Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

bild: watson / material: shutterstock

Emma Amour

«Wir wollten Sex, jetzt sind wir dummerweise verliebt»



Liebe Emma,

vor kurzem habe ich mich aus einer 10-jährigen Beziehung befreit. Befreit deshalb, weil es zwar unglaublich eingeschlafen und langweilig war, ich aber dennoch an diesem Menschen hing.

Nach meinem Ex habe ich recht schnell eine gute Ablenkung gefunden. Der Deal war nur Sex, da er sein Leben geniessen will und ich nach 10 Jahren auch keine Lust auf etwas Ernstes hatte.

Jetzt haben wir aber das ganz grosse Problem, dass wir uns verliebt haben. Ich weiss nicht, ob es wirklich Liebe ist oder ob wir einfach nur von Glückshormonen überschwemmt sind, da wir echt eine geile Zeit haben.

Eigentlich könnte ich es ja einfach geniessen, wenn halt diese blöden Gefühle nicht wären und mein Kopf, der mir sagt, dass er absolut kein Beziehungsmaterial ist. Er reist gern, ist ständig unterwegs, trinkt und feiert. Ich bin eher ein Mauerblümchen, das zwar auch mal weg geht, aber auch gern einfach auf dem Sofa liegt. Jeden Tag Party, so wie bei ihm, wäre nichts für mich.

Ich weiss, dass er mich liebt, zumindest hat er es mir gesagt und verhält sich auch seit dem viel rücksichtsvoller mir gegenüber. Und ich weiss auch, dass er gern mit mir zusammen wäre, aber ich kann nicht glauben, dass das gut geht.

Ich will ja nicht wieder 10 Jahre verschwenden. Irgendwann will ich Familie und Kinder haben. Er übrigens auch, aber ob er mich dann unterstützt, wage ich zu bezweifeln. Ich will ihn aber auch nicht hinhalten, bis besseres «Beziehungsmaterial» kommt, das hat keiner verdient.

Hast du einen Tipp für mich, wie ich mit der Situation umgehen soll?

Liebe Grüsse,
ein verliebtes Mauerblümchen

Liebes verliebtes Mauerblümchen,

was für ein schönes Beispiel dafür, dass das Schicksal oft ganz eigene Wege geht und das Leben gerne mal mit grossen Überraschungen um die Ecke kommt. Eigentlich ist es ja grandios, sich so zu verlieben. Ohne Erwartungen, ohne Druck, ohne Plan.

Schon klar, die Umstände sind suboptimal. Du frisch getrennt, er so anders. Schauen wir mal beide Situationen an. Irgendwann haben wir entschieden, dass wir nach einer Trennung eine möglichst lange Zeit Single sein sollen. Um zu verarbeiten, zu uns zu finden, alleine mit uns glücklich zu werden, Bla Bla Bla.

Ich habe nicht per se etwas dagegen. Ich bin einfach der Meinung, dass man das ganze Gedöns auch mal zur Seite legen kann, wenn eben, wie in deinem Fall, das Leben und die Liebe einen anderen Plan haben. Zumal es mir sehr so scheint, als wärst du über deinen Ex-Freund und eure Beziehung hinweg.

Dann wäre da noch der Fakt, dass er so anders ist. Er Party-Tiger, du Mauerblümchen. Er freiheitsliebend, du gerne mal sesshaft werdend. Nun schau, liebe Fremde, Menschen ändern sich. Von alleine, mit der Zeit und in jeder Beziehung aufs Neue. Nur weil quasi heute und jetzt gerade die Fakten quasi etwas gegen euch sprechen, den Bettel hinzuwerfen, fände ich sehr schade.

Weil: Ihr seid verliebt. Er in dich, du in ihn. Diese wunderbare Gegenseitigkeit geschieht genug selten. Umso mehr ein Grund, einer ehrlichen Bindung eine Chance zu geben.

Hast du dir nämlich mal bei all deinen pessimistischen Gedanken überlegt, dass es klappen könnte? Dass das mit euch ganz wunderbar werden könnte? Weil ihr zusammenwachst, weil es einfach passt? Weil ihr eine Basis habt, die so stark ist, dass man auf ihr bauen kann?

Nein? Lass mal diese Gedanken zu. Schmück sie aus. Frag dich mal, was du dir wünschst. Frag ihn, was er sich wünscht.

Ich fände es enorm schön, wenn ihr euch eine Chance gebt.

Wenn's klappt, wunderbar und wenn nicht, dann müsst ihr euch immerhin nie fragen, was wäre gewesen wenn.

Alles Liebe und vor allem viel Liebe,

deine

Bild

Und was würdest du dem verliebten Mauerblümchen raten?

Weil Verliebte auf Fotos nicht kitschig aussehen müssen:

Frisch verliebt vs. Langzeitbeziehung – in 6 Situationen

abspielen

Video: watson/Knackeboul, Madeleine Sigrist, Lya Saxer

Die Geschichten aus dem Leben von Emma Amour:

Emma Amour ist ...

… Stadtmensch, Single, Anfang 30 – und watsons Bloggerin, die nicht nur unverfroren aus ihrem Liebesleben berichtet, sondern sich auch deiner Fragen annimmt. Und keine Sorge: Du wirst mit deinen Fragen anonym bleiben – so wie auch Emma. Madame Amour ist es nämlich sehr wichtig, auch weiterhin undercover in Trainerhosen schnell zum Inder über die Strasse hoppeln zu können.

Bild

Das bin nicht ich, aber so würde ich als Illustration aussehen. Öppe. bild: watson

Mehr von Emma Amour:

Wenn du RTL II in echt erleben willst, geh' in eine Zürcher Badi

Link zum Artikel

Der Roadie, der mich Backstage liebte (und mir biz Haare ausriss)

Link zum Artikel

Spiel mir das Lied vom roten Tod

Link zum Artikel

«Wie krieg' ich meinen Nachbarn trotz verkackten Dates?»

Link zum Artikel

«Plötzlich schläft mein Freund schlecht neben mir»

Link zum Artikel

Mein Dad, der Draufgänger!

Link zum Artikel

«Reicht Liebe, um eine Beziehung aufrecht zu erhalten?»

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

«Grüezi, darf ich Ihre Schwiegertochter sein?»

Link zum Artikel

«Wie realistisch sind Fernbeziehungen?»

Link zum Artikel

«Ich halte als Pseudo-Freund hin...»

Link zum Artikel

«Ich habe meine grosse Liebe betrogen…»

Link zum Artikel

Wie ich in der Shisha-Bar Liebeskummer wegtwerke!

Link zum Artikel

Nach dem Sex mit dem DJ heule ich – an der Brust seines Dads!

Link zum Artikel

Emma Emergency! Für ganz dringende Fragen: Bitte hier melden!

Link zum Artikel

«Hilfeee, der Geist meines Ex' verfolgt mich!»

Link zum Artikel

Liebes-«Glück» aus dem Osten – Olga und ich

Link zum Artikel

Eins vor Tod will ich Sex und (eventuell) eine Ohrfeige

Link zum Artikel

«Er ist cholerisch, narzisstisch und hasst alle Menschen»

Link zum Artikel

Ich, weiblich, ledig, jung, suche … eine neue Wohnung

Link zum Artikel

«Mein Freund holte sich Bestätigung auf Tinder»

Link zum Artikel

Der tunesische Prinz, der nach dem Kuss zum Monster mutiert

Link zum Artikel

«Emmagency»! – Hier folgen die Antworten auf eure 44 dringendsten Fragen

Link zum Artikel

«Ich komme mir vor, wie eine lebende Gummipuppe …»

Link zum Artikel

«Wir wollten Sex, jetzt sind wir dummerweise verliebt»

Link zum Artikel

«Geniessen ohne mehr zu wollen, wie geht das?»

Link zum Artikel

Yo Ladies, hier kriegen wir unser Fett weg!

Link zum Artikel

Der beste Ort, um KEIN Blind Date zu haben: Im Zoo. Bitte, gern geschehen

Link zum Artikel

Ich öffne für euch die Büchse der Pandora aka meine Inbox, Teil III

Link zum Artikel

«Soll ich die offene Beziehung mit dem 10 Jahre Älteren beenden?»

Link zum Artikel

Der Tubel, der... ach, lest selbst und leidet mit mir!

Link zum Artikel

«Sie streichelt mich – obwohl sie einen Freund hat»

Link zum Artikel

Gandhi, meine Aura und unser Sing-Sang-Sex

Link zum Artikel

Die Mütter-Mafia, ihre Aggro-Avancen und «mein» Baby, die Kartoffel

Link zum Artikel

Der W*xer unter meinem Fenster

Link zum Artikel

«Hand- und Blow-Job-Fragen ignoriert sie…»

Link zum Artikel

«Mich stört, dass mein Freund (43) so oft Party macht»

Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

Link zum Artikel

«Ist Periodensex beim One Night Stand tabu?»

Link zum Artikel

«Zuerst will sie Sex mit einem anderen Paar, dann blockt sie ab…»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Mehr von Emma Amour:

Wenn du RTL II in echt erleben willst, geh' in eine Zürcher Badi

262
Link zum Artikel

Der Roadie, der mich Backstage liebte (und mir biz Haare ausriss)

291
Link zum Artikel

Spiel mir das Lied vom roten Tod

317
Link zum Artikel

«Wie krieg' ich meinen Nachbarn trotz verkackten Dates?»

107
Link zum Artikel

«Plötzlich schläft mein Freund schlecht neben mir»

111
Link zum Artikel

Mein Dad, der Draufgänger!

187
Link zum Artikel

«Reicht Liebe, um eine Beziehung aufrecht zu erhalten?»

110
Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

231
Link zum Artikel

«Grüezi, darf ich Ihre Schwiegertochter sein?»

225
Link zum Artikel

«Wie realistisch sind Fernbeziehungen?»

87
Link zum Artikel

«Ich halte als Pseudo-Freund hin...»

134
Link zum Artikel

«Ich habe meine grosse Liebe betrogen…»

144
Link zum Artikel

Wie ich in der Shisha-Bar Liebeskummer wegtwerke!

142
Link zum Artikel

Nach dem Sex mit dem DJ heule ich – an der Brust seines Dads!

191
Link zum Artikel

Emma Emergency! Für ganz dringende Fragen: Bitte hier melden!

31
Link zum Artikel

«Hilfeee, der Geist meines Ex' verfolgt mich!»

69
Link zum Artikel

Liebes-«Glück» aus dem Osten – Olga und ich

208
Link zum Artikel

Eins vor Tod will ich Sex und (eventuell) eine Ohrfeige

182
Link zum Artikel

«Er ist cholerisch, narzisstisch und hasst alle Menschen»

178
Link zum Artikel

Ich, weiblich, ledig, jung, suche … eine neue Wohnung

224
Link zum Artikel

«Mein Freund holte sich Bestätigung auf Tinder»

149
Link zum Artikel

Der tunesische Prinz, der nach dem Kuss zum Monster mutiert

296
Link zum Artikel

«Emmagency»! – Hier folgen die Antworten auf eure 44 dringendsten Fragen

136
Link zum Artikel

«Ich komme mir vor, wie eine lebende Gummipuppe …»

281
Link zum Artikel

«Wir wollten Sex, jetzt sind wir dummerweise verliebt»

107
Link zum Artikel

«Geniessen ohne mehr zu wollen, wie geht das?»

155
Link zum Artikel

Yo Ladies, hier kriegen wir unser Fett weg!

334
Link zum Artikel

Der beste Ort, um KEIN Blind Date zu haben: Im Zoo. Bitte, gern geschehen

277
Link zum Artikel

Ich öffne für euch die Büchse der Pandora aka meine Inbox, Teil III

213
Link zum Artikel

«Soll ich die offene Beziehung mit dem 10 Jahre Älteren beenden?»

152
Link zum Artikel

Der Tubel, der... ach, lest selbst und leidet mit mir!

355
Link zum Artikel

«Sie streichelt mich – obwohl sie einen Freund hat»

117
Link zum Artikel

Gandhi, meine Aura und unser Sing-Sang-Sex

167
Link zum Artikel

Die Mütter-Mafia, ihre Aggro-Avancen und «mein» Baby, die Kartoffel

229
Link zum Artikel

Der W*xer unter meinem Fenster

227
Link zum Artikel

«Hand- und Blow-Job-Fragen ignoriert sie…»

206
Link zum Artikel

«Mich stört, dass mein Freund (43) so oft Party macht»

181
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

167
Link zum Artikel

«Ist Periodensex beim One Night Stand tabu?»

139
Link zum Artikel

«Zuerst will sie Sex mit einem anderen Paar, dann blockt sie ab…»

78
Link zum Artikel

Mehr von Emma Amour:

Wenn du RTL II in echt erleben willst, geh' in eine Zürcher Badi

262
Link zum Artikel

Der Roadie, der mich Backstage liebte (und mir biz Haare ausriss)

291
Link zum Artikel

Spiel mir das Lied vom roten Tod

317
Link zum Artikel

«Wie krieg' ich meinen Nachbarn trotz verkackten Dates?»

107
Link zum Artikel

«Plötzlich schläft mein Freund schlecht neben mir»

111
Link zum Artikel

Mein Dad, der Draufgänger!

187
Link zum Artikel

«Reicht Liebe, um eine Beziehung aufrecht zu erhalten?»

110
Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

231
Link zum Artikel

«Grüezi, darf ich Ihre Schwiegertochter sein?»

225
Link zum Artikel

«Wie realistisch sind Fernbeziehungen?»

87
Link zum Artikel

«Ich halte als Pseudo-Freund hin...»

134
Link zum Artikel

«Ich habe meine grosse Liebe betrogen…»

144
Link zum Artikel

Wie ich in der Shisha-Bar Liebeskummer wegtwerke!

142
Link zum Artikel

Nach dem Sex mit dem DJ heule ich – an der Brust seines Dads!

191
Link zum Artikel

Emma Emergency! Für ganz dringende Fragen: Bitte hier melden!

31
Link zum Artikel

«Hilfeee, der Geist meines Ex' verfolgt mich!»

69
Link zum Artikel

Liebes-«Glück» aus dem Osten – Olga und ich

208
Link zum Artikel

Eins vor Tod will ich Sex und (eventuell) eine Ohrfeige

182
Link zum Artikel

«Er ist cholerisch, narzisstisch und hasst alle Menschen»

178
Link zum Artikel

Ich, weiblich, ledig, jung, suche … eine neue Wohnung

224
Link zum Artikel

«Mein Freund holte sich Bestätigung auf Tinder»

149
Link zum Artikel

Der tunesische Prinz, der nach dem Kuss zum Monster mutiert

296
Link zum Artikel

«Emmagency»! – Hier folgen die Antworten auf eure 44 dringendsten Fragen

136
Link zum Artikel

«Ich komme mir vor, wie eine lebende Gummipuppe …»

281
Link zum Artikel

«Wir wollten Sex, jetzt sind wir dummerweise verliebt»

107
Link zum Artikel

«Geniessen ohne mehr zu wollen, wie geht das?»

155
Link zum Artikel

Yo Ladies, hier kriegen wir unser Fett weg!

334
Link zum Artikel

Der beste Ort, um KEIN Blind Date zu haben: Im Zoo. Bitte, gern geschehen

277
Link zum Artikel

Ich öffne für euch die Büchse der Pandora aka meine Inbox, Teil III

213
Link zum Artikel

«Soll ich die offene Beziehung mit dem 10 Jahre Älteren beenden?»

152
Link zum Artikel

Der Tubel, der... ach, lest selbst und leidet mit mir!

355
Link zum Artikel

«Sie streichelt mich – obwohl sie einen Freund hat»

117
Link zum Artikel

Gandhi, meine Aura und unser Sing-Sang-Sex

167
Link zum Artikel

Die Mütter-Mafia, ihre Aggro-Avancen und «mein» Baby, die Kartoffel

229
Link zum Artikel

Der W*xer unter meinem Fenster

227
Link zum Artikel

«Hand- und Blow-Job-Fragen ignoriert sie…»

206
Link zum Artikel

«Mich stört, dass mein Freund (43) so oft Party macht»

181
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

167
Link zum Artikel

«Ist Periodensex beim One Night Stand tabu?»

139
Link zum Artikel

«Zuerst will sie Sex mit einem anderen Paar, dann blockt sie ab…»

78
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

107
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
107Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • MariaMaria 26.11.2019 18:12
    Highlight Highlight weniger nachdenken, mehr machen 😊.
    Du weisst ja sowieso bei niemanden was in 10 Jahren bist.. #schnappihndir 🧚🏻‍♀️
  • glittertintedglasses 26.11.2019 17:27
    Highlight Highlight Hey Mauerblümchen
    Freu dich doch und geniess es.
    Ich war auch mal frisch getrennt und hab nur Spass gesucht, mit jemandem, der "nur unverbindliches Dating" wollte. Ich hab mich verliebt. Er sich nicht, und das hat er mir mehrmals gesagt.
    *Das* ist blöd, Mauerblümchen. Wenn du dein Herz jemandem vor die Füsse wirfst, der es gar nicht will. Da hilft auch kein Dran-Arbeiten. Bei dir aber schon, also arbeitet halt dran und freut euch dabei eurer Liebe!
  • a-minoro 26.11.2019 10:11
    Highlight Highlight Mir kommt es so vor, als ob die Leute irgendwie die Fähigkeiten verloren haben, das Leben so zu nehmen, wie es halt so kommt und was sich so ergibt. Lebt, verdammt nochmal, lebt einfach! Was bringt es, immer alles und jeden zu hinterfragen? Klar gibt es da draussen immer jemand besseren, jemand schöneren und interessanteren. So what?
    Liebes Mauerblümchen, ob der Typ der Vater deiner Kinder wird oder die Geschichte nach 4 Monaten bereits wieder vorbei ist, soll und kann dir doch in diesem Moment schnurzpiepegal sein. Lebe & geniesse den Moment. Alles andere ist eine Zeitverschwendung.
  • paule 26.11.2019 09:18
    Highlight Highlight Viele Männer ticken mit Kindern plötzlich ganz Zahm und Familienfreundlich, die anderen gibt es auch aber die sind in der Minderheit.
  • The Count 26.11.2019 00:01
    Highlight Highlight Hör auf deinen Bauch, der hat längst entschieden.
  • Spooky 25.11.2019 20:07
    Highlight Highlight "Jetzt haben wir aber das ganz grosse Problem,
    dass wir uns verliebt haben."

    Dumm gelaufen! 😱😆
  • Gummibär 25.11.2019 20:04
    Highlight Highlight "Ich will ja nicht wieder 10 Jahre verschwenden".
    Diese Aussage hat einen berechnenden Beigeschmack. Eine Beziehung und die darin enthaltenen Wahnsinns-Höhen als Zeitverschwendung abzuwerten, wenn nicht gleich zu Beginn ersichtlich ist, dass sie in einen Dauervertrag und Kinderchen mündet , ist ein Frevel.
    Carpe diem ! Sei verliebt. Mach das Beste aus der Zeit. die ihr zusammen verbringt. Wird es ein Dauerbrenner um so besser. Wenn nicht, tant pis.
  • Rüebliraupe 25.11.2019 19:25
    Highlight Highlight Liebes Mauerblümchen

    Ich hatte ebenfalls eine sehr lange Beziehung und als ich diese beendet hatte, hatte ich ich auch meinem Dasein als Mauerblümchen gekündigt. Ich ging raus und gerade als ich meine Welt auf verschiedene Arten revoluzzionieren wollte, stolperte ich über einen ziemlich wildenTypen (verschiedener konnten wir nicht sein), der mir bis heute den Kopf verdreht.
    Ich wollte auf keinen Fall eine neue Beziehung, aber das was wir haben ist jetzt Teil meiner Revolution und das beste, was mir passieren konnte.
    Ein Ex-Mauerblümchen.
    • a-minoro 26.11.2019 10:02
      Highlight Highlight Mehr Details, bitte. Sitze krank zu Hause rum und mir ist langweilig! :-p
    • Rüebliraupe 27.11.2019 01:45
      Highlight Highlight Was willst du denn wissen?

      Meine Revolution dauert an, schliesslich befind ich mich noch immer im Raupenstadium. (Und werds wohl auch immer bleiben! :)
    • Rüebliraupe 27.11.2019 01:49
      Highlight Highlight PS: Gute Besserung!
  • vicious circle 25.11.2019 18:53
    Highlight Highlight Witzig, du hast dich von einer langweiligen Beziehung befreit und jetzt hast du was aufregendes und willst eigentlich das gleiche wie vorher...

    ...Ein Teufelskreis? Vielleicht!

    Aber mein Fazit: ihr seid verliebt und habt die selben Zukunfts- Familienpläne, was schon mal eine gute Voraussetzung für eine Beziehung ist!


  • H1tchh1k3r 25.11.2019 17:42
    Highlight Highlight Immer diese "vielleicht kommt ja noch was Besseres"-Denken, welches so prägend für die heutige Gesellschaft ist. Lass dir gesagt, nutze doe Chancen und ergreif die Möglichkeit. Lieber bereuen etwas getan zu haben als ein Leben lann zu Trauern, etwas nicht gewagt zu haben...

    Lebe heute, lebe jetzt...
  • Asmodeus 25.11.2019 16:51
    Highlight Highlight Ich 3 Jahre Beziehung hinter mir.
    "Sie" 7 Jahre.

    Frisch getrennt beide unseren Spaß gewollt.

    Nun seit acht Jahren verheiratet. Passiert :-)
  • dr.clowngesicht 25.11.2019 16:46
    Highlight Highlight

    Wir machen immer einen Fehler: Wir investieren Gefühle, statt sie zu verschenken.

    W. Schneyder

    Immer wieder verdammt passend!
  • zoe... 25.11.2019 15:48
    Highlight Highlight Beziehungsmaterial....echt jetzt, darf ich das als Frau schreiben?
  • Hierundjetzt 25.11.2019 15:36
    Highlight Highlight Wunderbar blöder Ausdruck: "Beziehungsmaterial", weil Beziehungen ja immer und jederzeit nach objektiven Kriterien *beidseitig* eingegangen werden.

    Du bist nur Bankangestellte?

    nö. kein Beziehungsmaterial wer will schon mit einer Bankangestellten um die Häuser ziehen? urgs

    Du hast wenig Brüste?

    nö kein Beziehungsmaterial will ich nicht. Nur volle Bitte.

    Tönt hart, hä wenns einem selber trifft?

    Verlieben ja -aber nur wenn Kriterien x, 3 und % zutreffend sind?

    Klar. Sooo funktioniert das Leben. Weil Menschen sich nie ändern.

    Das ist die perfekte Anleitung zum Unglücklichsein.

    Wow.
    • Rüebliraupe 25.11.2019 18:34
      Highlight Highlight Ging mir auch etwa so durch den Kopf beim Wort Beziehungsmaterial. Sollte man abschaffen, das Wort...
  • Bruno Wüthrich 25.11.2019 14:48
    Highlight Highlight Ich lese das Wort "verschwendet" und frage mich, was denn an einer geilen Zeit verschwendet sein könnte.

    Oftmals machen sich Menschen einfach zu viele Gedanken. Immer soll alles perfekt und abgesichert sein. Nur möglichst keine Risiken eingehen. So wie möglicherweise bei Mauerblümchens letzter Beziehung. Und dann eben hinterher etwas von Verschwendung jammern. Geht es eigentlich noch.

    Mein Rat: Gestalte dein Leben so, wie es für die nächsten Tage am besten ist. Und sorge gleichzeitig dafür, dass dies möglichst lange anhält. Dies aber ohne die Erwartung, dass es dies auch tatsächlich tut.
    • Heyyda! 25.11.2019 15:26
      Highlight Highlight Ein sehr wahrer Kommentar - I like. 😉
    • Mi Mi 25.11.2019 15:35
      Highlight Highlight Ein schöner Rat, Herr Wüthrich
    • The Count 26.11.2019 00:05
      Highlight Highlight *Bruno Wüthrich Fanclub gründ*
    Weitere Antworten anzeigen
  • Vaiana 25.11.2019 14:27
    Highlight Highlight Bei mir war es ähnlich, wir kamen beide aus einer Beziehung und wollten einfach zusammen Spass haben. Unsere Vorgeschichten, Erziehung und Familien könnten unterschiedlicher nicht sein. Trotzdem haben wir uns ebenfalls verliebt und den Schritt gewagt. (Wir kamen sogar im Streit zusammen da er eines morgens fand er will jetzt sofort wissen ob wir zusammen sind oder nicht und mich das extrem genervt hat)!! Mittlerweile haben wir eine Wundervolle Ehe und zwei Tolle Mädchen und ich bereue keinen Tag mit ihm💖
  • kvinne aka white milk aka MC Pleonasmus 25.11.2019 14:22
    Highlight Highlight Der Exfreund war langweilig.

    Der Neue zu wild.

    Was willst du genau, liebes Mauerblümchen?
  • Snowy 25.11.2019 13:54
    Highlight Highlight Er:
    "Rampensau, feiert gerne Party, liebt das Abenteuer und neue Menschen kennen zulernen, gerne unter Leuten, sexuell experimentierfreudig, gerne am Reisen, Lebemensch"

    Sie:
    "Eher ruhig, kein ausschweifendes Sexleben, Pauschalurlaub anstatt Rucksackreisen, Party gerne am Samstag von 23:00 bis 02:30 (aber höchstens einmal pro Monat wo es "gepflegte" Singles hat), präferiert Reihenhäuschen auf dem Land über städtische Lage, Kinder lieber jetzt anstatt Morgen"

    Diese Konstellation wo die Frau sich denkt, dass sie ihn dann schon zähmen wird, "funktioniert" langfristig in einem von 10 Fällen.
    • skisandtrail 25.11.2019 14:29
      Highlight Highlight Im Klartext:
      Snowy wäre nicht zu zähmen ;-)
    • Snowy 25.11.2019 14:45
      Highlight Highlight „Gegensätze ziehen sich an“ ist der dämlichste und falscheste Beziehungstipp aller Zeiten!

      Über kurz oder lang wird mindestens eine der beiden Personen aus obgenannter Konstellation unglücklich sein.
      Natürlich ändert man(n) sich und geht z.B. nicht mehr jedes Wochenende in den Ausgang, aber das Wesen eines Menschen bleibt gleich.
    • Patrick Tschudi 25.11.2019 14:49
      Highlight Highlight Es ist ja nicht so, dass Sie ihn zähmen muss.
      Im Laufe einer Partnerschaft nähern sich die Personen normalerweise an - ansonsten kommt es irgendwann zum Bruch.
    Weitere Antworten anzeigen
  • andihel 25.11.2019 13:52
    Highlight Highlight Auf jedenfall ausprobieren ob's klappt! Schau, du denkst dir sicher, wenn es dann nicht klappt dann tut es mir wieder weh, usw. Aber es würde dir, wenn er bsp. heute mit dir "Schluss" macht; genau so weh tun. Also -> probieren! Du kannst absolut nichts verlieren.
  • Pümpernüssler 25.11.2019 13:36
    Highlight Highlight 10 Jahre verschwendet? Wer so über eine ehemalige Beziehung denkt, wird doch nie glücklich. Da sind dann die Ansprüche für den neuen Partner höher als der Mount Everest. Am besten gleich 4 Katzen kaufen und einsam weiter leben. 😂
  • Zeit_Genosse 25.11.2019 13:31
    Highlight Highlight Jetzt hat sie das was sie vermisst hat und es ist wieder nicht das richtige Material. Die vorherige Schlafkappe konnte sie nicht wecken und der geweckte scheint sich das gleiche bei ihr zu fragen. Ist die so mauerblümchen oder was?

    Das Leben findet jetzt statt und nicht in 10 Jahren. Also mal voll auf den Typ einsteigen und etwas mitreissen lassen. Vielleicht sagt er sich dann, die geht voll ab, mit der will ich alt und sesshaft (inkl. Kids) werden.
  • plop 25.11.2019 13:25
    Highlight Highlight Den Begriff Beziehungsmaterial kommt in mein Notizbuch - zu Sozioelektronie, Kompronat und innere Vakanz.
    • bytheway 25.11.2019 16:24
      Highlight Highlight Kompromat!
    • plop 25.11.2019 21:36
      Highlight Highlight : )

      (Und DER statt DEN)
  • Ichsägjanur 25.11.2019 13:17
    Highlight Highlight Ich, Beziehungsmensch, nach 5 Jahren Beziehung keine 2 Monate getrennt, er, Bienchen, das von Blume zu Blume flog (ums mäntigmittagmässig jugendfrei uszdrucke;) ). Keiner von uns suchte was Festes, gefunkt hatte es trotzdem. Das Beste, was mir je passiert ist, bald feiern wir 13jähriges
  • AnnikKilledTheStage 25.11.2019 13:08
    Highlight Highlight "Ich weiss, dass er mich liebt, zumindest hat er es mir gesagt und verhält sich auch seit dem viel rücksichtsvoller mir gegenüber." - und jetzt bist Du dran :) - komm raus und geh einen Schritt in seine Richtung.
  • Hummingbird 25.11.2019 12:56
    Highlight Highlight Bei näherem Betrachten fällt mir auf: Mauerblümchen widerspricht sich auch, nicht nur Emma: Einerseits möchte Mauerblümchen gerade keine Beziehung, andererseits fragt sie sich, ob ihr Date für eine Beziehung in Frage kommt. So frage ich mich, wieso Mauerblümchen die Verliebtheit mit ihm nicht einfach als solches geniessen möchte oder kann, ohne gleich an eine gemeinsame Zukunt und an eine feste Beziehung zu denken.
    Ich war letztes Jahr übrigens in ähnlicher Situation. Da es sich bei ihm aber um Beziehungsmaterial handelte, bin ich seither wieder in einer guten Beziehung.
  • Ohniznachtisbett 25.11.2019 12:45
    Highlight Highlight Und wieder mal ein Zitat von unserem Lieblings-Toni: "...und dann verliiiiiebe die sisch, die sin so blöööööd".
  • ray cappo 25.11.2019 12:26
    Highlight Highlight "weil es zwar unglaublich eingeschlafen und langweilig war, ich aber dennoch an diesem Menschen hing."

    "Irgendwann will ich Familie und Kinder haben."

    Beziehung wegwerfen weil es langweilig wurde, und dann ein paar Sätze später von Familie sprechen. Schätzchen, wenns langweilig wird müsst ihr halt was tun, nicht einfach hinschmeissen.

    Mein Tipp: Bleib alleine, bis du das begriffen hast, ist gesünder!

    • dave wright 26.11.2019 16:38
      Highlight Highlight ray 4 president. dude, i love you
  • Gawayn 25.11.2019 12:19
    Highlight Highlight Erstens kommt es anders und Zweitens als man denkt..

    2 Einzelgänger. Nie hätte irgendwer der die kennt geglaubt, es würde sich die passende Hälfte dazu finden.

    Dann trafen sie sich...
    Das war von über 20 Jahren und wir sind noch immer glücklich zusammen, seit 18 Jahren verheiratet...

    Es ist nie die Frage, was wer ist.
    Nur was wer will, wie wichtig es einem ist und man bereit ist, dafür zu tun.

    Wenn 2 Herzen sich treffen, sich berühren, sollte man die Chance ergreifen.
    Es ist selten genug....
    • Pitefli 25.11.2019 14:43
      Highlight Highlight So schön geschrieben!
  • sottosopra 25.11.2019 11:56
    Highlight Highlight Ein Aspekt der in Emmas Antwort und in der Diskussion hier vergessen geht: mir scheint es so, als schaue das Mauerblümchen bei ihrer Partnerwahl auch ziemlich rational auf ihre berufliche Zukunft bzw. ob ihr künftiger Mann ihr die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ermöglicht. Diese Sachen gilt zwar nicht von heute auf morgen abschliessend zu klären. Er(n)ste Gespräche sollten aber sicher geführt werden um rauszuspüren ob der neue bereit ist sein Leben mit Kindern anzupassen oder ob die Aufgaben / Verpflichtungen, die das Familienleben mit sich bringt, an der Frau hängen bleiben werden.
    • Rüebliraupe 25.11.2019 18:49
      Highlight Highlight Am besten erstellt sie hierfür ein Fragebogen. Oder gibts da wie beim HEV vorgefertigte Formulare?

    • TheBase 26.11.2019 07:28
      Highlight Highlight „ob ihr künftiger Mann ihr die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ermöglicht“

      Ja genau, „ermöglicht“ 🙄
      Wie die sogenannte „Vereinbarkeit“ von nicht wenige Damen tatsächlich interpretiert wird, ist kein Geheimnis.
  • Prodecumapresinex 25.11.2019 11:53
    Highlight Highlight Beziehungsmaterial inklusive Garantie, Gebrauchsanweisung und Angaben zur Haltbarkeit bekommst du im Baumarkt. Regal 12, hinten links. Ich empfehle gleich noch die Anschaffung eines doppelten Sicherheitsnetzes. Ah, und noch eine grosse Sprühdose Teflon, um das elende Herz, welches dem Kopf immer wieder einen Strich durch die Rechnung macht, antihaft zu beschichten.

    PS: Bei deiner "Beifreiung" hast du doch auch auf dein Herz gehört?

    PPS: Nochmals Jahre verschwenden? So siehst du deine alte Beziehung? Finde ich ganz schön traurig.


    • Bort? 25.11.2019 15:59
      Highlight Highlight Made my day !! :-D Evtl. noch ein paar Schrauben und Klebeband ums haltbarer zu machen ;-)

      Und die PS und PPS sind absolut treffend.
    • Rüebliraupe 25.11.2019 18:54
      Highlight Highlight Du sprichst mir aus meinem zum Glück nicht Teflon beschichteten Herzen
    • Prodecumapresinex 26.11.2019 08:47
      Highlight Highlight @ Bort?: Ah, wie konnte ich bloss meinen absoluten Allzweck-Favorite für alle Lebenslagen und -krisen vergessen?!? Latürnich brauchts unbedingt noch Duct Tape! Danke, dass du daran gedacht hast.👌🏻

      PS: übrigens lässt deine Cousine (oder wars die Schwester des Bruders der Frau des Onkels des Schwagers?) herzliche Grüsse ausrichten von den Einhörnern mit Seesicht.

      @ Rüebliraupe: Wie könnte dein Herz bei so einem Avatar auch beschichtet sein...? 😍
    Weitere Antworten anzeigen
  • Henri Lapin 25.11.2019 11:45
    Highlight Highlight Wenn der Geliebte als Material bezeichnet wird, stimmt etwas nicht.
  • kisimirö 25.11.2019 11:45
    Highlight Highlight als singel hüpfte ich auch immer von party zu party, festete alle feststage auch die in polen und kasachstan.... und heute bin ich ruhig, familienvater und verheiratet! aber als singel hat mich nichts zuhause gehalten

    gib dem jungen wine chance...
  • D0MD0M 25.11.2019 11:26
    Highlight Highlight Haha, outsch. Mir tut ja Dein Ex leid, wird nach 10 Jahren von einem gerne auf dem Sofa flenzenden Mauerblümchen verlassen...weil, langweilig. Und der neue macht zuviel Action, auch nicht recht. Aso, bevor Du dich irgendwann ins Abenteuer Famillie und Kinder stürzt, wärs noch gut, wenn Du dir klar wirst, wer Du bist und was Du brauchst...nur mal so.
    • lenzbenz 25.11.2019 12:23
      Highlight Highlight Bester Kommentar bislang! Der Ex zu langweilig, weil man selber offensichtlich zu langweilig für etwas Aufregendes ist. Wieso nicht beides? Mit dem Ex Kinder in die Welt setzten, während man sich ab und zu vom Neuen den Adrenalinkick holt. Würde ja super passen.
    • deedee 25.11.2019 13:33
      Highlight Highlight egal wie des als Mann machst, machst es ... ach lassen wir das
  • Mimimi_und_wow 25.11.2019 11:25
    Highlight Highlight Wenn ihr die gleichen Werte teilt (politisch, gesellschafftlich, ethisch etc. ) habt ihr mal die Basis. Und wenn du ihm dein Problem genau so schilderst wie du es Emma geschrieben hast, habt ihr eine Diskussionsbasis. Wieviel Raum braucht jeder? Wieviel Verbindlichkeit?
    Wenn das geklärt ist: versucht es und macht Schluss wenn sich eines von beiden verbiegen muss. Tut zwar weh. Aber dieses im unklaren dümpeln ist ja auch kein Zustand
  • Löckypöntsch 25.11.2019 11:03
    Highlight Highlight Probieren! Sonst fragst Du Dich irgendwann was hätte sein können.
    Ich habe mich nach 16 Jahren Beziehung getrennt und danach 2 Wochen später verliebt. War alles andere als geplant! Das war vor bald 6 Jahren und wir sind immer noch zusammen...
  • Fisherman 25.11.2019 11:03
    Highlight Highlight Schliesse mich an: Lass es einfach mal auf dich/euch zukommen. Und den Punkt von Emma "Wie wäre es mit ihm gewesen", gibt es dann nicht. Und glaub mir, dieser Punkt würde/wird dich einholen, wenn du es nicht probierst.
  • Protestier 25.11.2019 10:58
    Highlight Highlight Liebe ändert vieles. Aus dem Partytiger wird der Schmusekater, wer weiss.

    Zu Beginn einer Beziehung stimmen Gewohnheiten selten überein. Solange aber eure Grundsätze übereinstimmen, warum alles gleich hinwerfen?
  • Bort? 25.11.2019 10:48
    Highlight Highlight "Probieren geht ueber Studieren" ! :-))

    Ist in der heutigen Zeit (wo immer "alles" verfuegbar scheint) Mode geworden, vieles moeglichst rational anzugehen... :-s

    Ein bitzeli mehr aufs Herz hoeren...es klingt fuer mich naemlich ziemlich vielversprechend ! :-)
  • Ironiker 25.11.2019 10:47
    Highlight Highlight <<Ich will ja nicht wieder 10 Jahre verschwenden.>>

    Ändere doch mal deine Sichtweise! Vielleicht wird alles andere dann ja auch besser...
  • häxxebäse 25.11.2019 10:44
    Highlight Highlight So hat es vor 9 jahren bei uns angefangen... one night stand an one night stand.... ❤
  • Tabeah 25.11.2019 10:37
    Highlight Highlight Liebes Mauerblümchen
    Klar, es ist beruhigend und vertraut, wenn der Partner ähnlich ist wie man selbst. Aber manchmal ist es geradezu belebend, wenn der Partner gerade NICHT so ist. Man muss raus aus der Komfortzone, seine eigenen Wünsche & Ideen hinterfragen, Kompromisse finden. Das gilt für beide Partner - für das Mauerblümchen wie den Partytiger.
    Abgesehen davon: hast Du nicht geschrieben, deine letzte Beziehung wäre langweilig und eingeschlafen gewesen?
  • Sagittarius 25.11.2019 10:21
    Highlight Highlight Liebes verliebtes Mauerblümchen

    Wenn man sich von einer „Sache“ überzeugen (lassen) muss, kommt es selten gut, bzw. die Sachlage ist oft schon klar.

    Leider kann ich nicht rauslesen ob Du Dich von ihm überzeugen lassen willst oder von Deiner Idee, dass es noch viel zu früh für die nächste Beziehung ist.

    Ich lese irgendwie nur Kontra-Argumente gegen ihn? Einziges Pro: er liebt Dich? 🤨

    Und liebes Mauerblümchen, „kein Beziehungsmaterial„ ist bitzli respektlos, nicht? Oder möchtest Du gerne so genannt werden?
  • Hummingbird 25.11.2019 10:20
    Highlight Highlight Hm, hier widerspricht Emma ihrem Tipp vor kurzem, dass Verliebtsein blind macht und man dann das Gegenüber nicht darauf abchecken kann, ob man auch ohne rosa Brille gut zusammen passt. Mauerblümchen kann die rose Brille zur Seite schieben und erkennt, dass, abgesehen vom Verliebtsein, sie und ihr Lover in einer Beziehung nicht gut zusammen passen würden. Deshalb an Mauerblümchen: Höre auf Deine Erkenntnis, dass das auf längere Zeit nicht gut kommt. Treffe Dich auch noch mit anderen. Durch Sex verliebt man sich sehr schnell. Es gibt noch andere tolle Männer, die besser zur Dir passen.
    • natalie74 25.11.2019 11:15
      Highlight Highlight «Durch Sex verliebt man sich sehr schnell»

      Ich würde sagen, man verknallt sich schnell - verlieben ist dann die nächste Stufe. Zumindest in meiner Skala.
    • so war es doch nicht gemeint 25.11.2019 11:15
      Highlight Highlight Emma widerspricht sich nie.

      Sie geht einfach einfühlsam auf die jeweilige (Beziehungs-)Situation ein.

    • Rüebliraupe 25.11.2019 19:05
      Highlight Highlight Ist das nicht traurig, wenn man sich verliebt, das Herz ja sagt und man dann auf die innere Stimme im Kopf hört, welche der Sache nicht traut?
      Würden alle so rational durch die Welt gehen, müsste man ja nur noch mit Formularen und Beziehungsbedingungsbeschreibungen auf Partnersuche:

      Formular 12a) Einschlusskriterien für potentielles Heiratsmaterial

      Formular 1b) Bedingungen fürs Äussere Erscheinungsbild

      Formular 24c) Sexuelle Fingerfertigkeiten
  • Follower 25.11.2019 10:20
    Highlight Highlight Wenn man/frau herausfinden will, ob jemand passt, ist das letzte was man/frau miteinander macht Sex (quasi das Sahnehäubchen). Jetzt macht man/frau es oft umgekehrt und gerät in den Strudel der Gefühle.
    Man beginnt mit Pauken und Trompeten und ist dann taub wenn das kleine Piccolo sein Solo gibt.
    • Neruda 25.11.2019 14:03
      Highlight Highlight Was für eine Umschreibung 😂
  • Niiki 25.11.2019 10:18
    Highlight Highlight Hoi Emma

    Du hast bereits mehrmals erwähnt dass dein Postfach überquillt und es eine 6 Monatige wartefrist gibt.
    Hast du diese Frage somit auch vor 6 Monaten bekommen?
    • StimmeausdemOff 25.11.2019 13:05
      Highlight Highlight Bestimmt. Wäre sowieso spannend mal zu hören/lesen was aus all den Fragenden geworden ist!
    • frau_kanone 25.11.2019 15:09
      Highlight Highlight Definitiv! Wäre schön, wenn sich einige melden würden und ihre Geschichten weiter bzw. zu Ende erzählen.

      Kann aus Erfahrung sagen; es dauert wirklich sechs Monate bis man seine Frage dann auf Watson sieht und Emmas und Userinputs erhält. In der Zwischenzeit verrauchen die meisten Probleme von selbst oder man hat eine getroffen.
    • Emma Amour 26.11.2019 09:26
      Highlight Highlight Hey Niiki, richtig, ich habe alle Fragen, die publiziert werden vor rund sechs Monaten bekommen. Ich frage alle Absender, ob sie so lange warten können/wollen. Die, die ja sagen, werden veröffentlicht. Uns ist bewusst, dass sechs Monate lang sind. Aber anders kaum lösbar bei einer Ratgeberkolumne pro Woche und einer überfüllten Inbox.
  • Jacques #23 25.11.2019 10:15
    Highlight Highlight Weitere 10 Jahre verschwenden...

    Du brauchst sehr viel Zeit für Dich, liebes Küken.
  • olmabrotwurschtmitbürli aka Pink Flauder 25.11.2019 10:15
    Highlight Highlight Emma zieht aber auch alle Register, um zu einer Hochzeit eingeladen zu werden.
    • so war es doch nicht gemeint 25.11.2019 11:13
      Highlight Highlight Sich sucht noch eine Begleitung ...
    • baila 25.11.2019 18:48
      Highlight Highlight ... der war nun echt unerwartet! hoffe, du hast meinen lachanfall bis in die olma area gehört!
    • Emma Amour 26.11.2019 09:27
      Highlight Highlight Wurst, du hast mich durchschaut. Es läuft nicht so gut. Wenn es so weiter geht, musst am Ende du in die Bresche springen und mich heiraten. Deal?
    Weitere Antworten anzeigen
  • ceciestunepipe 25.11.2019 10:09
    Highlight Highlight Schöner Rat, liebe Emma.

    Finde auch, probierts aus. Kann auch gut kommen. Und jemanden zu finden, bei dem auf Anhieb alles passt, der genau die gleichen Dinge auf die gleiche Art zum gleichen Zeitpunkt will und sowieso perfekt ins "Schema" passt...das passiert sehr sehr selten und ist oft auch keine Garantie, dass es dann für 100 Jahre absolutes Glück bedeutet. Also gebt euch und der Liebe eine Chance. Zudem, meiner Meinung nach hat man besser den Partner, der einen glücklich macht und macht dann (wenn nötig) Kinder, als Kinder zu wollen und einen umsverrecke passenden Partner zu suchen.
  • degu03 25.11.2019 10:09
    Highlight Highlight vor 8.5 jahren...

    er eine Mischung aus Punk und Goth, dauernd auf Konzerten, ich ein Bergdorfmauerblümchen das still und leise heimlich etwas Rock (höchstens Gotthard 🙈) hört...

    also pure gegensätze...
    aber man wächst zusammen, er wird etwas "normaler" ich etwas wilder.... 😄

    sag niemals nie, probiers aus 😘
    • maude 25.11.2019 14:15
      Highlight Highlight same here...vor über zwanzig Jahren, ich die Wildsau, er die technikangefressene Couchkartoffel :-D
  • so war es doch nicht gemeint 25.11.2019 10:09
    Highlight Highlight "dass er absolut kein Beziehungsmaterial ist".

    Da wäre ich mir jetzt nicht so sicher.

    Ich bin aber sicher, dass du vom Mauerblümchen zur Orchidee aufblühen wirst, wenn du dir diesen Kerl greifst.





    • ceciestunepipe 25.11.2019 10:38
      Highlight Highlight Schön gesagt. Zudem fragt sich immer: Beziehungsmaterial für welche Art Beziehung? Einfach die Beziehungsform oder -vorstellung ändern, dann passt das Material hervorragend :)
  • Ich_bin_ich 25.11.2019 10:08
    Highlight Highlight Ich denke das wird nichts. Dementsprechend unnötige Zeitverschwendung. Unnötige emotionale Ballast. Ich persönlich würde mich produktiveren Dingen widmen.
    Meine persönliche Meinung ohne Anspruch auf Richtigkeit.
    • ursus3000 25.11.2019 10:30
      Highlight Highlight und was ist denn in deinen Augen produktiver als eine gute Zeit ? Arbeitest Du bei einer Bank oder Consulting-Firma?
    • Ich_bin_ich 25.11.2019 13:08
      Highlight Highlight @ursus3000
      Ich verkaufe Rosen an verliebte Menschen.
      Danke der Nachfrage.
    • frau_kanone 25.11.2019 13:17
      Highlight Highlight Schönes Schubladendenken, alle Bankmitarbeitenden und getreuen einer Consultingfirma als rationalisierte Wesen ohne romantisches Sein zu bezeichnen. Tz.
  • Frida Kahlo 25.11.2019 10:05
    Highlight Highlight Teil deinem Kopf mit, dass er einfach mal ruhig sein soll.

    Genieße einfach, dass ihr verliebt seid und schau wohin euch das Leben bringt. Du willst jetzt noch keine Familie, also warum sollte er jetzt schon soweit sein, du bist es ja auch nicht.
  • Amazing Horse 25.11.2019 10:04
    Highlight Highlight Jeden Tag Party? Okeeeee.... 🤷‍♂️

Wie Henrik* jahrelang die Schläge seiner Frau über sich ergehen liess

Henrik erträgt die Schläge seiner Frau. Erst durch die Intervention der Nachbarn beschliesst er, auszuziehen. Dies ist kein Einzelfall, doch die Betroffenen schweigen meist aus Scham.

Ein dumpfer Schmerz durchzuckt Henrik (Name geändert). Ein Blick auf den Wecker, es ist 3 Uhr nachts. Die Fäuste fliegen, ein regelrechter Faustregen prasselt auf ihn nieder, wie so oft grundlos, aus dem Tiefschlaf. Henrik versucht, ruhig zu bleiben und wehrt sich nicht, denn er ist überzeugt, dass es nicht mehr lange dauert.

Er versucht sich mit Armen und Händen zu schützen. Trotzdem trifft ihn ein harter Faustschlag mitten ins Gesicht, die Nase knackt, es wird ihm schwindlig. Danach beginnt …

Artikel lesen
Link zum Artikel