Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ich war im hipsten, veganen Fast-Food-Restaurant der Schweiz – und ziemlich überrascht



Die Speisekarte im «Outlawz-Diner», der provisorisch vor der Berner Reitschule steht, lässt auf den ersten Blick auf klassischen Fast-Food nach amerikanischem Vorbild schliessen. Doch weit gefehlt: Die Speisen, die im umgebauten Schulbus serviert werden, sind nämlich komplett vegan.

Video: nico franzoni

Die Jungs und Mädels vom «Outlawz-Diner» servieren unter anderem auch den Exportschlager aus den USA: Der «Beyond-Burger» enthält weder Soja, Gluten noch geschmacksverstärkende Zusätze und basiert hauptsächlich auf Erbseneiweiss, Kokosfett und Randensaft für die Farbe.
Der Unterschied zu normalem, herkömmlichem Fleisch ist jedenfalls kaum noch zu erkennen, auch nicht für einen Fleischliebhaber wie mich.

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Aufgetischt: #FoodPorn vom Feinsten!

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

55
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
55Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • zaphod67 21.03.2019 14:54
    Highlight Highlight Was bitte ist 'normales, herkömmliches Fleisch'? Fleisch ist Fleisch!
  • Schönbächler 21.03.2019 14:44
    Highlight Highlight Jetzt hast du den Vegan-Hipsterladen zum Mainstream laden gemacht und alle Veganen Hipster werden nicht mehr dort essen gehen.
  • Neutralier 20.03.2019 23:47
    Highlight Highlight Ich glaube du hast nun Krieg mit Baroni 😂
  • Wanheda 20.03.2019 19:45
    Highlight Highlight Ich war schon 6 Mal dort und habe nicht vor damit aufzuhören so lange das Ding dort steht. Weils einfach nur verdammt lecker ist!😍 Warum sich Leute nerven, dass es 1 veganes Restaurant gibt unter 100 Nicht-veganen, werde ich wohl nie verstehen🤷🏻‍♀️
  • SanchoPanza 20.03.2019 18:57
    Highlight Highlight sogar als Omnivore ergötze ich mich an den Kommentaren von Anti-Veganern 😂

    Und es gibt nichts lustigeres als Freunden ein veganes Essen anzukünden und ne Tomatensuppe zu servieren. Wer hätte gedacht das vegan auch ganz ‚normal‘ sein kann 😂
    • Red4 *Miss Vanjie* 20.03.2019 20:47
      Highlight Highlight Ich finde ja das anti Veganer die eigentlichen "Veganer" sind. Bisher hat mich noch kein Veganer missionieren wollen. Aber wehe, wehe du erwähnst das du mal eine Woche auf Fleisch verzichtet hast, dann stopfen die dir fast ein fettes Schnitzel in Mund und eskalieren während sie missionieren wie huere wichtig es ist 3 mal täglich Fleisch zu essen. Tchuligom manchmal glustet es mich halt nach fleischlosem essen. 🤷‍♀️ und zu viel Fleisch tut meinem portmonet auch nicht gut
    • Toerpe Zwerg 20.03.2019 21:33
      Highlight Highlight " ..sie missionieren wie huere wichtig es ist 3 mal täglich Fleisch zu essen."

      Ja klar ...
    • Holy Mary 20.03.2019 22:14
      Highlight Highlight @Miss Vanjie*: sorry aber „Tuchuligom“ ist sowas von Januar 2019 😴😴...was den Rest deines Posts übrigens auch nicht besser macht.
    Weitere Antworten anzeigen
  • 0dinchen 20.03.2019 18:54
    Highlight Highlight Morgen kommt dann Baronis Bericht. Dieser "PaidPost" kann so ja nicht bleiben.

    Ich gehe davon aus Baroni auch da war und sich die beiden gegenseitig filmten.
  • Patho 20.03.2019 17:07
    Highlight Highlight Ich habe absolut nichts dagegen, wenn jemand komplett vegan isst, es ist jedem selber überlassen wie er/sie sich ernährt. Was mich jedoch am ganzen Hype stört, ist, dass andauernd Fleisch- oder andere Tierprodukte imitiert werden müssen, obwohl es auch sonst mehr als genug Variabilität gäbe. Wieso muss man etwas in ein Bun legen, was aussieht wie ein Fleisch-Patty, aber keins ist, sondern nur aus irgendwelchen extrahierten und zusammengemengten Proteinen besteht. Wieso kann man nicht einfach normales Gemüse nehmen, welches ja ebenfalls super lecker ist?
    • loquito 20.03.2019 17:23
      Highlight Highlight Mimimimimi.... Viele sind Vegan aus überzeugung und nicht weil sie kein fleisch mögen. Ist doch legitim zu versuchen konsistenzbund Geschmack zu immitieren...
    • glüngi 20.03.2019 17:54
      Highlight Highlight ich weiss nicht warum man das dir erklären muss weil es eigentlich recht selbsterklärend ist.

      der umstieg ist fürn manche menschen einfacher wenn das was sie zu sich nehmen an etwas erinnert was sie gerne haben.

      ich esse selber fleisch habe die menge aber drastisch reduziert. das der umstieg nötig ist ist unbestreitlich. die fleischproduktion gehört zum mit abstand schlimmsten umweltsünder and lässt sich nicht weiter optimieren.

      wer sich vegetarisch ernährt hat einen 30% kleineren co2 fussabdruckt. vegan sogar um bis zu 70%.
    • Bäbu71 20.03.2019 18:37
      Highlight Highlight Ich bin selber keine Veganerin. Aber ich denke dass es darum geht, dass sehr viele Menschen die heute Vegan sind auch mal Fleisch und tierische Produkte gegessen haben, und dass sie diese nicht ungern gegessen haben. Und deswegen auch Vaganburgers usw. essen. Ich selber finde es doch absolut OK, das heute eben solche alternativen angeboten werden. Wieso nicht?
    Weitere Antworten anzeigen
  • gupa 20.03.2019 16:59
    Highlight Highlight Hatte am Berner Sternenmarkt einen veganen Döner von Outlawz, war echt lecker
  • Denk nach 20.03.2019 16:47
    Highlight Highlight Öhmm, wenn ich an "gutes Fleisch essen" denke, dann sicher nicht an Burger, sorry.
    Burger ist wie die hotdog einzustufen...

    Wie will man bei sauce, Brot, Salat, ei, Zwiebeln, etc. Überhaupt noch einen richtigen Fleischgeschmack erkennen? Und mit Fleischgeschmack meine ich nicht die Röstaromen... Da kann jeder beliebige Geschmacksträger (Tofu, poulet, fisch, korndinger) herhalten für einen Burger...
  • Raphael Stein 20.03.2019 15:39
    Highlight Highlight Offenbar brauchts wenig dass es dich umhaut.
    • ChlyklassSFI 20.03.2019 19:20
      Highlight Highlight Hey! Ich hatte auch schon das Vergnügen. Unglaublich lecker. Hast du Angst davor?
    • Raphael Stein 21.03.2019 08:56
      Highlight Highlight Wenn's mich umhaut, dann wohl kaum beim Essen. Ausser es sei unverträglich.
      Dann hauts mich tatsächlich um.
  • SamiY 20.03.2019 15:20
    Highlight Highlight Cool weiß jemand wo es die komplette Speisekarte gibt? Würde mir gerne Mal ein genaueres Bild zu Preisen und Angeboten machen.
    • #tschanforpresident 20.03.2019 19:40
      Highlight Highlight Hast du es im Internet schon probiert? 😉
  • Alphagene 20.03.2019 15:18
    Highlight Highlight Ein gutes Steak geht eh über alles.
    • ingmarbergman 20.03.2019 16:19
      Highlight Highlight Über die Gesundheit unserer Kinder und Enkel, deren Zukunft du damit kaputt machst, jap..
    • Alphagene 20.03.2019 16:38
      Highlight Highlight Habe jetzt nicht an das gedacht, aber da hast du natürlich recht.
    • Gubbe 20.03.2019 17:06
      Highlight Highlight INGMAR : Ideologie vom Übelsten.
    Weitere Antworten anzeigen
  • ahaok 20.03.2019 15:09
    Highlight Highlight Bei min. 1:06 ist doch ein Ei im Burger, wurde das auch Vegan aus einem Ersatzprodukt hergestellt. Oder ist mit komplett Vegan nur das Burgerfleisch gemeint?
    • Bratansauce 20.03.2019 15:43
      Highlight Highlight Hier ein Video, wie man solche Eier herstellen kann (nehme mal an es waren solche, musste es selber googeln):
      Play Icon

    • Xonic 20.03.2019 15:45
      Highlight Highlight https://www.outlawzdiner.ch/

      "...VOM VEGANEN SPIEGELEI, ÜBER DIE HAUSEIGENE GLACÉ-MARKE, ZUM QUALITÄTSKAFFEE.."
    • ahaok 20.03.2019 16:15
      Highlight Highlight @Xonic
      Wirklich beeindruckend! Im Video sehe ich keinen unterschied zu einem echten Ei, vor allem das halb-flüssige Eigelb ist toll.
      Hat vielleicht jemand Erfahrung wie so ein veganes Ei schmeckt?
    Weitere Antworten anzeigen
  • acki_ 20.03.2019 15:05
    Highlight Highlight War als Nicht-Veganer dort und der Burger war wirklich geil. Wartezeit war ok, preislich in Ordnung, Service sehr freundlich. Kann ich empfehlen :-)
  • MeinAluhutBrennt 20.03.2019 14:59
    Highlight Highlight Baroni hat's glaub ich mal auf den Punkt gebracht:

    Veganer ist man aus Überzeugung und nicht weil der Food so dermassen gudigudifeinfein ist.

    • rüpelpilzchen 20.03.2019 15:17
      Highlight Highlight Sachen gibts.
    • chnobli1896 20.03.2019 15:28
      Highlight Highlight Bei aller Liebe. Baroni hat weder Ahnung von veganem Essen noch von den Beweggründen und Konsequenzen des Vegan-Seins.
    • WHU89 20.03.2019 15:33
      Highlight Highlight das heisst veganes essen soll und darf nicht schmecken?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Ale Ice 20.03.2019 14:54
    Highlight Highlight Tausend Dank für den Tipp!!! Den Truck steuere ich sehr demnächst an. Hab richtig Lust darauf.😋
  • bärnergiu 20.03.2019 14:52
    Highlight Highlight War gerade letzten Sonntag dort. Essen war ganz i.O. Allerdings mussten wir (bei nicht vollem Restaurant) 90 Minuten auf unsere Bestellung warten. Vielleicht doch mehr Hype als etwas Anderes 🤷🏼‍♂️
    • Grigor 20.03.2019 15:13
      Highlight Highlight Musst halt Kamera mitnehmen und als Journi auftreten. Dann wartest du kaum lange.

Zum Schweizer Nationalfeiertag: Darum feiern wir den 1. August

Der 1. August – das unumstrittene Datum für den Bundesfeiertag? Das Gegenteil ist der Fall. Insgesamt vier Daten standen zur Auswahl – am Ende entschieden dann die feierlustigen Berner.

Die Schweiz feiert sich am 1. August selber. Doch: Was passierte eigentlich an diesem Datum? Welches war der historische Moment, der uns auch 2020 noch den Bundesfeiertag beschert?

Die landläufige Meinung lautet: Es war die Unterzeichnung des Bundesbriefes von 1291. In diesem soll die Gründung der Schweiz beschlossen worden sein. Am 1. August 1291 sollen sich die Urkantone Uri, Schwyz und Unterwalden zum «ewigen Bund» zusammengeschlossen haben. Wilhelm Tell soll dabei die Schweiz zur Freiheit …

Artikel lesen
Link zum Artikel