DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Zürcher Kantonspolizei zieht 83 Poser-Autos aus dem Verkehr

Bild

Bild: Kapo ZH

Bei einer gezielten Aktion gegen illegale Autoposer und Tuner hat die Kantonspolizei Zürich in den vergangenen Tagen 83 Fahrzeuge sichergestellt und stillgelegt.

Polizisten der Verkehrsstützpunkte Urdorf und Neubüel (Wädenswil) hatten von Mitte April bis Mitte Mai an 16 Tagen rund 150 auffällige Autos überprüft. Bei mehr als der Hälfte davon bestätigte sich der Verdacht: An 83 Fahrzeugen waren die Abgasanlagen technisch abgeändert worden, wie die Kantonspolizei am Dienstag mitteilte.

Sieben Fahrzeuge wurden nach den entsprechenden Abklärungen wieder freigegeben. Die restlichen 76 wurden auf den Arealen der Stützpunkte abgestellt; die Besitzer mussten sie daraufhin von dort innert 24 Stunden auf eigene Kosten abschleppen lassen.

Während diesen gezielten Kontrollen, die in den Bezirken Affoltern, Horgen und Dietikon durchgeführt wurden, nahmen die Polizisten zudem 103 Strafanzeigen auf. Einem fahrunfähigen Lenker entzogen sie auf der Stelle den Führerausweis. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Mehr Polizeirapport: