Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Renato Kaiser erhält den Salzburger Stier – erinnerst du dich noch an diese 13 Videos?



Der St. Galler Satiriker Renato Kaiser ist der Schweizer Preisträger des «Salzburger Stier 2020». Für Österreich wurde der Wiener Autor, Kabarettist und Schauspieler Florian Scheuba ausgezeichnet, für Deutschland die Bühnenliteratin Sarah Bosetti.

Der mit je 6000 Euro dotierte und bereits zum 39. Mal verliehene Radio-Preis für deutschsprachiges Kabarett wird am 16. Mai 2020 in Köln überreicht. Kaiser, 1985 in Goldau am Bodensee geboren, überzeuge «durch sein präzises, eigenwilliges Denken, seinen Charme und sein mitreissendes Temperament», hiess es im Urteil der Jury.

Er sei nicht nur Slam Poet, «sondern verfügt über das aussergewöhnliche Talent, sein satirisches Können in mannigfache Richtungen zu entfalten» – als humoristischer Schriftsteller, Kabarettist, Gastgeber der Satire-Show «Kaiser-Schmarren», Produzent der Video-Kolumne «Kaiserschnitt» sowie des zweiwöchigen «Kaiservideos» in den Sozialen Medien.

Im Radio ist er mit pointierten Wochenkommentaren in der «Zytlupe» auf SRF 1 präsent, im Schweizer Fernsehen hat er im Sommer 2019 die erste Staffel seiner eigenen Doku-Comedy-Reihe «Tabu» gezeigt. Und auf watson war er lange Zeit mit einer Video-Kolumne unterwegs. Ein Best of:

Die Sache mit dem Wichser

Video: watson

Die Sache mit den Menschenrechten

Video: watson/Renato Kaiser

Die Sache mit der Sozialhilfe

Video: watson/Renato Kaiser

Die Sache mit der No-Billag-Debatte

Video: watson/Renato Kaiser

Die Sache mit den Waffenexporten

Video: watson/Renato Kaiser

Die Sache mit dem Hakenkreuz

Video: watson/Renato Kaiser

Die Sache mit der Ernährung

Video: watson/Renato Kaiser

Die Sache mit den sexistischen Tieren

Video: watson/Renato Kaiser

Die Sache mit dem Schweiss

Video: watson/Renato Kaiser

Die Sache mit den Ostschweizern

Video: watson/Renato Kaiser

Die Sache mit der SVP

Video: watson/Renato Kaiser

Die Sache mit Gölas Mund

Video: watson

Die Sache mit dem Feminismus

Video: watson

Salzburger – … was?

Der Salzburger Stier wird seit 1982 jedes Jahr an Kabarettistinnen und Kabarettisten aus Österreich, Deutschland und der Schweiz verliehen. Er ist auch die grösste Radio-Koproduktion im Bereich Unterhaltung, bei der zehn Radiostationen zusammenarbeiten: ORF, Schweizer Radio und Fernsehen, sieben ARD-Sender sowie die RAI Südtirol. (sda/apa)

(sda/apa/mlu)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Ihr alle müsst sofort Pasta alla Norma kochen. Weil geil. 🍆🍆🍆

Heute lernen wir, wie man den Klassiker aus Sizilien zubereitet.

Es tut gut. Es tut gut, festzustellen, dass die eigene, über Jahre erprobte Art, ein Gericht zuzubereiten, sich nach erheblichem Nachforschen als ziemlich richtig herausstellt. Nachdem ich feststellen durfte, dass fettuccine Alfredo gänzlich anders zubereitet werden, als ich stets dachte (dazu schrieb ich das hier), und ich weiterhin an meinen cacio e pepe verzweifle (dazu schreib ich später mal was), ist es nice zu sehen, dass die Pasta alla Norma, naja ... die machst du ganz okay, Baroni.

Dieses …

Artikel lesen
Link zum Artikel