DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bundesrätin Sommaruga reist nach Afrika – und wird zur DJane

06.07.2021, 06:52

Bundesrätin Simonetta Sommaruga ist am Montagmorgen nach Dakar in Senegal abgeflogen. Weitere Station ihres Besuchs in Afrika wird Accra in Ghana sein. Schwerpunkt der Reise sind die Staatsverträge, die unter dem Pariser Klimaabkommen geschlossen wurden.

Nicht nur beim Klima arbeitet die Schweiz eng mit Ghana zusammen, auch bei der wirtschaftlichen Entwicklung. So wird aus Anlass des Besuchs von Bundesrätin Sommaruga in Accra die Länderstrategie Ghana des Staatssekretariats für Wirtschaft (Seco) lanciert.

Doch die Bundesrätin liess es sich nicht nehmen, auch die Kultur des Senegals ein bisschen näher kennenzulernen und postete auf Instagram mehrere Fotos und Videos. Sie schrieb dazu:

«Um ein Land und seine Menschen zu verstehen, muss man seine Bücher lesen, seine Musik hören und sein Essen geniessen. Von den #Rapperinnen Moonaya, Magui, Wasso, Mina La Voilée, DJ Nina sowie der #Graffiti Künstlerin Zeinixx und der #Literatin Ken Bugul erfahre ich viel über Senegal.»
Sommaruga auf Instagram

Aber genug geredet, schauen wir mal, wie sich die Magistratin als DJane macht:

Übrigens: Wem das alles zu seicht ist, kann auch den ausführlicheren Artikel zu den Zielen des Afrika-Besuchs hier nachlesen:

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Quadroni-Richter will zum Wohl der Kinder gehandelt haben

Der im Rahmen des Rosenkrieges von Whistleblower Adam Quadroni wegen Amtsmissbrauch angeklagte Unterengadiner Richter hat am Donnerstag auf unschuldig plädiert. Er will einen Polizeieinsatz in Quadronis Wohnung zum Wohl der Kinder des hoffnungslos zerstrittenen Elternpaares angeordnet haben.

Der Strafbestand des Amtsmissbrauchs könne zudem gar nicht geltend gemacht werden, betonte der Anwalt des Richters vor dem Regionalgericht Prättigau/Davos in Klosters. Der Strafbestand sei nicht für …

Artikel lesen
Link zum Artikel