein, zwei, achtzig Kommentare hinterher schicken.
    Weitere Antworten anzeigen
  • StrangerBeast 23.04.2020 10:14
    Highlight Highlight Es ist schwierig. Manchmal scheint es mir, als würden wir uns selber sabotieren. Da hat man was Gutes, aber irgendwie sind wir doch nicht zufrieden? Hat es nicht mehr damit zu tun, dass wir mit uns selbst nicht zufrieden sind? Ich weiss es nicht.

    Ich denke, wichtig ist es, dass ihr darüber redet. Aber wenn du schlussendlich merkst, dass die Zweisamkeit für dich jetzt nicht stimmt, dann tu dir selber und deinem Partner den Gefallen und geht getrennte Wege.
  • Der müde Joe 23.04.2020 10:14
    Highlight Highlight Vielleicht solltest du besser mal auf das „Englein“ auf der anderen Schulter hören - wenn ja alles gut ist in deinem Leben.

    Werde irgendwie das Gefühl nicht los, dass das "normale" Leben dir Angst macht, oder du befürchtest irgendwas zu verpassen.

    Vielleicht irre ich mich ja!🤷🏻‍♂️
    • Scaros_2 23.04.2020 11:47
      Highlight Highlight Der klassische FOMO eben.
    • Marathon-man 23.04.2020 13:13
      Highlight Highlight Wie definierst Du das "Normales" Leben?

      Emma hat doch auch ein "normales " Leben
    • manta 23.04.2020 13:22
      Highlight Highlight Mit einem „normalen“ Leben lässt sich als Emma Amour Bloggerin wohl leider nicht viel Geld verdienen. Das wollen die Leute dann nicht mehr lesen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • reaper54 23.04.2020 10:12
    Highlight Highlight Eventuell bin ich zu romantisch veranlagt. Aber ich denke irgendwann triffst du (d)einen Typen der dir den Kopf so verdreht, dass du nur noch ihn willst.

    Und solange es nicht so ist, who cares Zeit das Leben zu geniessen, genau wie du es zelebrierst.
    • who cares? 23.04.2020 11:07
      Highlight Highlight Ist leider auch keine Garantie dafür, dass die Beziehung hält, meine Erfahrung. Dafür tuts noch viel mehr weh, wenn es dann auseinanderbricht.
    • Rüebliraupe 23.04.2020 13:01
      Highlight Highlight Reaper: Ich denke du bist zu romantisch veranlagt.
  • P.Rediger 23.04.2020 10:12
    Highlight Highlight Endlich mal wieder etwas ohne Corona. zumindest zu 98% ohne. Wie wäre es mit einer offenen Beziehung. Man hat den / die Seelenverwandte und kann sich doch immer mal wieder in die Abenteuer da draussen einlassen. Klappt bei uns seit etwa 17 Jahren sehr gut. Ich masse mir jetzt nicht an dir A, B oder C zuzuweisen, aber vielleicht bist du halt doch ein Serotoninjunkie?
    • ichwardas 23.04.2020 11:39
      Highlight Highlight Das habe ich mir auch gedacht und ich bin ehrlich gesagt etwas überrascht, dass diese "Option" in den Kommentaren nicht viel öfter angesprochen wird – kann ehrlich gesagt die Blitze auch nicht verstehen –, vielleicht wurde das Thema aber auch schon mal angesprochen und als nicht Options-würdig befunden. Mh, naja. Emma und ihr einäugiger Liebster finden hoffentlich einen Weg, der für beide passt.
  • De Hans-Ueli vom Pragel 23.04.2020 10:10
    Highlight Highlight Borderline-Therapie (hoffe ich werde nicht gesperrt deswegen).

    Diese Ambivalenz der Suche von Nähe/Bindung mit anderen aber zugleich der Ablehnung wenn ebendiese da ist und das Gefühl des Eingeengtseins.
    Dazu die Sehnsucht nach „Thrill“, der Aufregung im Leben.
    Ich denke es wäre deswegen Schade, euch zu trennen, vielleicht könnt ihr ja stattdessen an dieser Situation wachsen und euer Bindungsverhalten überdenken zusammen.
  • N. Y. P. 23.04.2020 10:10
    Highlight Highlight A

    ICH HABS GENAU GEWUSST, EMMA KANN EINFACH KEINE BEZIEHUNGEN!!!!
  • jive 23.04.2020 10:10
    Highlight Highlight 🙄B!
  • Agor95 23.04.2020 10:08
    Highlight Highlight Ich denke das ist auch der aktuellen Situation geschuldet. Ich bin zurzeit Single und mocht das Singleleben immer, doch jetzt während des Lockdowns sehne ich mich nach einer Beziehung und Wärme einer Partnerin. Mal abwarten, wie sich das Ganze entwickelt, wenn wieder ein wenig Normalität zurückkehrt.
    • Orias Riese 23.04.2020 10:25
      Highlight Highlight Freckle wäre noch zu haben.
    • vicious circle 23.04.2020 11:41
      Highlight Highlight @ ”Orias Riese“...

      Wähle Kommentare bitte mit Bedacht!👆🏼😂

      Pech für dich, dass du Freckle nicht kennst! Sie ist eine wundervolle Frau❤️
    • lily.mcclean 23.04.2020 12:18
      Highlight Highlight Hmmm, ich glaube Orias ist ein bisschen verliebt in Freckle, und weil er die geistige Reife eines Kindergartenkindes hat wird das mit beleidigungen kommuniziert...

      So wird das nix Brudi...
    Weitere Antworten anzeigen
  • Haihappen 23.04.2020 10:07
    Highlight Highlight D) Ihr vögelt kurz rum und merkt, dass es eben doch stimmt mit euch, aber mit gelegentlichen Ausfluchten ins Singleleben ;)

    Ganz im Ernst: Viel Glück euch beiden, egal was kommt :)
  • ueilaa 23.04.2020 10:07
    Highlight Highlight A und C... PS: Mach einfach was dich glücklich macht, Erwachsenwerden lohnt sich eh nicht...

Kommentar

Warum ich auf Airbnb verzichten werde – und ihr das auch tun solltet

Airbnb startet seinen neuen Service «Airbnb Luxe»: Eine Nacht kostet dort bis zu 17'000 Euro – Köchin und Putzpersonal inklusive, Concierge kann dazu gebucht werden, ebenso der Tennistrainer. Warum das ein guter Zeitpunkt ist, Airbnb zu hinterfragen und warum wir Teil des Problems sind.

«Suche dringend eine Wohnung in X» ist der Satz, der bei mir und bis hinein in den erweiterten Freundeskreis Übelkeit, Angst, (Selbst-)Mitleid und Verzweiflung auslöst. Denn ich wohne in Berlin und hier eine Wohnung zu finden, die bezahlbar ist, ist kaum möglich.

Ich kenne niemanden, der einfach so mal eine Wohnung gefunden hat. Aber ich kenne sehr viele Leute, die ständig Airbnb-Wohnungen mieten, wenn sie in Urlaub fahren. Doch Airbnb ist schon lange nicht mehr die coole Austauschplattform, …

Artikel lesen
Link zum Artikel