Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nach Zürcher Hotel-Mord: Untersuchungshaft für mutmasslichen Täter



Bild

Polizei vor dem Tatort in Albisrieden. Bild: twitter

Nach dem Tötungsdelikt in einem Hotelzimmer im Zürcher Quartier Albisrieden hat das Zwangsmassnahmengericht Untersuchungshaft für den mutmasslichen Täter angeordnet.

Wie ein Sprecher der Oberstaatsanwaltschaft gegenüber der Nachrichtenagentur Keystone-SDA am Dienstag sagte, hat das Zwangsmassnahmengericht dem Antrag der Staatsanwaltschaft zugestimmt und Untersuchungshaft für den mutmasslichen Täter angeordnet.

Am Samstagabend verhaftete die Polizei in einem Hotelzimmer in Albisrieden einen 39-jährigen Brasilianer. Er steht unter Verdacht, einen 48-jährigen Portugiesen getötet zu haben.

Hintergründe, Motiv und genauer Ablauf der Tat sind Gegenstand der laufenden Untersuchung von Kantonspolizei und Staatsanwaltschaft. Es gilt die Unschuldsvermutung. (aeg/sda)

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Tödlicher Unfall: Gerüstarbeiter stürzt beim HB Zürich 10 Meter in die Tiefe

Ein Bauarbeiter ist am Donnerstagnachmittag beim Hauptbahnhof in Zürich bei Gerüstarbeiten über 10 Meter in die Tiefe gestürzt und hat sich lebensgefährliche Verletzungen zugezogen. Der 33-jährige Schweizer verstarb nach der Einlieferung im Spital.

Höhenretter der Feuerwehr bargen ihn mit dem Baukran auf einer speziellen Trage. Der Rettungsdienst von Schutz & Rettung Zürich musste den Schwerstverletzten vor Ort reanimieren, wie die Stadtpolizei mitteilte. Er wurde intubiert und mit …

Artikel lesen
Link zum Artikel