DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild: watson/shutterstock
Emma Amour

«Ich habe mich in eine Prostituierte verliebt …»

13.12.2021, 10:35
Liebe Emma

Mir ist etwas passiert, was ich nie für möglich gehalten hätte: Ich habe mich in eine Prostituierte verliebt.

Sie ist einfach bezaubernd. Wir reden und lachen viel zusammen. Sie hat mir sogar ihren richtigen Namen (sofern sie die Wahrheit gesagt hat) verraten, ihr Geburtsdatum und ihre Wünsche und Träume.

Wir waren sogar schon zweimal zusammen Kaffee trinken. Wir schauen uns dabei tief in die Augen und manchmal habe ich tatsächlich das Gefühl, dass es ihr evtl. auch so ergehen könnte. Dann ertappe ich mich dabei, wie ich mir ausmale, wie eine gemeinsame Zukunft aussehen könnte.

Ich bin recht ratlos, wie ich mich nun verhalten soll. Soll ich sie darauf ansprechen? Soll ich nicht? Besteht überhaupt eine reelle Chance, dass sie auch so fühlt wie ich?

Mir ist bewusst, dass Schauspiel eben auch zu diesem Geschäft gehört.

Ich weiss nicht weiter.

Liebe Grüsse,
Hans

Hoi Hans

Ich habe mich aus einem besonderen Grund sehr über deine Frage gefreut. Zu meinen Emma-Anfängen hier im Januar 2018 auf watson hat mir ein anderer Leser die sehr ähnliche Frage gestellt.

Ich sehe also, dass es öfters vorkommt, dass ihr Männer euch in Prostituierte verliebt. ;-) Und weisst du was, ich verstehe das voll.

Und ich verstehe vor allem auch, wieso das so ist. Eine Prostituierte spielt ja primär eine Rolle. Und zwar eine, die dem Mann vor allem einfach gefallen soll. Sie ist herzig, herzlich, gut im Bett, himmelt den Kunden an.

Am Ende ist eine Prostituierte eine Dienstleisterin, die dir für Geld ein gutes Gefühl gibt.

Schon klar, das klingt in erster Linie einfach nur abgebrüht und berechnend. Was es, denke ich, in den meisten Fällen auch ist.

Damit zum grossen Aber: Natürlich bestätigt die Ausnahme die Regel. Es kann also durchaus sein, dass die Prostituierte auch für dich Gefühle hegt, die über das Business hinausgehen.

Es ist wie immer in der Liebe und im Leben: Du findest das nur raus, wenn du dich ihr gegenüber offenbarst und ihr deine Gefühle gestehst.

Bevor du das aber machst, halte ich es für wichtig, dass du dir Gedanken machst. Stellen wir uns mal vor, ihr geht es wie dir: Was wäre die Konsequenz? Würdest du wollen, dass sie ihren Beruf aufgibt? Was, wenn sie das nicht will oder nicht kann?

Und ist es für dich emotional aushaltbar, dass sie immer die Prostituierte sein wird? Wie würde dein Umfeld reagieren? Würdest du dazu stehen?

Wenn du all die Fragen mit einem guten Gefühl für dich beantworten kannst, dann lege ich dir ans Herz, dich der Prostituierten zu offenbaren. Ich gehe davon aus, dass es nicht das erste Mal sein wird, dass sie ein Liebesgeständnis zu hören bekommt.

Ganz egal, wie das endet: Ich wünsche euch beiden nur das Beste.

deine

Und was würdest du Hans raten?

PS: Emma Amour gibt es jetzt auch als Buch!
«EMMA AMOUR UND KID CLEO – Liebe, Sex und andere Eskapaden»
Emma und Cleo gibt es als Buch! >>

Sexpannen, Liebeskummer und verrückte Dates: Niemand erzählt in der Schweiz so authentisch und unverblümt wie Emma Amour. Seit Januar 2018 lässt die Zürcherin die watson-User an ihrem Leben teilhaben. Wenn sie eine Auszeit nimmt, springt ihre beste Freundin Cleo ein.

Emma und Cleo könnten unterschiedlicher nicht sein, was sie jedoch verbindet: ein zeitweise fantastisches, zeitweise frustrierendes, aber nie langweiliges Liebes- und Sexleben.

Hier kannst du das Buch bestellen >>

Informationen zum Buch
Herausgeberin: watson
ISBN: 978-3-03902-124-6
Einband: Broschur mit Klappe
Umfang: 160 Seiten, 8 Illustrationen
Format: 13,5 x 21

Buchpreis
CHF 18.00 (CH)
EUR 18.00 (D)
EUR 19,00 (A)
Emma Amour ist ...
… Stadtmensch, Single, Mitte 30 – und watsons Bloggerin, die nicht nur unverfroren aus ihrem Liebesleben berichtet, sondern sich auch deiner Fragen annimmt. Und keine Sorge: Du wirst mit deinen Fragen anonym bleiben – so wie auch Emma. Madame Amour ist es nämlich sehr wichtig, auch weiterhin undercover in Trainerhosen schnell zum Inder über die Strasse hoppeln zu können.
Das bin nicht ich, aber so würde ich als Illustration aussehen. Öppe.
Das bin nicht ich, aber so würde ich als Illustration aussehen. Öppe.bild: watson
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Ade, aufblasbare Gummi-Puppe! 2016 kommen die intelligenten Sex-Cyborgs

1 / 18
Ade, aufblasbare Gummi-Puppe! 2016 kommen die intelligenten Sex-Cyborgs
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Viele sehen eine Prostituierte nicht als Mensch

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Auch «Benissimo» feiert 2022 ein Revival

Die Unterhaltungsshow «Benissimo» mit Beni Thurnheer wird im Herbst als einmaliges Event noch einmal auf SRF zu sehen sein. Details zum Spielkonzept sollen später kommuniziert werden.

Zur Story