Schweiz
Zürich

Zürcher «Nachtruhe»-Initiative erreicht über 6000 Unterschriften

Ein Flugzeug im Landeanflug auf den Flughafen Zuerich, aufgenommen am Freitag, 2. Februar 2024 in Zuerich Kloten. Die Stimmberechtigten des Kantons Zuerich entscheiden am 3. Maerz ueber die Pistenverl ...
Ein Flugzeug im Landeanflug auf den Flughafen Zürich.Bild: keystone

Zürcher «Nachtruhe»-Initiative erreicht über 6000 Unterschriften

12.04.2024, 08:08
Mehr «Schweiz»

Die Initianten der «Nachtruhe»-Initiative haben über 6000 Unterschriften gesammelt und werden diese kommende Woche einreichen. Sofern die Unterschriften gültig sind, wird die Anti-Fluglärm-Vorlage somit zustande und vors Volk kommen.

Die Unterschriften werden am kommenden Montag beim Regierungsrat eingereicht, wie die Initianten am Freitag mitteilten. Die «Nachtruhe»-Initiative fordert eine strikte Nachtruhe von sieben Stunden, von 23 Uhr bis 6 Uhr. Heute finden regelmässig noch Flugbewegungen zum Verspätungsabbau nach 23 Uhr statt.

Hinter der Initiative stehen mehrere Fluglärmorganisationen, darunter Fair in Air. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
30 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
winglet55
12.04.2024 09:51registriert März 2016
Die nächste Pleite der Flughafen Gegner ist vorprogrammiert.
Der Flughafen hat noch nie eine Vorlage, die vors Volk kam verloren.....
2813
Melden
Zum Kommentar
30
21-Jähriger verstirbt nach Arbeitsunfall in Silenen UR

Ein 21-jähriger Arbeiter ist am Samstag nach einem Arbeitsunfall am Donnerstag im Spital seinen Verletzungen erlegen. Der Mann war auf einer Baustelle in Silenen aus ungeklärten Gründen von einem Stein am Kopf getroffen worden.

Zur Story