Schweiz

Jenische erhalten provisorischen Durchgangsplatz in Rohrbach BE – doch er ist ausschliesslich Schweizer Fahrenden vorbehalten

Platz für 20 Wohnwagen: In Rohrbach steht Jenischen ein privates Gelände für einen Aufenthalt zur Verfügung – allerdings nur Schweizer Jenischen. 
Platz für 20 Wohnwagen: In Rohrbach steht Jenischen ein privates Gelände für einen Aufenthalt zur Verfügung – allerdings nur Schweizer Jenischen. Bild: KEYSTONE
Eine kleine Lösung

Jenische erhalten provisorischen Durchgangsplatz in Rohrbach BE – doch er ist ausschliesslich Schweizer Fahrenden vorbehalten

07.08.2014, 13:2407.08.2014, 14:11
Mehr «Schweiz»

In der oberaargauischen Gemeinde Rohrbach steht ab September Schweizer Jenischen ein privates Gelände als provisorischer Durchgangsplatz zur Verfügung. Bis zu 20 Wohnwagen dürfen während drei Monaten auf dem Grundstück bleiben.

Das 3000 Quadratmeter grosse Gelände befindet sich auf dem Areal der alten Sagi und ist derzeit unbenutzt, wie das Regierungsstatthalteramt Oberaargau am Donnerstag mitteilte. Ab Mitte 2015 ist auf dem Gelände der Baustart für eine Kletterhalle geplant.

Die Grundeigentümerin stellt dem Kanton und der Gemeinde das Grundstück unentgeltlich bereit, wie es in der Mitteilung weiter heisst. Pro Tag und Wohneinheit erhebt die Gemeinde eine Miete von 15 Franken.

Exklusiv für Schweizer Jenische

Die Benutzung des Geländes steht ausschliesslich Schweizer Jenischen zur Verfügung und ist im Voraus bei der Gemeindeverwaltung anzumelden, wie das Statthalteramt festhält. Andere Gruppen von Fahrenden erhalten keinen Zutritt zum Areal.

Mit dem Angebot in Rohrbach verschaffe man dem Kanton Bern zudem mehr Zeit für die Suche nach dauernden Stand- und Durchgangsplätzen.

Ende April hatten Jenische auf der Kleinen Allmend in Bern ein Protestcamp eingerichtet, um gegen fehlende Stand- und Durchgangsplätze im Kanton Bern und in der gesamten Schweiz zu protestieren. Etwas später stellten die Städte Bern und Biel den Jenischen bis Ende August je ein Gelände zur Verfügung. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen
Das könnte dich auch noch interessieren:
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Sudan-Friedenskonferenz in der Schweiz – die Hintergründe
Am 14. August findet in der Schweiz eine Friedenskonferenz anlässlich des blutigen Bürgerkriegs im Sudan statt. Was wir bisher dazu wissen.

Der Bürgerkrieg im Sudan findet auf der internationalen Weltbühne kaum Beachtung, der grausame und blutige Konflikt steht seit Ausbruch vor über 15 Monaten verdeckt im langen Schatten der Ukraine und des Nahen Ostens.

Zur Story