DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Das ganze Internet sucht nach dem Handy auf diesem gemusterten Teppich. Findest du es?

Eine Frau legt ihr Handy so auf einen gemusterten Teppich, dass es niemand mehr findet. Auch du nicht. Aber, hey, wenn du glaubst, dass du es trotzdem erspähst: Versuch' dein Glück!
12.07.2016, 11:5512.07.2016, 16:48

Der verwirrende Facebookpost stammt von einer Dame namens Jeya May Cruz, deren Handy und Teppich offensichtich sehr gut zueinanderpassen. Denn fällt das Smartphone einmal vom weissen Tischchen, kann sich die Besitzerin auf ein fieses Suchspiel gefasst machen.

Das Bild dieser Szene wurde innerhalb einer Woche knapp 20'000 Mal geteilt. Kein Wunder, schliesslich ist es gar nicht so einfach, das Handy auf dem Teppichboden zu finden.

Schaffst du es?

bild: facebook/jeyamaycruz

Und?

Gefunden?

Es folgt gleich die Auflösung. 

Willst du sie wirklich sehen?

Also gut. 

Tada!

So. Und jetzt zurück an die Arbeit. Ooooder du schaust dir vorher noch diese geniale Slideshow an ... 

Ein paar optische Täuschungen, die deine Fantasie anregen:

1 / 33
Mit diesen Bildern stimmt alles. Es ist deine Fantasie …
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

(sim)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Es schneit! Erkennst du alle 10 winterlichen Dinge unter den Feldern?

Heute gab's den ersten Schnee! Passend dazu suchen wir im neuen Aufgedeckt Dinge, die in der kalten Jahreszeit nicht wegzudenken sind. Ob Aktivität, Gaumenschmaus oder Utensil – an diesen 10 Sachen kannst du dich in den nächsten Monaten erfreuen oder zumindest machen sie die Kälte um einiges erträglicher ...

Zur Story