bedeckt
DE | FR
10
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sport
Eishockey

Josi-Gala in Bern – Nashville schlägt den SCB mit 4:3

Nashville's Roman Josi, center, celebrates with his teammates Dante Fabbro, left, and Filip Forsberg, right, after scoring the 1-1 during the NHL Global Series Challenge ice hockey match between SC Be ...
Josi (Mitte) lässt sich von seinen Teamkollegen Dante Fabbro (links) und Filip Forsberg feiern.Bild: keystone

Josi-Gala in Bern – Nashville schlägt den SCB mit 4:3

03.10.2022, 22:5103.10.2022, 23:09

Roman Josi spielt beim 4:3 der Nashville Predators gegen Bern gross auf. Er steuert zwei Tore und ein Assist zum Sieg bei.

Die Testpartie stand ganz im Zeichen der Rückkehr von Josi. Der Verteidiger begann seine Karriere beim SCB. Im November 2006 debütierte er dort im Alter von 16 Jahren in der höchsten Schweizer Liga, 2010 gewann er mit den Bernern den Meistertitel, ehe er nach Nordamerika auszog.

Sein erstes NHL-Spiel bestritt er am 26. November 2011, mittlerweile ist er bei 845 Partien in der besten Liga der Welt angelangt, womit er die Schweizer Nummer 1 ist. Josi hat sich in Nashville zu einem der Besten seines Faches entwickelt, 2020 wurde er zum besten Verteidiger der Liga gekürt. In der vergangenen Qualifikation totalisierte er in 80 Partien 96 Skorerpunkte (23 Tore), letztmals hatte in der Saison 1992/92 ein Verteidiger in der Regular Season der NHL die Marke von 95 Punkten übertroffen. Seit Herbst 2017 übt er das Amt als Captain der Predators aus.

Trotz all der Erfolge hat Josi die Demut nicht verloren, ist er bescheiden geblieben. Er weiss, woher er kommt, deshalb ist er seit 2020 Mitbesitzer des SCB. Bei der Präsentation der jeweiligen Startformationen wurde es sehr laut, als Josi an der Reihe war. Selbstredend war für ihn der Auftritt in Bern sehr speziell - am Sonntagmorgen hatte er Bundesrat Guy Parmelin getroffen und von ihm zwei Flaschen Wein erhalten.

Besonders war die Partie in der mit 17'031 Zuschauern ausverkauften PostFinance-Arena auch für Nino Niederreiter, der auf diese Saison hin von den Carolina Hurricanes zu den Predators gewechselt war. Während der Churer unauffällig agierte, strotzte Josi vor Spielfreude und liess immer wieder seine offensive Klasse aufblitzen.

Bern's Eric Gelinas, left, Nashville's Nino Niederreiter, center and Bern's goalkeeper Philip Wuethrich in action during the NHL Global Series Challenge ice hockey match between SC Bern and Nashville  ...
Nino Niederreiter versucht sich gegen Berns Eric Gelinas Platz zu verschaffen.Bild: keystone

Nachdem er in der 14. Minute noch aus guter Position am Berner Keeper Philip Wüthrich gescheitert war, bezwang er diesen vier Minuten später zum 1:1, in der 46. Minute doppelte Josi zum 4:2 nach. Dazwischen bereitete er das 2:2 von Filip Forsberg (27.) vor. Einem dritten Treffer kam er mehrmals sehr nahe. Dass er zweimal auf die Strafbank musste, wirkte sich nicht negativ aus.

Lagen die Vorteile im ersten Drittel noch auf Seiten der Berner, hatten die Gastgeber den Predators danach nur noch wenig entgegenzusetzen. Im Schlussabschnitt war die Dominanz des Stanley-Cup-Finalisten von 2017 eklatant. Somit verlor der SCB auch das dritte Duell gegen ein Team aus der NHL nach dem 1:8 gegen die New York Rangers 2008 und dem 2:3 nach Verlängerung gegen die New Jersey Devils 2018. Dank der Gala von Josi zeichnete dennoch ein Berner für die Differenz verantwortlich, logisch wurde er zum besten Spieler der Partie gewählt.

Nashville reist nun nach Prag, wo es am Freitag und Samstag gegen die San Jose Sharks mit Timo Meier die ersten beiden Saisonspiele bestreiten wird.

Bern - Nashville Predators 3:4 (2:1, 0:2, 1:1)
17'031 Zuschauer (ausverkauft). - SR Stolc/St. Pierre, Obwegeser/Nansen.
Tore: 11. Bärtschi (Scherwey/Ausschluss Jeannot) 1:0. 18. Josi 1:1. 20. (19:50) Loeffel (Sceviour) 2:1. 27. Forsberg (Josi) 2:2. 29. Duchene (Granlund, Johansen/Ausschluss DiDomenico) 2:3. 46. Josi (Jeannot, Trenin) 2:4. 60. (59:47) DiDomenico (Kahun) 3:4 (ohne Goalie).
Strafen: 3mal 2 Minuten gegen Bern, 6mal 2 Minuten gegen die Nashville Predators.
Bern: Wüthrich; Untersander, Gelinas; Loeffel, Zgraggen; Goloubef, Colin Gerber; Beat Gerber; DiDomenico, Fahrni, Moser; Bärtschi, Lindberg, Scherwey; Vermin, Sceviour, Näf; Bader, Baumgartner, Ritzmann; Kahun.
Nashville Predators: Lankinen; Carrier, Josi; Ekholm, McDonagh; Fabbro, Lauzon; Sherwood, Johansen, Niederrreiter; Duchene, Granlund, Forsberg; Jeannot, Sissons, Trenin; Tolvanen, Glass, Smith.
Bemerkungen: Bern ohne Mika Henauer und Lehmann (beide verletzt). Bern von 59:22 bis 59:47 ohne Goalie.

(dab/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die neuen Trikots der National-League-Saison 2022/23

1 / 32
Die neuen Trikots der National-League-Saison 2022/23
quelle: hc ajoie / hc ajoie
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Du bist ein echter Eishockey-Fan? So kriegst du das Stadion-Feeling zuhause hin.

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

10 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
10
Du willst kein Skirennen verpassen? Hier der Kalender zum Ski-Weltcup 2022/23

Endlich ist es wieder so weit: Die Ski-Saison ist gestartet! Allerdings mit einigen Hürden: Die Rennen in Sölden, Zermatt und Lech Zürs mussten alle abgesagt werden.
Nun geht es aber so richtig los – und die Schweizerinnen und Schweizer legen ordentlich vor: Bei bislang acht gefahrenen Rennen stand in sieben davon eine oder einer von ihnen auf dem Podest, viermal zuoberst.

Zur Story