Schweiz
Arbeitswelt

Du willst wissen, wer in deinem Kanton als reich gilt? Wir zeigen es dir

So viel Geld musst du verdienen, um zum reichsten Teil deines Kantons zu gehören

Wie viel Geld man braucht, um zu den Reichen zu gehören, ist von Ort zu Ort unterschiedlich. Das Institut für Schweizer Wirtschaftspolitik hat diese Zahl für jeden Schweizer Kanton berechnet.
19.12.2022, 14:5219.12.2022, 16:06
Mehr «Schweiz»

Was bedeutet es, reich zu sein? Der Wunsch nach Reichtum ist zwar universell, aber seine Definition variiert von Ort zu Ort. Und dabei geht es nicht um subjektive Meinungen, wie man Reichtum definiert: Die Menge an Geld, die man verdienen muss, um als reich zu gelten, ist nicht überall gleich.

Dies gilt auch für die Schweiz, wo es von Region zu Region grosse Unterschiede gibt. Die «Swiss Inequality Database» des Instituts für Schweizer Wirtschaftspolitik hat berechnet, wie viel Geld einen in jedem Kanton zu einer reichen Person macht.

Werfen wir zunächst einen Blick auf den nationalen Durchschnitt. Wenn dein Haushalt mehr als 97'500 Franken pro Jahr (vor Steuern) verdient, gehörst du zu den reichsten 20 Prozent des Landes. Um zu den 5 Prozent der Reichsten zu gehören, muss man mehr als 167'000 Franken versteuern, während man mit einem Nettolohn von mehr als 1,2 Millionen zum Klub der 0,1 Prozent gehört.

Hier kannst du deinen Kanton suchen 👇

Wenig überraschend ist Zug der Kanton, in dem man die höchste Summe benötigt, um zu den 20 Prozent der Steuerpflichtigen mit dem höchsten Nettolohn zu gehören, nämlich über 133'048 Franken.

Mit etwas mehr als 100'000 Franken pro Jahr gehören Genf und Waadt ebenfalls zur Kategorie der «anspruchsvollen» Kantone, ebenso wie Zürich, Aargau und einige Kantone der Zentralschweiz. Umgekehrt reichen im Wallis 80'500 Franken Jahreseinkommen aus, um zu den reichsten 20 Prozent zu gehören. (asi)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Sparen like a Pro: Diese 23 Leute machen es vor
1 / 25
Sparen like a Pro: Diese 23 Leute machen es vor
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Die Stars an der WM sind steinreich – was würden Kids mit so viel Geld machen?
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
90 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Skunk42
19.12.2022 15:46registriert Februar 2022
Irgendwie passen die Zahlen nicht zu den veröffentlichten Medianlöhnen..
Ausserdem scheinen mir 100k Nettolohn bei 2 Berufstätigen doch sehr wenig zu sein.
1429
Melden
Zum Kommentar
avatar
Knut Knallmann
19.12.2022 15:35registriert Oktober 2015
Wie immer bei diesen Artikeln bleiben einige Fragen offen. Was für ein „Haushalt“ ist damit gemeint? Ein Durchschnittshaushalt? Was ist das? Wie viele Erwerbstätige leben darin? Ob ich die 97‘500 allein oder mit dem Partner zusammen verdienen „muss“, macht dann doch einen grossen Unterschied.
985
Melden
Zum Kommentar
avatar
AFK
19.12.2022 15:09registriert Juni 2020
Top 5% in Bern (144'000.-) ist etwa gleich gut wie Top 0.1% in Zug (3,7Mio).. jedenfalls werden beide ungefähr den gleichen Steuerbetrag abliefern müssen...
9815
Melden
Zum Kommentar
90
Immer mehr Schweizer meiden Nachrichten – wegen Krisen und Krieg

Immer mehr Menschen weltweit wenden sich von Nachrichten ab, da sie diese als deprimierend, unerbittlich und langweilig empfinden, wie eine weltweite Studie zeigt.

Zur Story