DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Jugendliche feiern illegale Party in Zürich – Polizist wird bei Räumung verletzt

Bei einem Einsatz im Zusammenhang mit einer illegalen Party mit mehreren hundert Teilnehmenden im Zürcher Kreis 9 ist in der Nacht auf Samstag ein Polizist verletzt worden. Ein Flaschenwerfer wurde festgenommen.

Die um 23.20 Uhr zum Hasenrain bei Albisrieden ausgerückten Einsatzkräfte der Polizei seien mit Flaschen und Steinen sowie Feuerwerk angegriffen worden, schreibt die Polizei am Samstag in einer Mitteilung. Die Polizei habe Gummischrot und Reizstoff eingesetzt.

Die Unbekannten hätten sich durch die Albisriederstrasse stadteinwärts zurückgezogen. Anwohnende hätten sich in der Folge im Raum Albisriederdörfli über Lärmstörungen beklagt. Auch dort sei es wieder zu Stein- und Flaschenwürfen gegen die Polizei gekommen. Durch den Einsatz von Gummischrot und Reizstoff sei die Gruppierung aufgelöst worden.

Ein Flaschenwerfer habe unmittelbar beobachtet und festgenommen werden können. Ein Polizist sei durch einen Steinwurf am Bein verletzt worden. Ausserdem sei ein Patrouillenfahrzeug der Polizei durch Stein- und Flaschenwürfe beschädigt worden. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Mehr Polizeirapport: