DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Polizeirapport

Unbekannte sprengen freistehenden Bankomaten in Oberentfelden AG

29.03.2022, 12:1229.03.2022, 14:34
Bild: Kapo ag

Unbekannte Täter haben in der Nacht auf Dienstag in Oberentfelden AG einen freistehenden Bankomaten gesprengt. Die Täter flüchteten mit einer gemäss Polizei unbekannten Menge Bargeld. Der Bankomat der Aargauischen Kantonalbank (AKB) stand bei einer Tankstelle.

Kurz nach 03.30 Uhr hatten mehrere Anwohner in Oberentfelden und Muhen gemeldet, dass sie soeben mehrere laute Knallgeräusche gehört hätten, wie die Kantonspolizei Aargau mitteilte. Umgehend rückten mehrere Patrouillen der Kantons- und Regionalpolizeien aus.

Vor Ort stellte die Polizei eine grosse Verwüstung fest. Die Täterschaft war bereits geflüchtet. Als Fluchtfahrzeug dürfte mit grosser Wahrscheinlichkeit gemäss Angaben der Polizei ein dunkler Sportwagen benutzt worden sein.

Weil der Bankomat wahrscheinlich mittels Sprengstoff gesprengt wurde, übernahm die Bundesanwaltschaft das Verfahren. Die Ermittlungen werden in Koordination zwischen der Bundesanwaltschaft, dem Bundesamt für Polizei (fedpol) und der Kantonspolizei Aargau geführt. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.