DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Video: watson/Aya Baalbaki

Karina ist lesbisch – so wollte die Freikirche sie von den Dämonen befreien

Karina ist lesbisch. Für ihre religiöse Gemeinschaft ist das eine Sünde. Ihr Priester versuchte, sie umzupolen.
14.09.2021, 10:5615.09.2021, 14:57

Mit 16 Jahren, also vor genau zehn Jahren, hat sich Karina auf ihrem Instagram-Account als lesbische Frau geoutet. In der Freikirche, in der sie sozusagen aufgewachsen ist, fand ihr Outing null Akzeptanz. Vor allem nicht bei ihrem Priester.

So erlebte Karina die Konversionstherapie:

Video: watson/Aya Baalbaki
Lass dir helfen!
InfoSekta ist eine Fach- und Beratungsstelle für Fragen zu sektenhaften Gemeinschaften, Netzwerken und Verschwörungsglaube. https://www.infosekta.ch/ Tel: 044 454 80 80

Das könnte dich interessieren:

«Habe die Bibel in tausend Stücke gerissen» – Samuels harter Ausstieg aus der Freikirche

Video: watson

Wieso diese lesbische Pfarrerin für die «Ehe für alle» ist

Video: watson/lea bloch
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Recht so: Eltern begleiten ihre Kinder mit bedingungslosem Stolz an die Gay Pride!

1 / 19
Recht so: Eltern begleiten ihre Kinder mit bedingungslosem Stolz an die Gay Pride!
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Mit kleidertragenden Männer gegen Homophobie

Video: srf

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

57 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
eldorak
14.09.2021 11:09registriert April 2019
Vielleicht hilft es ihr ja, aus der Kirche auszutreten und die wahren Dämonen hinter sich zu lassen.
14610
Melden
Zum Kommentar
avatar
insert_brain_here
14.09.2021 11:12registriert Oktober 2019
Wetten der Priester ist enttäuscht dass er sein "Schäfchen" nicht retten konnte, schläft aber mit einem absolut reinem Gewissen weil er alles in seiner Macht stehende getan hat um sie zu "retten".
774
Melden
Zum Kommentar
avatar
Simih
14.09.2021 13:02registriert Oktober 2019
Nur so am Rande, es gibt auch Freikirchen die Homosexuelle so behandeln, wie alle anderen auch, mit Liebe, Toleranz und Respekt. Ich will das schlechte Beispiel hier nicht kleinreden, ich will nur darauf hindeuten, dass nicht alle so sind und dass der generelle Hass gegenüber dem Christlichen Glauben nicht gerechtfertigt ist.
PS: Ich bin ein gläubiger Mensch, ich habe ja gestimmt, aus voller Überzeugung, denn Liebe zwischen zwei Menschen ist Liebe zwischen zwei Menschen.
6013
Melden
Zum Kommentar
57
Kanton Bern entscheidet über Stimmrechtsalter 16

Im Kanton Bern entscheiden die Stimmberechtigten am (heutigen) Sonntag über eine Senkung des Stimmrechtsalters von 18 auf 16 Jahre. Bern wäre nach Glarus erst der zweite Kanton, der 16-Jährigen den Zugang zur Urne gewährt.

Zur Story