Schweiz
Polizeirapport

Ein Todesopfer bei Unfall auf A2 im Kanton Uri

Polizeirapport

Ein Todesopfer bei Unfall auf A2 im Kanton Uri

26.04.2023, 16:24

Zwischen Amsteg und Erstfeld UR hat sich am Mittwoch auf dem Pannenstreifen eine Kollision ereignet. Eine Person kam ums Leben, drei Personen wurden verletzt. Die Autobahn Richtung Norden wurde gesperrt.

Wie die Kantonspolizei Uri mitteilte, war um 13.30 Uhr ein Fahrzeug zwischen Amsteg und Erstfeld unterwegs. Es geriet zu stark nach rechts auf den Pannenstreifen. Dort standen ein Personenwagen mit Wohnwagen sowie ein Hilfsfahrzeug.

In der Folge kam es zu einer Kollision. Eine Person starb am Unfallort. Drei weitere Personen wurden verletzt und vom Rettungsdienst ins Kantonsspital Uri gebracht.

Nach Angaben einer Sprecherin der Kantonspolizei wird wegen des Unfalls der Verkehr bei der Einfahrt in den Gotthardstrassentunnel in Airolo TI dosiert. Es bildete sich dort nach Angaben des TCS ein Stau von mehreren Kilometern Länge. Die Sperrung der A2 im Kanton Uri dürfte bis 17 Uhr dauern. (aeg/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.