Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Calgary Flames goalie Jonas Hiller, center, of Switzerland, reacts after allowing New Jersey Devils right wing Lee Stempniak (20) to score a goal during the second period of an NHL hockey game, Tuesday, Jan. 19, 2016, in Newark, N.J. (AP Photo/Julio Cortez)

Hiller erlebte auch schon bessere Zeiten. 
Bild: Julio Cortez/AP/KEYSTONE

Eine Saison zum Vergessen: Wie Hiller vom Helden zum Bankdrücker wurde

Jonas Hiller läuft es derzeit bei den Calgary Flames mehr als dürftig. Sein Goalie-Konkurrent Karri Ramo hat ihm den Rang abgelaufen. 

Nik Dömer
Nik Dömer



Es war bisher keine gute Saison für Jonas Hiller. Gerade mal auf 14 Einsätze kommt der 33-jährige Calgary-Flames-Torhüter seit dem vergangenen Sommer. Und dies nicht nur, weil er im September wegen einer Verletzung einen Monat ausgefallen war, sondern auch weil Coach Bob Hartey seinem Konkurrenten Karri Ramo immer öfters den Vortritt gibt. Hiller scheint sich langsam aber sicher mit der Rolle als Reservist abfinden zu müssen. 

abspielen

Hiller verletzt sich im Oktober in der Partie gegen die Ottawa Senators. 
streamable

Vor den vergangenen Playoffs im späten Frühling war Hillers Welt noch in Ordnung. Mit insgesamt 52 Einsätzen war der Appenzeller die klare Nummer 1 im Kasten des kanadischen Teams. 

Mit starken Paraden und einer durchschnittlichen Fangquote von 91,8 Prozent trug der Schweizer seinen Teil dazu bei, dass es die Flames zum ersten Mal seit der Saison 08/09 wieder in die Playoffs schafften. 

abspielen

Solche Paraden zeigt Hiller in letzter Zeit zu wenig. 
streamable

Auf das Hoch folgte das Tief

Hiller schien bei seinem neuen Verein – nachdem er von den Ducks kein Vertrauen mehr bekommen hat – definitiv angekommen zu sein. Doch auf das Hoch folgte das Tief.

In den Playoffs erwischte Hiller gegen die Vancouver Canucks und die Anaheim Ducks zwei schlechte Partien und musste seinem Konkurrenten Karri Ramo platz machen. Der Finne wusste im Kasten der Flames zu überzeugen. Coach Hartley setzte dementsprechend auch in den weiteren Conference-Halbfinal-Partien auf Ramo. 

San Jose Sharks' Melker Karlsson, right, of Sweden, dives for the puck with Calgary Flames' Dennis Wideman, center, and goalie Karri Ramo, of Finland, during second period NHL hockey action, in Calgary, on Tuesday, Dec. 8, 2015. (Jeff McIntosh/The Canadian Press via AP)

Ramo erhält seit dieser Saison bei Calgary mehr Vertrauen als Hiller. 
Bild: AP/The Canadian Press

Genützt hat's wenig: Calgary scheiterte anschliessend an Hillers ehemaligen Arbeitgeber. Ramo allerdings, blieb auch nach der Saison erste Wahl. 

Ramo kam in der bisherigen Saison zu 32 Spielen und 1'853 Einsatzminuten bei den Flames. Mehr als doppelt so viel wie Hiller (14 Spiele/ 778 Einsatzminuten). Zudem ist seine durchschnittliche Fangquote mit 90,9 Prozent deutlich höher als diejenige von Jonas Hiller (88,2 Prozent). Einen solch tiefen Wert hatte der Schweizer in der NHL bisher noch nie. 

Zahlen, die nicht gerade für Jonas Hiller sprechen. Kommt dazu, dass der Ostschweizer aktuell viel zu wenig Einsatzminuten erhält, obwohl er kürzlich bei seinem Comeback nach einmonatigem Reservistendasein gleich einen Shutout verbuchte.

Jan 5, 2016; Calgary, Alberta, CAN; Calgary Flames head coach Bob Hartley on his bench against the Tampa Bay Lightning during the third period at Scotiabank Saddledome. Calgary Flames won 3-1. Mandatory Credit: Sergei Belski-USA TODAY Sports

Calgary gehört mit 45 Punkten zu den schlechtesten sechs Teams der Saison. 
Bild: X02835

Doch bei den Calgary Flames passt zurzeit überhaupt nichts zusammen. In den letzten sieben Partien kassierten die Flames fünf Niederlagen. Zudem verfügt das Team von Ex-ZSC-Coach Bob Hartley über das statistisch schlechteste Powerplay und liegt weit hinter einem Playoff-Platz zurück. Vielleicht sollte Hartley auf einen NHL-erfahreneren Torhüter setzen. So wie Jonas Hiller einer wäre.

Jonas Hillers Entwicklung im NHL-Game

Du hast watson gern?
Sag das doch deinen Freunden!
Mit Whatsapp empfehlen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

4
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • sste87 25.01.2016 23:03
    Highlight Highlight Hiller wurde nicht von Anaheim zu Calgary getraded.
    Er hat nach Ablauf seines Vertrages in Anaheim einen 2-Jahres-Vertrag bei den Flames unterzeichnet.
    • Nik Dömer 26.01.2016 10:26
      Highlight Highlight Recht hast du! Hatte es noch anders in Erinnerung. Habe es angepasst. Fakt ist allerdings, dass die Ducks ihn nicht mehr wollten.
  • Ralphster 25.01.2016 16:51
    Highlight Highlight Ramo hatte diese Saison ein paar gute Partien, aber auch seine Konstanz hält sich in Grenzen, die aktuelle Fangquote von 90.9% erstaunt mich doch eher.
    Ich glaube Hartley ist mit beiden nicht wirklich zufrieden. Es würde mich nicht wundern, wenn einer von beiden vor der Deadline noch weggetraded wird.
  • Pana 25.01.2016 16:16
    Highlight Highlight Bei der gestrigen Niederlage wurde er für Ramo eingewechselt. Vielleicht kriegt er beim nächsten Spiel wieder eine neue Chance.

Eismeister Zaugg

Gaëtan Haas zum SCB zurück – wenn die Versicherung finanzierbar ist

Gaëtan Haas wird bis zum Start der NHL-Saison zum SC Bern zurückkehren. Aber die temporäre Rückkehr muss finanzierbar sein.

SCB-Manager Marc Lüthi ist in dieser Sache guter Dinge: «Wir sind noch daran, die Details abzuklären. Aber ich denke, dass es finanzierbar ist.» Gemeint ist die temporäre Rückkehr von Nationalstürmer Gaëtan Haas.

Der Mittelstürmer hat bereits im April seinen Vertrag mit den Edmonton Oilers um ein weiteres Jahr bis 2021 verlängert. Er hat letzte Saison in der NHL in 58 Partien 10 Punkte beigesteuert und ist in den Playoffs in einem Spiel eingesetzt worden. Sein Salär beträgt 915'000 Dollar …

Artikel lesen
Link zum Artikel